Sonntag, 31. August 2014

ABC-Challenge der Protagonisten - Mein Fortschritt im August

Favolas Lesestoff geht mit der ABC-Challenge der Protagonisten in die zweite Runde!
Eine Challenge, die wie für meinen Blog gemacht wurde! Klar, dass ich dabei sein will, oder?!


Im Normalfall gibt es einen bis drei Protagonisten, selten auch mehr, wenn diese gleich wichtig für die Geschichte sind. Es dürfen also nicht einfach alle im Buch vorkommenden Namen verwendet werden. Bei den schwierigen Buchstaben wie X, Y oder Q wird ein Auge zugedrückt, bei den anderen müssen es aber schon "Hauptdarsteller" sein.


  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.2014 bis zum 31.12.2014.
  • Ihr führt eine Challengseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind. Zum Beispiel so: *klick*      (Zur Verlinkung der Challenge dürft ihr den Banner gerne mitnehmen.)
  • Ich werde die Fortschritte der Teilnehmer auf meiner Challengeseite hier aktualisieren.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 100 beschränkt. 

A

Brett aus Morgen kommt ein neuer Himmel - Rezi kommt noch

Charlie aus Little Bee

Dr. Darkkon aus Teuflisches Genie

Elvira aus Liebe Leiche
Ethan aus Plötzlich Prinz

Franka aus Unland

Geniver aus Seit du tot bist

Ham aus Das wilde Määh - Rezi kommt noch

Isla aus Das Mädchen mit dem Haifischherz - Rezi kommt noch

Jenna aus Das Labyrinth jagt dich
Jack aus Die Mechanik des Herzens

K

Leila aus Ich bin Tess
Leo aus Vakuum

M

Nelly aus Bienensterben

Oskar aus Noah

Penny aus Ich und die Anderen

Q

 R

Sabine aus Ein Tag, zwei Leben
Strupp aus Die unglaubiche Geschichte von Wenzel, dem Räuber Kawinski, Strupp und dem Suseldrusel - Rezi kommt noch

Tomomi aus Die drei Leben der Tomomi Ishikawa - Rezi kommt noch

Vincent Ruiz aus Adrenalin

W

Xander aus Blaubeertage

Y - Tilly aus Wenn er mich findet, bin ich tot

Z


Insgesamt:

9 weibliche Protagonisten (ausstehende Rezensionen nicht mitgezählt)
8 männliche Protagonisten

Samstag, 30. August 2014

Lesenacht, die Dritte: Und Aktion!

So langsam komme ich auf den Geschmack und mache heute mit meiner dritten Lesenacht weiter.

Diesmal findet das ganze bei GirlWithTheBooks statt.


Das tolle ist, dass es bei dieser Leserunde sogar einen Facebookthread gibt :)

Und schon kann es los gehen :)

19:00 Uhr: Beginnt ihr mit einem neuen Buch oder sitzt ihr schon länger an euren jetzigen?

Ich sitze jetzt den dritten Tag an "Niemand liebt November". Gestern hat es nicht ganz so gut klappen wollen mit den Kopfschmerzen und ich bin nur auf 40 Seiten gekommen. Heute gebe ich Gas ;)



Wie ihr sehen könnt, habe ich schon viele Stellen markiert. Es sind so schöne Vergleiche und Sätze die ich mir einfach merken will, wie z.B. "Draußen zeigte der Himmel fünf Uhr einundzwanzig. Die Sonne ging ein wenig nach" S. 18 oder "In ihren Augen lag ein nachdenkliches Licht." S. 63 Und dann sind natürlich noch Stellen markiert, die Fragen aufwerfen. Außerdem gibt's bei Lovelybooks noch eine Leserunde dazu - da wollte ich mich auch noch austauschen. Wobei ich befürchte, da langsam zu spät dran zu sein :/

20:00 Uhr: Wie alt ist euer Protagonist?

Amber/November oder Lucy wie sich meine Protagonistin nennt ist 16 Jahre alt. Da Sie aus einer betreuten WG ausgerissen ist und gesucht wird, sagt Sie allerdings, Sie sei schon 21.

21:00 Uhr: In welcher Stadt spielt die Geschichte?

Das wurde bislang noch nicht erwähnt. 

Adrenalin - es wird langsam aber stetig steigen!

Adrenalin


von Michael Robotham

erschienen im Goldmann Verlag

Teil 1 einer Reihe










Durch eine zufällige Verstrickung wird Joe von Detective Vincent Ruiz gebeten eine grausam zugerichtete Frauenleiche zu begutachten. Auf den zweiten Blick erkennt Joe, dass er die Frau auf dem Observationstisch von früher kennt. Doch was daraufhin folgt, damit hätte Joe nie gerechnet!

