Samstag, 21. März 2015

Die Seiten der Welt - das Durchhalten hat sich nicht gelohnt...

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

erschienen bei Fischer FJB

Gibt es auch als ungekürztes Hörbuch aus dem Argon Verlag, mit dem Sprecher Simon Jäger.

Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher als Dialogautor, Regisseur und Synchronsprecher tätig. Unter anderem ist er die deutsche Stimme von Matt Damon und Josh Hartnett. Mit seiner markanten, eindringlichen Stimme macht er alle Hörbücher zu einem atemlosen Genuss.
Quelle: Argon Verlag
Die 15 jährige Furia Faerfax lebt in einer Welt, von der viele Buchliebhaber nur träumen können. Zu ihren besten Freunden zählen der sprechende Lesesessel und -lampe, eine Erfindung ihrer Familie. Sie hat die Gabe nachts lesen zu können, was sie allerdings nicht steuern kann und deswegen auch am nächsten Tag wie gerädert ist! Aber auch der Schriftwechsel mit einem Verwandten aus dem 18. Jahrhundert gehört zu ihrem Alltag. Der größte Schatz ist wohl die riesige, hauseigene Bibliothek die es schon seit Uhrzeiten gibt und die neben einer Schwarmintelligenz aus Buchstaben (die alle mal aus zerfallenen Büchern gerieselt sind) und staubfressenden Origamis auch Gefahren birgt! Zum Beispiel allesfressende, gefährliche Schimmelrochen!

Wie ihr merkt, Furia ist anders.

Ihre Familie gehört zu den Bibliomanten, die ihre Kraft aus Büchern ziehen, und Furia soll als nächstes in diese Fußstapfen treten. Dazu erwartet Sie sehnlichst ihr Seelenbuch, das ihre bibliomantischen Kräfte erwecken soll.

Doch die Faerfax heißen eigentlich Rosenkreuz und verstecken sich vor der Adamitischen Akademie, die die Familie seit dem 19. Jahrhundert verfolgt und tot sehen will. Einst hat nämlich ein Rosenkreuz versucht, die Welt in ihren Ursprung zurückzuversetzen indem er "Leere Bücher" an verschiedenen Orten platzierte. Dies sollte zu einer Entschreibung führen, da die "Leeren Bücher" alle anderen Bücher ihrer Worte beraubten.

Immer auf der Suche nach den "Leeren Büchern", um diese zu vernichten, streifen Furia und ihr Vater durch die Welt - nicht ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen. Doch was bei diesem Streifzug passiert, ist schlimmer, als Furia sich je hätte vorstellen können!


Eigentlich müsste man dieses Buch über die Liebe zu den Büchern und dessen magische Bücherwelt lieben!
Doch stattdessen wirkte die Geschichte für mich überladen. Über viele Seiten hinweg, fehlte mir die gewisse Würze! Erst nach gut einem Drittel wurde es spannend, als ein zweiter Erzählstrang mit zwei neuen Figuren präsentiert wurden, nur um diese Spannung nach ein paar Seiten wieder zu verlieren! Fast so, als hätten hier zwei verschiedene Personen an der Geschichte geschrieben...
Zudem adaptiert Kai Meyer verschiedene Gegebenheiten aus "Harry Potter", "Bookless" und "Tintenherz", schafft zwar auch selbst neue Ideen, allerdings ohne deren Potenzial auszuschöpfen.

Mehrmals kam es mir vor, als würde es hier gar nicht wirklich um Literatur gehen, werden Bücher doch nur benutzt, um damit "Sprünge" zu machen, oder um sie als Waffe zu benutzen.
Auch das "Seelenbuch" das dem Bibliomanten seine Kraft verleiht, scheint nebensächlich. Dies wirkt auf mich abgehetzt und sehr lieblos! Gerade hier hätte es doch auch etwas über die Charaktere ausgesagt, warum gerade dieses Buch zum "Seelenbuch" wird.

