Donnerstag, 30. Januar 2014

Speck ade! Ich bin dann mal am abnehmen ...

Ab dem 01.02.2014 geht es los :) Meine "Diät" fängt an, aber so möchte ich es nicht nennen. Den Begriff "Diät" verbindet mein Kopf immer gleich mit Entbehrung, Frust und JoJo-Effekt. Aber nicht mit mir ;)Deswegen stelle ich meine Ernährung zwar um, allerdings ist es mir dabei wichtig, dass die verschiedenen Methoden sich gut in den Alltag integrieren lassen. Schließlich möchte ich gesund abnehmen und das Gewicht auch halten

Den Anfang macht einen Monat lang die Säure-Basen-Methode, bei der ich euch entsprechende Bücher vorstellen werde.
Diese Methode habe ich mir ausgesucht, weil es eine sanfte Entschlakung für den Körper sein soll. Allerdings ist diese Methode auch mit Verboten verbunden und Entsagung. Hier heißt es: Stark sein! Einen Monat sollte ich schaffen ;)

Die nächsten zwei Monate probiere ich die Schlank im Schlaf-Methode aus.
Hier darf zwar alles gegessen werden, allerdings in verschiedenen "Etappen". Mehr dazu erfahrt ihr dann in meinen Berichten.

Und danach wird die Metabolic Balance-Methode ausprobiert, auch für ca. 2 Monate.
"Das Programm bietet einfache Ernährungsregeln, durch die eine natürliche und gesunde Insulinausschüttung ermöglicht wird. Der Hormonhaushalt wird gestärkt und reguliert den Stoffwechsel." Quelle: Amazon.

Schön und gut, dass ist aber nur ein Schritt, denn wie heißt es so schön: Ohne Schweiß, keinen Preis!
Und so wird mindestens vier Mal in der Woche Sport gemacht.

Da ich bereits im Januar täglich mit dem Fahrrad (14 km) zur Arbeit gefahren bin, werde ich das natürlich auch weiterhin beibehalten. Joggen, Trampolin springen (ja ich habe mir ein Minitrampolin gekauft) und Schwimmen erweitern das Fitnessprogramm.

Sobald ich mir also etwas Kondition und Ausdauer erarbeitet habe, möchte ich mich im Zumba Training anmelden. Auf drei Monate beläuft sich die Mindestmitgliedschaft.

Nach diesen drei Monaten wird der nächste Schritt eine Anmeldung beim Boxen oder fürs Rudern sein. Beides wollte ich schon lange machen und bedeutet eine ausgewogene Fitness für den ganzen Körper.

Soweit der Plan! Jetzt heißt es: If you're going to talk the talk, you've got to walk the walk!

What about - Challenge - Es gibt eine Regeländerung!




Da es bislang viele gegeben hat, die sich die Challenge angeschaut haben und nur ein paar, die sich der Herausforderung zu stellen wagen, habe ich mir überlegt eine kleine Änderung vorzunehmen.

Die Kategorie Comics/Mangas wozu auch Graphic Novels gelten, scheint tatsächlich im Schatten zu stehen.Deswegen soll diese Kategorie zwar weiterhin bestehen, allerdings werden hier nur zusätzliche Punkte gezählt.

Bedeutet:

Es sind 4 Kategorien vorgegeben:

- Kochbüchern
- Backbüchern
- Ratgebern
- DIY/Bastelbüchern

- Aufgrund der Regeländerung sollen in diesen Kategorien mindestens 8 Bücher (2 mehr als vorher) gelesen und rezensiert werden.
- Weiterhin darf man eine Kategorie tauschen, indem man in einer anderen Kategorie 8 zusätzliche Bücher rezensiert. Dies sollte bis März angekündigt werden. Für alle späteren Einsteiger gilt die Meldung zwei Monate nach Einstieg.
- Bei der Rezension ist es mir wichtig, dass ihr euch wirklich mit dem Buch beschäftigt habt. Das heißt konkret: Ich will bei den Koch- und Backbüchern mindestens zwei Rezeptfotos in der Rezension sehen. Bei den DIYbüchern und wenn möglich bei den  Ratgebern möchte ich mindestens ein Foto sehen, das ein Projekt zeigt, das ihr aus dem Buch nachgemacht habt. Nur wer diese Regel einhält, erhält die Punktzahl!
-Bitte legt eine Challengeseite an und schreibt mir bis spätestens zum 5. des jeweiligen Monats euren aktuellen Status, damit die Challengeübersicht aktuell ist.