»Bei der Jagd gibt es Füchse und Hunde und Saboteure, Professor. Was sind Sie?«
»Ich glaube nicht an die Fuchsjagd.«
»Ach nein? Der Fuchs auch nicht.«

S. 186

Ich finde, zur eigentlichen Geschichte kann man nicht viel schreiben, ohne gleich zuviel zu verraten. Weswegen ich auch dringend davon abrate den Klappentext zu lesen! Dieser nimmt die größte Spannung! Meiner Meinung nach hätte ein einziges Zitat aus dem Buch gereicht, den es passt hervorragend zu der Geschichte:

"No comprenderas todavia lo que comprenderas en el futuro."
"Was bedeutet das?"
"Das ist Spanisch. Noch verstehst du nicht, was du am Ende verstehen wirst."
S. 136

Mit diesem Thriller legt Michael Robotham ein gekonntes Erstlingswerk vor! So ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich um die Hauptfigur, Joe O'Loughlin, eine Fangemeinde gebildet hat, die sein handeln weiterverfolgen wollte. Und das kann sie auch! Mit dem heutigen Stand 2014 gibt es insgesamt neun Bände rund um den Psychologen aus London.

Dieses Buch steht und fällt mit seiner Hauptfigur. Und so gibt uns Michael Robotham genügend Zeit den Protagonisten kennenzulernen. So erleben wir Joe schon in der ersten Szene als wagemutigen Menschen, der einen verzweifelten, krebskranken Jungen davon überzeugen will, nicht vom Dach des Krankenhauses zu springen und dabei über seine Grenzen geht. Wir erfahren, was ihn dazu bewegt hat Psychologe zu werden. Lernen ihn als liebevollen Vater und Ehemann kennen. Doch wir Blicken auch tiefer, sehen seine Fehler und Ängste. Das Ganze intelligent und charmant, sodass man bei einigen Vergleichen schmunzeln muss, von Robotham aus der Ich-Perspektive des Psychologen geschrieben, brachte mir Joe innerhalb kürzester Zeit nahe!

Das Hauptmerkmal dieses Buches liegt nicht auf aktionreichen Szenen oder blutigen Morden. Dennoch steigt langsam aber stetig das Adrenalin an… bis auch du nicht anders kannst und dir unbedingt den nächsten Band kaufen willst ;)




Freitag, 29. August 2014

Lesenacht vom 29.-30.08.2014 von 19-01 Uhr

Heute mach ich bei der Lesenacht von Annabel mit :)



Um 19 Uhr fängt's an (die Uhrzeit ist richtig toll <3) und soll bis 1 Uhr früh gehen.
Wie für Leserunden üblich werden stündlich Fragen gestellt, die Annabel auf ihren Blog überträgt.


19 Uhr: 1.) Was wirst du heute lesen und warum?


Lesen werde ich heute "Niemand liebt November".



Momentan befinde ich mich auf Seite 54. Da ich allerdings etwas kränkel, weiß ich nicht, wie lange ich aushalte…
Dieses Buch MUSS ich einfach lesen, da es von einer meiner Lieblingsautorinnen, Antonia Michaelis, geschrieben ist. Sie schreibt über realistische und ernste Themen in einer poetischen Sprache und so wundert's kaum, dass ich jetzt schon über 10 PostIts im Buch habe ;)

20:10 Uhr: 2.) Du wirst in die Szene geschmissen, die du gerade gelesen hast.Was ist das allererste, was du tust?

Ehrlich gesagt bin ich gerade mal dazu gekommen, eine Seite weiterzulesen XD
Musste warten bis die Paracetamol wirken, bin auf den anderen Blogs rumgesurft, habe Kommentare hinterlassen und dabei noch etwas Hühnerbrühe geschlürft.
Aber jetzt zur Frage:

Ich befinde mich gerade in einer Bar und Amber, die Protagonistin ist gerade in einem wichtigen Gespräch mit einem Jungen. Da ich jetzt nicht stören kann, setz ich mich an die Bar und bestell mir was zu trinken. Ein Tee wäre jetzt nicht schlecht ;)

Edit: Hab gemerkt, dass ich die Frage anders aufgefasst habe, als manch anderer ;)

21:15 Uhr: 3.) Stell dir vor, du hast einen 2-Minuten-Anruf und kannst mit der Hauptperson reden. Was wirst du ihr sagen?

Da Amber momentan obdachlos ist, bezweifel ich, dass Sie ein Handy hat. Nehmen wir also an Sie hat eins:
Ich würde ihr sagen, dass Sie vorsichtig sein soll. Und das Sie jederzeit zu mir kommen kann. Dann braucht Sie nicht im Hochhausflur an einer mehr kalt als warmen Heizung zu schlafen und ich würde ihr was leckeres kochen.

22:02 Uhr: 4.) Ist dir der Hauptprotagonist in deinem Buch sympatisch?Würdest du dich mit ihm/ihr im 'Real Life' anfreunden können?