Stattdessen bekommen wir Kai Meyers persönliche Meinung in verschiedenen Anspielungen zur aktuellen Literaturszene. Wie zum Bespiel, die Bücher nur im Handel vor Ort zu kaufen, das eBooks keine richtigen Bücher seien und gierige Buchsammler mit einem hohen RuB (Regal ungelesener Bücher) diese nur aus reinen Prestigegründen ins Regal stellen, ohne sie je zu lesen.

Das Hörbuch wird von Simon Jäger gelesen, den ich vor allem als Sprecher von Sebastian Fitzeks Thrillern kenne. Über diese Konstellation war ich anfangs zwar verwundert, mit zunehmender Gewalt in der Geschichte ergab diese Wahl jedoch durchaus Sinn. Leider schaffte auch Simon Jäger es nicht, mir diese Geschichte schmackhaft zu machen.

Dieses "Abenteuer" hat mir keinen Spaß gemacht. Furia empfand ich als eine schreckliche Begleiterin, die mich entweder langweilte oder sich unlogisch verhielt, dabei aber durchweg unsymphatisch blieb. Gepaart mit dramatischen Effekten, die verschiedene Denkfehler enthielten blassen Figuren und jeder Menge Gewalt ist "Die Seiten der Welt" ein Buch, dass für mich nicht lange im Gedächtnis bleibt.


Kommentare:

  1. OMG ich sags dir: ich weiß schon, wieso ich mir dieses Buch IMMER NOCH NET gekauft habe...werde ich wohl auch nicht. :/ Dabei sieht es so toll aus, wirkt so vielversprechend aber mein Verdacht bestätigt sich immer wieder aufs Neue, wenn ich Rezensionen wie deine lese.

    "Eigentlich müsste man dieses Buch über die Liebe zu den Büchern und dessen magische Bücherwelt lieben!" EIGENTLICH ja...aber manchmal wird diese Facette nur benutzt, um Zielgruppen zu ködern. :/ Sehr schade, aber danke für deinen Eindruck, ehrliche direkte Meinung, die nix schönredet. Ufff..

    Es glitzert
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Staun* So viel Glitzer ;) Ist da wirklich noch was von der Buchmesse übrig geblieben? Oder habt ihr beide ein extra Glitzerlager :)

      Ich hätte mir auch gewünscht, dass mich das Buch verzaubert. Vor allem, weil das Cover von Band 2 (von dem ich definitiv die Finger lassen werde) mir sehr gefällt!
      Nützt ja nichts, wenn der Inhalt nicht stimmt...

      Nee, fand der Geschichte hat es definitiv an Herz gefehlt...

      Schön, dass du mein "Eigentlich" richtig interpretierst :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  2. Ich fand, für mich hatte sich das lesen schon gelohnt. Ich bin mit deutlich weniger Erwartungen an das Buch rangegangen, weil ich eigentlich genau das erwartet habe, was du ansprichst negativ wahrgenommen zu haben... aber dann haben mich ein paar Kleinigkeiten doch überrascht und dann war das gut so :D
    Und da finde ich es dann gar nicht mehr so schlimm, dass es irgendwie Anleihen aus anderen Bücher gibt. Tintenherz klaut ja auch ;-)

    Das mit dem SuB: Ich glaube, die Menge an Büchern hat sowieso damit zu tun, dass es mehr Bücher auf der Welt gibt, als man jemals lesen könnte. Die auf der Welt existierende Datenmenge übersteigt bei weitem das, was ein einzelner Mensch selbst erfassen könnte... ich könnte nicht einmal alle Bücher meiner Schulbibliothek in meinem Leben lesen... aber, was ich sagen wollte: Ich glaube irgendwie nicht, dass reiche Büchersammler ihre Büchersammlung "SuB" nennen :D. Andererseits: die Leute, die ihren Stapel SuB nennen, (aber auch die, die es nicht tun, aber keine reichen Büchersammler sind) die lesen die Bücher ja, auch wenn man es nicht immer schafft, alles zu lesen, was man hat.