Der Banner darf gerne dabei verwendet werden :)

Punktevergabe

- Für jede vollständige Kategorie gibt es 8 Punkte.
- Für jedes weitere Buch gibt es 2 weitere Punkte.
- Sollten alle 4 Kategorien vollständig sein, gibt es 2 zustätzliche Punkte.
- Mit der Kategorie Comics/Mangas/Graphic Novels könnt ihr zwei zusätzliche Punkte sammeln

Gewinner

Platz 1:
Bekommt ein liebevolles, selbsterstelltes Paket im Wert von 40 €.

Platz 2 und 3:
Bekommen ein kleines Überraschungspaket im Wert von jeweils 20 €.


Anmeldezeitraum

Die Challenge startet am 01.02.2014 und endet am 15.01.2015
Es zählen alle Bücher ab dem 01.01.2014
Per Kommentar könnt ihr euch zur Challenge anmelden.
Ihr könnt jederzeit einsteigen :) Ich freu mich!

Ich hoffe, die Regeländerungen sind für euch in Ordnung?

Challenge accept?!  

 

 Teilnehmer:

1. Diana Koller

2. Simone Jennewein

3. Sarah Gose

4. Du?

Mittwoch, 29. Januar 2014

Ein Tag, zwei Leben - eine neue Idee, die schlechter nicht hätte umgesetzt werden können...

Ein Tag, zwei Leben

von Jessica Shirvington

erschienen im cbt Verlag













"Ich bin eine Lügnerin. Das ist bei mir nicht zwanghaft. Sondern notwendig. Ich bin zwei Personen. Keine davon ist besser als die andere, keine Superkräfte, kein geheimnisvolles Schicksal, kein Zwei-Orte-zur-gleichen-Zeit-Mechanismus - aber zwei Personen. Grundverschieden, auch wenn ich eigentlich immer gleich aussehe. Meine körperlichen Merkmale, mein Gedächtnis und mein Name folgen mir. Alles andere - einfach alles - ist seit achtzehn Jahren verschieden."
S. 9

Sabine führt zwei Leben. Dazu täuscht Sie keine falsche Identität vor - nein, Sie wechselt immer um Mitternacht für den nächsten Tag in ihr anderes Leben.

In einem Leben hat Sie eine kleine Schwester (die Sie abgöttisch liebt und die ebenso zurück geliebt wird) und Eltern, die hart für den Lebensunterhalt aufkommen. Sie selbst ist ist eine Mischung aus Punk- und Grungemädchen, mit einer Vorliebe zu dunklem Make Up.
Ihr anderes Leben könnte nicht gegensätzlicher sein. Reich und gut etabliert mit zwei Brüder, denen Sie allerdings nicht sehr nahe steht und geschiedenen Eltern zeigt Sie sich als verwöhnte Zicke.

Sabine muss beiden gerecht werden und ihre "Rolle" spielen, wobei Sie gewisse Regeln einhalten muss. Den zum Beispiel Änderungen im Äußeren, werden auch ins andere Leben mitgenommen. So war es jedenfalls bislang. Eines Tages bricht sich Sabine das Handgelenk und während Sie sich schon zermürbende Gedanken macht, wie Sie das im anderen Leben erklären kann, stellt Sie fest, dass Sie keine Ausrede braucht. Der Bruch ist nicht mitgewandert. Taumelig vor Glück, möchte Sie auf Nummer sicher gehen. Sie ritzt sich als eine Art Experiment und klaut aus dem Laden ihrer Eltern ein Medikament, dass den Herzstillstand verursachen kann. Doch dieser Diebstahl bleibt nicht unentdeckt - ebenso wie die Selbstverletzung... und das hat für Sabine schlimme Konsequenzen!