Amber, November oder Lucy - wie auch immer sich dieses Mädel nennt, wir kennen uns zwar noch nicht lange, aber Sie ist mir auf jeden Fall sympathisch!
Ich glaube November lässt niemanden so schnell an sich ran, deswegen wäre es wohl nicht so leicht eine Freundschaft zu ihr aufzubauen!

Außerdem wäre es sehr schwierig Sie überhaupt kennenzulernen. Schon allein, weil es bei uns in der Stadt zum Beispiel eher ältere Obdachlose gibt. In Berlin und Hamburg trifft man schon eher auf jugendliche Ausreißer… Und selbst wenn hier ein paar jüngere wären, würde man wohl mal "Hallo" sagen, aber wirklich anfreunden? Wenn ich ehrlich bin, lautet diese Antwort "Nein".
Ganz ausschließen will ich es auch nicht, es kommt immer auf den Menschen an. Und die Situation in der man sich kennenlernt. Und auf viele andere Faktoren die hier mitwirken…

23:22 Uhr: 5.) Ihr sollt fleißig lesen also: lest eine Stunde strikt durch!Schreibt danach, wie viel ihr in dieser Stunde geschafft habt.

Die Aufgabe habe ich nicht geschafft. War noch mit meinem Hund die letzte Runde drehen. Insgesamt habe ich es jetzt bis auf Seite 93 des Buches geschafft.

0:11 Uhr: 6.) Gefällt dir dein Buch bisher? Erfüllt es deine Erwartungen?

Das Buch ist bislang richtig grandios! Es werden Fragen aufgeworfen, auf die es momentan keine Antworten gibt. Die vielen Andeutungen bringen die Gedankengänge in viele verschiedene Richtungen und man weiß noch gar nicht, wohin der Weg gehen wird. Was auch gut gefällt: Jedes Kapitel fängt mit einem Gedicht an, was für mich etwas besonderes ist, den jeder liest etwas anderes aus einem Gedicht heraus oder empfindet es anders.

Am liebsten würde ich das Buch in einem Rutsch durchlesen, aber die Kopfschmerzen sind zurück. Und ich merke, dass ich jetzt so langsam auch müde werd! Ich leg mich schlafen. Vielen Dank für die gemeinsame Lesenacht mit euch :)

Donnerstag, 28. August 2014

Top Ten Thursday: 10 Bücher, deren Titel nur aus einem Wort besteht



Bei der Aktion Top Ten Thursday (oder kurz TTT) von Steffis Bücher Bloggeria geht's um verschiedene Bücherlisten mit einer Auswahl der beliebtesten Zehn. Jeden Donnerstag kann man zum vorgegebenen Thema eine eigenen Liste erstellen. Das nächste Wochenthema wird in diesem Zuge auch schon mitgeteilt. Nach Erstellen des Postings darf der Beitrag auf Steffis Bücher Bloggeria gepostet werden. Die Chance selbst zu stöbern, wer schon mitgemacht hat und von anderen Bloggern besucht zu werden.


Das heutige Thema ist: 10 Bücher, deren Titel nur aus einem Wort besteht.

Still von Zoran Drvenkar erschienen im Eder & Bacher Verlag

Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.

Auch in seinem neuen Thriller geht der Autor Zoran Drvenkar an die Grenzen der Belastbarkeit und schont weder sich noch seine Leser. Seine Figuren sind glaubhaft und so überzeugend, dass die Grenzen zwischen Fiktion und Wahrheit, Gut und Böse, Täter und Opfer beim Lesen unmerklich verschwinden.


Radiergummitage von Miriam Pielhau erschienen im Dumont Verlag

Das tut jetzt ein Jahr lang kurz weh

Maja Pauly ist Schauspielerin am Braunschweiger Theater. Nicht Berlin. Nicht München. Braunschweig. Und Maja ist Single. Nicht verzweifelt. Nicht unglücklich. Aber ungern. Alles in allem ist ihr Leben eher so mittel. Mittel bis gut. Nicht mittel bis schlecht. Doch dann steht der 35. Geburtstag an. Und Maja hasst die große 35 mit auch für sie selbst nicht ganz nachvollziehbarer, dafür aber umso heftigerer Inbrunst.
Damit dieses Unglücksjahr am Ende kein verlorenes war, beschließt sie, sich selbst Aufgaben zu stellen, sich herauszufordern. Der Plan lässt sich gut an. Doch nach den ersten drei Missionen findet sie plötzlich eine vierte im Briefkasten – und die hat es ganz schön in sich. Hat Edu, ihr neurotischer, sexbesessener Kollege vom Theater, in den sie heimlich verliebt ist, etwas damit zu tun? Oder versucht sich Exlover Karl wieder in ihr Leben zu schleichen? Wer sich da einmischt, wird sie erst am Schluss herausfinden. Als sie sich findet. Und noch etwas mehr …


Seeherzen von Margo Lanagan erschienen im Rowohlt Verlag

Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen.
Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf.