    Ich betrachte "Die Seiten der Welt" vermutlich aber auch anders, weil es das erste Buch von Kai Meyer ist, das ich überhaupt interessant fand :D

    AntwortenLöschen
  3. Hi!

    In der Zwischenzeit gibt es ja auch eine Fortsetzung, hab ich gesehen ... Oder wird es geben. So genau weiß ich das grad nicht. Die meisten waren ja doch recht begeistert davon, deswegen subbt das Buch munter bei mir herum. Bin ja gespannt, ob ich es wenigstens schaffe, wenn die Fortsetzung herauskommt. Aber im Moment muss ich einfach so viele andere Dinge erledigen, dass es mit dem Lesen nicht besonders gut klappt. Aktuell sollte ich beispielsweise neue Fahrradschuhe kaufen - und nicht mal da weiß ich, wann ich das tun soll ...

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kasi,

    wirklcih schade das du keinen Spaß mit diesem Werk hattest. Für mich selbst hatte es nur hier und da ne kleine Schwäch. mit der Tinten-Reihe von Cornelia Funke ist es aber nicht zu vergleichen -> obwohl ich ungerne Bücher miteinander vergleiche ^-^ Auf Band 2 freue ich mich aber trotzdem :) Vielleicht kommt noch mehr Spannung rein ^-^ Ich glaube für Oktober wars angekündigt.

    Tintengrüße für die Ruby

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, also ich mochte das erste Buch eigentlich sehr gern ... Da sieht man wieder mal, wie unterschiedlich Geschmäcker sind :D. Als ich es gelesen habe, habe ich gerade an einer Arbeit über technische Sensoren gesessen (Das Thema war "CO2 Sensor", guckst du mal hier, wenn es dich interessiert), da fand ich es einen schönen Gegensatz :). Kann aber auch sein, dass es mir sonst vielleicht weniger gefallen hätte, ich weiß nicht ...

    Beste Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kasia,

    danke, danke, danke für diese Rezension und deine ehrlichen Worte! Ich hatte bisher nur extrem begeisterte Stimmen zum Buch gehört und war immer hin und hergerissen, ob das Buch etwas für mich sein könnte. Die Leseprobe konnte mich nicht wirklich packen und auch die begeisterten Rezensenten hatten in ihren Besprechungen nichts erwähnt, was mich wirklich vom Hocker riss. Abgesehen davon habe ich nun zwei nicht fesselnden Lesungen von Kai Meyer gelauscht und auch das damals so viel gepriesene "Die Sturmkönige. Dschinnland" gelesen, welches ich nach der letzten Seite enttäuscht zuklappte, weil es erst zum Ende hin spannend wurde, während in der ersten Hälfte des Buches kaum etwas passierte, alles viel zu langatmig geschildert wurde und ich zu den Figuren keinerlei Zugang fand. Bei "Die Seiten der Welt" dachte ich, dass DAS vielleicht endlich mal ein Buch aus Meyers Feder ist, dass mich überzeugen könnte ... Doch wenn ich deine Eindrücke so lese, glaube ich, dass ich nur wieder enttäuscht werde. Also weg mit dem Titel von der Merkliste. DANKE fürs Bewahren vor einer potenziellen Fehlinvestition! ;)

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kasia,
    ich habe das Lesen von Kai Meyers "Die Seiten der Welt" ähnlich empfunden. Auch mir schien die Handlung zu überladen. Die fantastischen Ideen ansich haben mir gefallen, aber es war einfach zuviel von allem.

    Ich hatte gehofft beim zweiten Band auf einen strafferen Handlungsstrang zu stoßen. Leider wurde ich enttäuscht. Daher werde ich wohl auch den letzten Band nicht mehr lesen.

    Sehr schöne Rezension.

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!