Mein Einstieg in dieses Buch gestaltete sich recht holprig. Die zwei Leben von Sabine werden etwas umständlich beschrieben und man steigt erst nach und nach dahinter, wie das Ganze funktioniert. Zudem führten einige Sätze zu Verwirrung, klärten sich allerdings beim Lesen. Nach diesen Stolpersteinen hat die Geschichte an Fahrt zugenommen - bis die Autorin, Jessica Shirvington, mit Karacho auf die Bremse getreten hat.

„Ich weiß nicht mehr, wie oft ich mich übergeben musste, nur dass es ein neuer Rekord war”
S. 113

Tja liebe Sabine - leider zu oft. So oft, dass es mir schon richtig krankhaft erschienen ist. Doch das ist nur eine der negativen Eigenschaften die mir aufgefallen sind. Sabines Art in Selbstmitleid zu baden zudem Stur und weinerlich, haben nicht dazu beigetragen, die Protagonistin ins Herz zu schließen. Dauernd macht sich Sabine Gedanken über ihre zwei Leben, ironischerweise wirken ihre Taten alles andere als wohlüberlegt. Sie bricht sich in Leben Nr. 1 das Handgelenk und merkt in Leben Nr. 2, dass der Bruch nicht mitgewandelt ist. Durch einen dummen Zufall bekommt Sie in in Leben Nr. 2 einen Kratzer ab. Und auch hier sieht man in Leben Nr. 1 nicht die Wunde. Trotz dieser Erfahrung muss sich Sabine trotzdem ritzen - nur um ganz sicher zu gehen. Und einmal reicht nicht, dreimal müssen es dann schon sein...

„Aber ich wollte in dieser Welt momentan nichts durcheinanderbringen, deshalb küsste ich ihn auf die Lippen, bevor ich mich beiläufig aus seinem Griff löste.”
S. 104

Sabine fühlt sich einsam - obwohl Sie die Chance hat, zwei Leben zu leben. Doch diese nutzt Sie in meinen Augen gar nicht. Dafür hält Sie sich an merkwürdige Regeln und spielt eine Rolle, die Sie sich selbst auferlegt hat. Dazu gehört es in Leben Nr. 2 mit jemanden zusammen zu sein, bei dem Sie die Sekunden abzählt, in denen Sie sich Küssen. Da kommt Stimmung auf! Vor allem, weil ihr erstes Mal bevorsteht - wie romantisch!

Auf dieses Buch habe ich mich monatelang gefreut - wie sich herausgestellt hat umsonst!







SuB-Abbau-Challenge - Fortschritt im Januar


 
So sieht meine SuB-Liste aus:
1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Ashes - Brennendes Herz
3. Wenn er mich findet, bin ich tot
4. Kuss des Tigers 
5. Die drei Leben der Tomomi Ishikawa
6. Das Licht zwischen den Meeren
7. Escape
8. Das Labyrinth jagt dich
9. Wie der Vater so der Tod
10. Der geheime Garten
11. Merlin
12. Eine wie Alaska
13. Die Glasbücher der Traumfresser
14. Wolfsgarten
15. Hoffnungslauf
16. Wintermädchen
17. Isegrim
18. Vakuum
19. Buchland
20. The lovely Way

Im Januar habe ich:
3. Wenn er mich findet, bin ich tot
und 
5. Die drei Leben der Tomomi Ishikawa
geschafft.

101 Dinge in 1001 Tagen - Fortschritt Januar

So sieht mein Fortschritt im Januar aus:

Eck-Koordinaten des Projekts und Legende :