Ein Roman für geübte Leser, die sich mehr von einem Buch wünschen als allein eine Geschichte.



Escape von Jennifer Rush erschienen im Loewe Verlag

Du kannst nicht mehr nach Hause.
Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen.
Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge.
Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst.
Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!

Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.
Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

„Escape“ ist der erste Band einer Reihe.

Crank von Ellen Hopkins erschienen im Carlsen Verlag

Das Leben war gut, bevor ich es traf, das Monster. Das Leben danach war großartig. Auf jeden Fall für kurze Zeit. 
Kristina ist gut in der Schule, freundlich und wohlerzogen. Doch dann begegnet sie dem Monster. CRANK. Der Droge. Und was wie ein Abenteuer anfängt, wird zu einem Kampf um ihren Verstand, ihre Seele - ihr Leben. Ellen Hopkins zeichnet mit ihrem in freien Versen geschriebenen Roman ein schmerzlich genaues Bild davon, wie unerbittlich die Sucht sein kann. Jede einzelne Seite ist ein kleines Kunstwerk, das den Leser die schwindelerregend schnell abwärts stürzende Spirale von Kristinas Welt mit hinunterreißt und ihm mit seiner Intensität den Atem nimmt.

Schattengesicht von Antje Wagner erschienen im Bloomoon Verlag

Dunkelheit und Licht
So harmlos sie auch wirken – irgendetwas stimmt mit Milana und Polly nicht. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum schrecken die Menschen vor Pollys Stimme zurück? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen, einem tödlichen Geheimnis. Doch niemand kann auf ewig entkommen!








Wintermädchen von erschienen im Ravensburger Verlag

In der Silvesternacht leisten die beiden Freundinnen Lia und Cassie einen heiligen Schwur: Sie wollen alles dafür tun, die dünnsten Mädchen der Schule zu sein. Nun ist Cassie tot und für Lia bricht eine Welt zusammen. Doch die Stimmen in ihrem Kopf werden immer lauter. Sie befehlen ihr zu hungern und Lia gehorcht - in ihrem einsamen Kampf gegen sich selbst, ihre Eltern und ihre tote Freundin, die in der Welt der Wintermädchen auf sie wartet.


Zirkel von Sara B. Elfgren/Mats Strandberg erschienen im Dressler Verlag

Düstere Spannung, dunkle Magie: die Engelsfors-Trilogie.

Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie.
Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen.

Reinster Nervenkitzel aus Schweden, dem Land der Krimi-Meister. »Zirkel« ist der grandiose Auftakt der Engelsfors-Trilogie.


Wunder von R.J. Palacio erschienen im Hanser Verlag

August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August.



Fremdwörterlexikon von Renate Wahrig-Burfeind erschienen im dtv Verlag

MMS, Laparaskopie, B2B oder zippen - immer mehr Fremdwörter aus der Medien- und Berufswelt halten Einzug in unsere Sprache. Wer in Alltag, Studium oder Beruf auf das Verstehen und den richtigen Fremdwortgebrauch in Wort und Schrift angewiesen ist, benötigt ein zuverlässiges, aktuelles und umfassendes Nachschlagewerk. Kompetente Unterstützung bietet hierbei das vollständig neu bearbeitete und aktualisierte WAHRIG Fremdwörterlexikon. Die ca. 55.000 Einträge informieren effizient und umfassend über die Bedeutung, Schreibweise, Verwendung, Aussprache und Herkunft der Fremdwörter.


Und nein, dass letzte Buch ist kein Witz :) Es gab Zeiten, in denen ich das Fremdwörterlexikon Tag für Tag gelesen habe und die besten Wörter dabei markiert wurden XD

Mittwoch, 27. August 2014

Gewinne "Atemnot"

Der heißersehnte Erscheinungstermin von Ilsa J. Bick's neustem Buch "Atemnot" rückt immer näher! Natürlich könnt ihr das Buch am 04. September kaufen - oder ihr versucht hier euer Glück beim Gewinnspiel :)

Das Buch wurde einmal vorsichtig von mir gelesen!


Was müsst ihr dafür tun?

1. Ihr solltet Leser meines Blogs sein, denn das Gewinnspiel ist für meine Leser. Ob ihr mir erst seit kurzem folgt oder schon länger, spielt dabei keine Rolle :) Neue Leser sind <3-lich Willkommen.

2. Atemnot ist ein sehr düsteres Buch. Das fängt mit der kalten Jahreszeit an, in der es spielt und geht mit einer schockierenden Geschichte die zu Herzen geht weiter!
Daher möchte ich von euch ein Buch genannt bekommen, dass entweder im Winter spielt oder deren Geschichte beunruhigend ist, einen aber dabei nicht kalt läßt!
 
3. Natürlich freue ich mich wenn die Aktion auf Facebook oder anderen Plattformen geteilt wird. Das ist aber keine Gewinnvoraussetzung.

