Donnerstag, 5. Februar 2015

Das Lied des Blutes - ein spannender Auftakt der Rabenschatten-Trilogie

Das Lied des Blutes

von Anthony Ryan

erschienen im Klett-Cotta Verlag

Gibt es auch als ungekürztes Hörbuch bei Random House Audio mit Detlef Bierstedt als Sprecher.

Detlef Bierstedt, geboren 1952, ist durch viele Theater-, Film- und TV-Produktionen bekannt, außerdem arbeitet er als Synchron- und Hörbuchsprecher und leiht u.a. George Clooney seine Stimme. Laut einer Umfrage von 2012 ist er einer der beliebtesten Hörbuchinterpreten Deutschlands.
Quelle: Random House Audio

Lord Verniers, kaiserlicher Geschichtsschreiber, gehört zur offizielen Eskorte des Gefangenen Vaelin Al Sorna. Dieser soll zu einer Insel gebracht werden, um dort ein letztes Duell auf Leben und Tod zu kämpfen.
Al Sorna, Sohn des ehemaligen Kriegsherren und Anführers des königlichen Heeres, bekam im Verlauf der Geschichte schon viele Namen. Dabei ist er selbst noch keine dreißig Jahre alt. "Das Schwert des Königs" nannte ihn König Janus, der ihn in den Krieg schickte; "Der junge Falke" war er für seine Ordensbrüder; "Dunkelklinge" für seine cumbraelischen Feinde oder "Beral Shak Ur" für die geheimnisvollen Stämme des großen Nordwaldes - der Rabenschatten. Doch für Lord Verniers ist er der "Hoffnungstöter". 
Auf der Schiffsüberfahrt macht Al Sorna dem wissbegierigen Verniers einen Vorschlag, den dieser nur schwer Ablehnen kann. Er wird Ihm seine Lebensgeschichte erzählen. Eine Geschichte die mit der Aufnahme in den sechsten Orden beginnt wo hartes Training zum Alltag und noch härtere Prüfungen zum Erwachsen werden gehörten und ihn zu einem stahlharten Krieger formen. Eine Lebensgeschichte mit wahren und loyale Freundschaften, die in dieser Zeit wachsen konnten bis über zahlreiche Kämpfe und den Ausbruch des Krieges, der ihm seinen letzten, unliebsamen Namen beschären sollte.

"Mein Respekt zu ihm wuchs im gleichem Maße wie meine Abscheu. Er benutze mich; er wollte, dass ich die Geschichte aufschrieb, die er zu erzählen hatte. Und ich hatte nicht die geringste Ahnung, weshalb. Ich wusste, dass es etwas mit Janus zu tun hatte und mit dem Duell, das Al Sorna auf den Inseln ausfechten würde. Vielleicht wollte er vor seinem Ende noch einmal jemandem sein Herz ausschütten, ein Vermächtnis der Wahrheit hinterlassen, damit er nicht nur als Hoffnungstöter in die Geschichte eingehen würde."
S. 22

Nach dem Tod der Mutter bringt Kralyk Al Sorna seinen zehnjährigen Sohn in den sechsten Orden. Dieser Orden hat sich aufs Kämpfen spezialisiert, entsprechend hart sieht hier das tägliche Training und der Umgang mit den Jungen aus, die noch zum besseren Gehorsam den Rohrstock spüren.

Gerade in diesem Erzählabschnitt versteht es Anthony Ryan perfekt mich in den Bann der Geschichte zu ziehen! Die Seiten fliegen nur so dahin, bis ich -bei dem ersten Prüfungsteil angekommen - laut nach Luft schnappen musste. Trotz der Härte oder gerade wegen dieser, vergisst man schnell das junge Alter der Novizen!
Zäh und unerbittlich werden diese zu Kämpfern ausgebildet. Und wer bei den Prüfungen versagt, wird aus dem Orden verstoßen. Vorausgesetzt man hat diese überlebt.

Dabei wächst der Zusammenhalt untereinander natürlich sehr stark.

Ein leichter Bruch anhand einer längeren Lesepause folgte in Vaelins Kriegszeit. Hier hatte ich das ewige Kämpfen in den blutigen Schlachten satt, empfahl allerdings meinem Freund das Buch. Der las es sich geschwind durch. Dabei spornten seine Zwischenstatements mich wieder an, die Geschichte weiterzulesen.

Was sich definitiv gelohnt hat! Es folgten neue Intriegen und Machenschaften die es wieder schafften, mich in den Bann der Geschichte zu holen.

Wie aus vielen Fantasybüchern bekannt, findet man auch in "Das Lied des Blutes" eine Landkarte, auf der man Vaelins Lebensweg verfolgen kann. Für alle, die sich die Namen der im Buch aufkommenden Personen eher schlecht merken können gibt es im Anhang 1 ein "Dramatis Personae", wo kurz aber prägnant alle wichtigen Personen aufgeführt werden.

Während des Lesens kommen viele Fragen auf, die größtenteils auch im ersten Teil der Trilogie beantwortet werden. Dennoch gibt es ein paar die offen bleiben! Deswegen freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band!


Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Das Buch hört sich ja nicht schlecht an :)
    Auf jeden Fall sehr schöne Rezi! Ich werde mir das Buch mal merken - mal sehen, vielleicht wandert es auch auf meine Wunschliste, obwohl ich die ja kürzen wollte :D

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nenya,

      die Wunschliste zu kürzen geht doch ganz einfach indem du dir die Bücher kaufst und liest ;)

      Danke für die Blumen. Würd mich echt freuen, wenn das Buch ein paar Leser mehr bekommt!

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  2. Hallo :)

    Ich durfte das Buch auch lesen und war richtig begeistert. Eigentlich tu ich mich schwer mit dicken High-Fantasy-Büchern, aber bei "Das Lied des Blutes" sind die Seiten nur so dahingeflogen. Und die Entwicklung von Vaelin und den anderen Jungs fand ich unglaublich gut, vor allem weil die Charaktere auch alle so gut ausgearbeitet waren *_*
    Okay, ich höre grad mal auf zu schwärmen xD

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      Für mich war es der erste Ausflug in dieses Genre und dann ist er auch noch so toll geworden, dass ich jetzt öfters zu solchen Büchern greifen werde!
      Außerdem liegt hier noch "Der Name des Windes" ungelesen - was sich bei der magischen Anziehung die das Buch auf mich ausübt, wohl bald ändern wird :)
      Bei den zwei angesprochenen Punkten kann ich dir nur zustimmen. Ich könnte auch gerade wieder ins schwärmen verfallen ;)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  3. Hallo Kasia!

    Ich beneide dich. Diesen Roman habe ich schon lange auf meiner Wunschliste. Das muss ich unbedingt noch lesen. Besonders jetzt. ;)

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nane,

      es würde mich wirklich sehr freuen, wenn du das Buch bald liest! Dann könnten wir uns darüber austauschen :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!