Übrigens kann man auch mir auf Facebook folgen:  
https://de-de.facebook.com/protagonist.erlebt :)


Wie lange geht das Gewinnspiel?

Vom 27.08. - 03.09.14 habt ihr Zeit am Gewinnspiel teilzunehmen. Der Gewinner/ Die Gewinnerin wird von mir benachrichtigt.

Ein paar Regeln:
-Wenn ihr unter 18 Jahren seid, brauche ich die Einverständniserklärung eurer Eltern
-Teilnahme bitte nur aus Deutschland
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ich hoffe auf rege Teilnahme und wünsche euch allen ganz viel Glück!

Dienstag, 26. August 2014

Vakuum - es hat mich in seinen Bann gezogen!

Vakuum

von Antje Wagner

erschienen im Bloomoon Verlag

als Taschenbuch im Beltz & Gelberg Verlag erhältlich









In diesem Buch geht es um fünf Menschen. Kora. Hannes. Tamara. Leon und Alissa.
Es geht um fünf verschiedene Leben. Und um fünf schreckliche Geheimnisse! Noch kennen sich die Protagonisten nicht. Doch das wird sich bald ändern... und nur ihr Zusammenhalt kann sie retten. Vor dem tödlichen Nebel und dem Stillstand der Zeit!


Bei meinem mittlerweile drittem Buch von Antje Wagner hatte ich wieder Glück es in einer gemeinsamen Leserunde kennenlernen zu dürfen. Das ist unter anderem deshalb so schön, weil Antje sich die nötige Zeit nimmt uns ausführliche Hintergründe zu erklären und uns damit ihre Figuren und Handlungen noch näher bringt. Solltet ihr planen Unland, Vakuum oder Schattengesicht zu lesen, dann kann ich euch wirklich empfehlen die dazugehörigen Leserunden anzuschauen, die ich euch hier verlinkt habe.

Auf Vakuum habe ich mich ganz besonders gefreut! Das Buch spielt nämlich in meiner Heimatstadt Mannheim und wurde mit dem Mannheimer Feuergriffel für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet!
Das Festhalten an bekannten Orten machte das Buch zu einem Vertrauten. Und den braucht man!

Die Szenen sind beklemment und so realistisch, dass sie mich in die Geschichte gezogen und mir das Gefühl gegeben haben, mich mittendrin zu befinden. Dieses Gefühl war so stark, dass ich fast schon erwartet habe, meinen Namen im Buch zu lesen ;)

Die aufkommende Spannung hetzt einen von Seite zu Seite. Was verbergen die fünf Jugendlichen? Dies ist nur eine der vielen offenen Fragen, die einen dazu verleiten, die wildesten Szenarien im Kopf aufleben zu lassen! Man möchte die Geheimnisse erfahren. Und wenn es dann soweit ist, bricht das Marathon-Lesen ab. Ich habe mir dabei die Zeit genommen, das Gelesene zu verdauen - nicht ohne dicken Kloß im Hals!

Mittlerweile fällt mir an den Protagonisten von Antje Wagner auf, dass diese meist sehr misstrauisch gegenüber anderen sind und dabei meist für sich bleiben wollen, so wie Kora aus Vakuum oder Milana aus Schattengesicht oder sogar anfangs Franka aus Unland. Daraus resultiert, dass die Figuren in gewisserweise unangepasst sind. Ihren eigenen Kopf haben, dabei Stärke und Mut ausstrahlen. Ebensogut gefällt mir, dass die Figuren realistisch gezeichnet sind. Hier wird nicht das Schönheitsideal XY bedient, nein die Mädels dürfen auch mal kurze Haare haben, gerne auch sportlich sein und auf Zickereien wird auch verzichtet!

Trotz harter Realität (Für die Figur Kora wurde Antje von einer wahren Begebenheit inspiriert!) oder gerade weil es den Bezug auf die Realität gibt, vermischt mit einer Spur Fiktion und mit einer tollen Botschaft, schafft auch dieses Buch von Antje mich wieder zu begeistern!




Gemeinsam Lesen #1: Niemand liebt November

Ein neuer Dienstag, eine neue Asaviels Aktion: Gemeinsam lesen. So beginne ich normalerweise den Dienstag...
Doch aus persönlichen Gründen wird Asaviel nicht mehr bloggen. Und so kommt es, dass im wöchentlichen Wechsel die "Gemeinsam Lesen"-Aktion einmal bei Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer stattfinden wird.



Die "Regeln" bleiben gleich. Die ersten drei Fragen bleiben stehts die selben, die vierte Frage variiert, hat aber immer einen Bezug rund um das Thema "Buch".


Genug gequatscht - auf geht's!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Aktuell lese ich "Niemand liebt November" und bin auf Seite 9.





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Regen fällt, mein Kind, verborgen vor der Welt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Gestern habe ich schnell noch "Atemnot" zu Ende gelesen (das ich morgen übrigens hier verlosen werde) und kann nun (endlich) mit "Niemand liebt November" beginnen.
Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue, endlich wieder ein Buch meiner Lieblingsautorin lesen zu können <3

Dabei hat es der Prolog echt in sich! Ein sechs jähriges Mädchen stellt sich zwei Fragen:
Erstens: Ist es sinnvoll, weiterzuleben?
Zweitens: Ist es sinnvoll, alleine Geburtstag zu feiern?
Sie (ihre Eltern?) sind seit einer Woche weg und das Mädchen hatte gedacht, dass sie heute wiederkommen würden. Mit einem Geschenk.
Ein Entschluß festigt sich:
Sie würde auch gehen. Wenn sie blieb, würde sie nicht überleben. Es gab jetzt nichts Essbares mehr im Haus.
Das Einzige, was sie mitnahm, war die Katze.
Draußen wartete die Welt.

Heftig, oder? Habt ihr auch einen Kloß im Hals?

4. Suchst Du dir für deinen Urlaub spezielle Urlaubsbücher aus oder liest Du einfach das, worauf Du gerade Lust hast, bzw. wo Du zuhause schon dran warst.

In den Urlaub nehme ich immer die Bücher mit, auf die ich gerade Lust habe. Das können ein paar vom SuB sein, ein paar aus der Onlinebibliothek Skoobe, ein paar Neuerscheinungen, ein paar aus der Bibliothek... Und je nach Möglichkeit (ihr solltet mal meine Bücherauswahl sehen, wenn wir mit dem Auto verreisen XD) auch mal zwei Bücher mehr, falls eins davon nicht gefällt oder zur Stimmung passt.

Und wie ist das bei euch? 
Und was liest du gerade?

Auch Lust bekommen? Dann nimm teil :) Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! Die Aktion findet heute auf Schlunzen-Bücher statt. Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden.
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!

Samstag, 23. August 2014

Neuzugänge im August - ähm… was ist eigentlich aus dem selbsterlegten Kaufverbot geworden?

Da in diesem Jahr mein großer Urlaub ausfällt, pfeif ich kurzerhand auf das selbsterlegte Kaufverbot und gönne mir die günstigsten Reisen der Welt - indem ich zwischen den Buchdeckel in verschiedene Leben und Länder eintauche :)

Speziell zum diesem Thema wird es im September eine Wochenaktion geben. Unter anderem stelle ich euch dann folgende Bücher vor:

Inselstolz aus dem Ankerherz Verlag oder "Urlaubsfeeling für zu Hause"



Auch "Die Selbermacher" (Selbst verpackt aus dem Haupt Verlag und Bio-Basics Nutzgarten aus dem blv Verlag) dürfen in einem Urlaub nicht fehlen. Zumindest beim Urlaub auf Balkonien ;)



Mit diesen "Dicken Dingern" hat mich mein Freund überrascht!! Da er ausdrücklich als großherziger Spender genannt werden wollte ist hier deine Lobeshymne <3
Ich freu mich wirklich sehr über alle drei Bücher. Doch auf "Niemand liebt November" ein klein wenig mehr. Immerhin ist es von einer meiner Lieblingsautorinnen (Antonia Michaelis). Seit Tagen ging mir nur noch dieses Buch im Kopf rum - nächste Woche werd ich mit dem lesen beginnen. "Der Name des Windes" stand auch schon lange auf meinem Wunschzettel. Beim dritten Buch "Blind Walk" lass ich mich gerne überraschen.

"Zugegriffen - Verliebt in meine Bibliothek" - den Dauerlesern meines Blogs hängt es wohl aus den Ohren, aber ich kann einfach nicht anders! Von Zeit zu Zeit stöbere ich meine Wunschliste ab, um zu schauen ob es meine Wunschbücher in der Mannheimer Bibliothek gibt. Dabei werde ich nie enttäuscht! Das kam diesmal dabei raus:


Mit Liebe getöpfert aus dem Bassermann Verlag
Nur wer fällt, lernt fliegen aus dem Hanser Verlag
Sehnsucht ist ein Notfall aus dem Kiepenheuer & Witsch Verlag
Nummer zwei aus dem Fischer Verlag
Wie ein leeres Blatt aus dem Carlsen Verlag
Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore aus dem Bastei Lübbe Verlag *räusper* Für manche Bücher ist man nie zu alt ;)

"Auf die Ohren" gibt's auch was und zwar:

Still von Zoran Drvenkar (Danke WortGestalt für deinen Tipp!)



Das Seelenhaus von Hannah Kent



Das Licht zwischen den Meeren von M. L. Stegmann



Irondead: Der zehnte Kreis von Wolfgang Hohlbein



American Gods von Neil Gaiman

Wow, hier hatte ich echt Glück! Das Hörbuch gibt heute schon nicht mehr bei Audible oder sonst wo  zu kaufen! Deswegen hab ich mir gleich noch den zweiten Teil gekauft. Sicher ist sicher ;)

Anansi Boys von Neil Gaiman



Weißer Orleander von Janet Fitch



Kennt ihr schon eins der vorgestellten (Hör-)Bücher?

Freitag, 22. August 2014

Mein "Planet der Affen"-Paket oder das hätte ich nie gedacht!

Eines sonntags (beim Tatort war Till Schweiger zu sehen *gruselig*) kamen mein Freund und ich auf die glorreiche Idee, immer abzuwechseln zu bestimmen, wer das Filmprogramm am Sonntag aussuchen darf.
Und dann war es soweit: Sonntagabend. U-Punkt sucht den Film aus. "Planet der Affen: Prevolution".
Jammern zwecklos. Widerstand zwecklos.
Film an!

Die ersten paar Minuten liefen und ich konnte es nicht glauben - der Film hat mir gleich gefallen! 
Sogar mehr als das! Ich konnte mich so gut in Caesar reinfühlen, habe selbst eine ganze Palette an Gefühlen durchgemacht und wollte so schnell wie möglich den zweiten Teil (Planet der Affen: Revolution) anschauen.

In der darauffolgenden Woche entdeckte ich auf Lovelybooks sogar einen Thread in dem der Cross Cult Verlag 4 Pakete verloste mit dem Prequelroman "Planet der Affen - Feuersturm" sowie dem Originalroman zu "Planet der Affen" von Pierre Boulle. Zudem konnte einer von den Teilnehmern noch 2 Kinokarten gewinnen.

Schicksal, oder?! Also habe ich schnell mitgemacht, die Wartezeit überbrückt und hibbelig am Verlosungstag vor dem Laptop gesessen. 

Vor lauter Freude bin ich in der Wohnung rumgesprungen, nachdem bekannt gegeben wurde, dass ICH den Hauptpreis gewonnen hatte <3 An dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an den Cross Cult Verlag!



Diese Woche kam mein Gewinn an und am selben Abend der Paketlieferung sind U-Punkt und ich ins Kino :)


Wer den ersten Teil noch nicht gesehen hat: ACHTUNG SPOILER

Caesar hat sich am Ende von "Planet der Affen: Prevolution"dafür entschieden zusammen mit den anderen Affen in den Wälder von San Francisco eine eigene Kolonie aufgebaut. 
Währenddessen sorgte das an Affen getestete Medikament gegen Alzheimer, ALZ-113, für eine globale Pandemie. 
Doch einige Menschen überlebten aufgrund ihrer genetischen Immunität auf das Virus. Und so kommt es das Caesar und sein Clan nach zehn Jahren das erste Mal wieder auf Menschen treffen. Den diese wollen das Wasserkraftwerk wieder instandsetzen, da ihnen die Kraftstoffreserven ausgehen.


Vor allem der inneren Zwiespalt von Caesar hat mich neugierig gemacht und versprach einen großen Spannungsaufbau. Er hatte, im Gegensatz zu anderen Affen und hier spielt vor allem Koba eine große Rolle der im Labor von Menschen gequält und benutzt wurde, auch gute und schöne Erfahrungen mit Menschen gemacht. Doch kann er als Anführer weiterhin fair gegenüber den Menschen bleiben?

SPOILER ENDE

Mittlerweile habe ich schon in den Prequelroman "Feuersturm" reingeschaut. 

Der offizielle Prequelroman zum brandneuen Film „Planet der Affen: Revolution“ schließt die Lücke zwischen den Ereignissen von „Planet der Affen: Prevolution“ und denen der lang erwarteten Fortsetzung.
Quelle: Cross Cult Verlag


Dem kann ich nur zustimmen! Dieses Buch scheint die perfekte Ergänzung zu sein!

So habe ich mich zum Beispiel gewundert, dass man in der ersten Szene des Filmes die Affen bei der Jagd sieht. Auf den ersten Seiten des Buches wird gleich erwähnt, das Affen Fleischfresser sind.
Hättet ihr es gewusst?

Mir haben beide Filme richtig gut gefallen. Jetzt freue ich mich darauf, die Bücher kennenzulernen :)

Donnerstag, 21. August 2014

Top Ten Thursday: 10 Bücher aus deinem Regal, die in einem Band abgeschlossen sind


Bei der Aktion Top Ten Thursday (oder kurz TTT) von Steffis Bücher Bloggeria geht's um verschiedene Bücherlisten mit einer Auswahl der beliebtesten Zehn. Jeden Donnerstag kann man zum vorgegebenen Thema eine eigenen Liste erstellen. Das nächste Wochenthema wird in diesem Zuge auch schon mitgeteilt. Nach Erstellen des Postings darf der Beitrag auf Steffis Bücher Bloggeria gepostet werden. Die Chance selbst zu stöbern, wer schon mitgemacht hat und von anderen Bloggern besucht zu werden.


Das heutige Thema ist: 10 Bücher aus deinem Regal, die in einem Band abgeschlossen sind


Planet der Affen - nie hätte ich geglaubt, dass dieses Buch in mein Regal einziehen würde. Wie sehr ich mich dagegen gesträubt hatte, als mein Freund "Planet der Affen: Prevolution" schauen wollte. Doch er hat sich durchgesetzt - zum Glück! Ich war hin und weg von der Geschichte. Einen Tag später entdeckte ich auf Lovelybooks sogar eine aktuelle Verlosung, bei der man als Hauptgewinn zwei Kinokarten zum aktuellen Film "Planet der Affen: Revolution", den Originalroman sowie die offizielle Vorgeschichte des Films "Planet der Affen: Revolution" gewinnen konnte. Natürlich musste ich mitmachen und konnte mein Glück kaum fassen, als ich tatsächlich den Hauptgewinn abgestaubt habe. Mehr dazu gibt's in meinem morgigen Post :)



Der Professor - zuerst habe ich mir nur das Hörbuch geholt. Allerdings entwickelte sich dieses Buch zu so einem Schatz für mich, dass ich es auch unbedingt im Regal haben wollte.



The other hand (Little Bee) ist ein Buch das mir meine Freundin von ihrer Weltreise mitgebracht hat. Eigentlich habe ich mich vorher nie getraut, Bücher auf englisch zu lesen, da ich angenommen habe, meine Englischkenntnisse wären dafür nicht ausreichend. Doch schon nach wenigen Sätzen hat mich das Buch so fasziniert, dass ich es nicht mehr weglegen konnte. Jetzt habe ich mir sogar noch ein Buch (Divergent) auf englisch geholt :)



Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke - ich liebe diesen Mann! Bislang konnten die Bücher die ich von ihm kenne mich nie enttäuschen und deswegen wollte ich auch unbedingt diesen Gedichtband haben.



Bevor ich falle - bei kaum einem Buch habe ich so viele Zeilen für meine Zitatensammlung herausgeschrieben, wie bei diesem. Ein wirklich sehr bewegendes Buch.



Ein letzter Brief von dir - etwas herzliches für zwischendrin darf natürlich nicht fehlen ;)



Niemand liebt November - das gute an meiner Lieblingsautorin Antonia Michaelis ist, dass Sie nicht nur gut schreiben kann. Nein, Sie tut es auch sehr schnell :) Klar, dass ich auch dieses Buch so schnell wie möglich lesen will! Meinen Neuzugängepost gibt es am Samstag :)



Ein Lied für meine Tochter - auch wieder eine meiner Lieblingsautorinnen die keine Scheu zeigt und brisante Themen anspricht!



Das geraubte Leben des Waisen Jun Do - leider bislang ungelesen, obwohl es mich so sehr interessiert!



Aus dem Nähkästchen gezaubert - mit diesem Buch tanze ich wohl etwas aus der Reihe ;) Allerdings ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass ich diesen Bereich auf meinem Blog sträflich vernachlässigt habe. Dies soll sich also bald ändern :)



Ich mach mich jetzt ans stöbern, um zu schauen, wie eure Auswahl aussieht :)

Dienstag, 19. August 2014

Gemeinsam Lesen # 73: Atemnot


Ein neuer Dienstag, eine neue Asaviels Aktion: Gemeinsam lesen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Aktuell lese ich "Atemnot" und bin auf Seite 21.






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Er machte eine Handbewegung, als wolle er meine Vergangenheit wie eine lästige Fliege verscheuchen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Auf dieses Buch bin ich schon bestimmt ein Jahr lang scharf gewesen! Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich es vorab in der Lovelybooks Lesechallenge gewonnen habe :)

Ich bin zwar noch nicht weit, aber ich glaube, dass wird sich im Laufe des Tages ändern! 
Die Protagonistin, Jenna Lords, musste schon viel in ihrem jungen Leben mitmachen. So fängt das Buch damit an, dass Sie ins Krankenhaus in die Intensivstation gebracht wird vom zuständigen Kommissar. Dieser drückt ihr ein Diktiergerät in die Hand, damit Sie alles aufzeichnen kann, was ihr einfällt. Momentan etwas verwirrend für mich, ist das die Abschnitte in a, b, c, d, e, f, g, h, i unterteilt sind, dann nur bis c, mal auch nur a. Neugierig, was es damit auf sich hat, bin ich auf jeden Fall!


4. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?

Wie jeder Buchblogger habe auch ich mehr als nur ein Lieblingsbuch. Darunter zählen "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende, "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis, "Schattengesicht" von Antje Wagner, "Ich und die Anderen" von Matt Ruff, "Sorry" von Zoran Drvenkar und es kommen immer wieder neue Schätze dazu.

Warum das so ist, kann man meist in der entsprechenden Rezension nachlesen.



Und was liest du gerade?
Auch Lust bekommen? Dann nimm teil :)Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden!




Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden.

Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!