  • 101 Dinge in 1001 Tagen
  • 11 Joker/Dinge, die ich austauschen kann
  • Dinge, die durchgestrichen sind, wurden erfolgreich erledigt und vergütet
  •  5,-- € für jede erfüllte Aufgabe ins Sparschwein geben
  • 10,-- € für jede nicht erfüllte Aufgabe ins Sparschwein geben
  • Dinge, die fett dargestellt sind, befinden sich in Bearbeitung
  • Dinge, die kursiv dargestellt sind, befinden sich in Planung
  • Wenn etwas häufiger durchgeführt werden soll, befindet sich hinter dem Punkt eine Klammer wie diese: (1/10). Dabei stellt die erste Zahl den Ist-Wert dar und die zweite den Soll-Wert. "(10/10)" bedeutet ergo, dass die Aufgabe erfüllt wurde
  • Joker werden mit (Joker 1), usw. dargestellt
  • Beginn des Projekts: 10.01.2014
  • Ende des Projekts:    08.10.2016
  • Mit dem Geld .... ? Hmm... das weiß ich noch nicht, was ich damit mache...

Persönliches:
1. Führerschein machen
2. Aufs Heidelberger Schloß gehen
3. Im Regen tanzen
4. Festivalbesuch (0/2)
5. Bei Entscheidungsschwierigkeiten diese durch Schnick, Schnack, Schnuck klären (0/16)
6. 1 x im Vierteljahr auf eine Party gehen (0/8)
7. 20 Kilo abnehmen (0/20)
8. Wandern im Odenwald
9. Ins Planetarium gehen
10. In den Luisenpark gehen (0/7)
11. Nach Polen fahren und meine Großeltern auf dem Friedhof besuchen
12. Lieblingszitate auswendig lernen (0/20)
13. Beim Zumba anmelden und drei Monate mindestens bleiben
14. Poetry Slam besuchen (0/16)
15. Eine Lesung von Lilly Lindner besuchen
16. Einen Freizeitpark besuchen
17. Krankenkasse ändern
18. Hyposensibilisierung durchführen
19. Eine professionelle Zahnreinigung machen lassen
20. Blut spenden
21. Blutplasma spenden
22. Einen Babysitterjob finden
23. Häufiger Nagellack benutzen (0/100)
24. Picknicken
25. Einen Sonnenaufgang beobachten
26. Von einem Dach aus die Stadt betrachten
27. Ein Fotobuch gestalten
28. Einen Kürbis zu Halloween schnitzen
29. Beim Wichteln mitmachen (0/2)
30. Brunchen gehen (0/7)
31. Sternschnuppennacht
32. Kajak fahren (0/3)
33. Eine Mondscheinfahrt machen
34. Alice: Madness Retourns durchspielen
35. Mein Sternennacht-Puzzle von van Gogh puzzeln
36. Mit einem Tandem fahren
37. In einer anderen Stadt feiern gehen


Wöchentlich:
38. Schwimmen gehen (0/77)
39. Meinen Kalender aktuell halten (2/77)
40. 4 mal in der Woche Obst und Gemüse essen (3/143)
41. 3 mal in der Woche Sport praktizieren (3/140)
42. Im Wald joggen gehen (0/70)

Monatlich:
43. Einen Spieleabend durchführen (0/33)
44. Ins Kino gehen (0/33)
45. Ablage monatlich sortieren (0/33)
46. Neue Rezepte ausprobieren (1/33)
47. Flohmarkt (0/16)
48. Fremdwörter in meinen Sprachgebrauch aufnehmen (0/33)
49. Brot backen (0/33)


Neue Erfahrungen:
50. Alle Kästchen eines Lottoscheines ausfüllen
51. Eine große Sandburg bauen
52. Schnorcheln
53. Ein englisches Buch lesen
54. Einen Mittelaltermarkt besuchen
55. 1.70 m Schneemann bauen mit einer Karottennase, Schal und Kohleaugen
56. Drachen steigen lassen
57. Perfektes Dinner im Freundeskreis starten
58. Ein Autokino oder Open Air Kinobesuch
59. Eine Flaschenpost verschicken
60. Einen Herrmann-Teig erstellen, mindestens 1 Monat am Leben erhalten und an Freund verschenken
61. Besuch im Dunkelrestaurant
62. Sushi machen
63. Einen Besuch im Kletterpark
64. Einen Kletterpfad mitmachen
65. Neue Sachen ausprobieren (0/16)
66. Mannheim nachts fotografieren gehen
67. VHS Kurse besuchen (0/2)
68. Ein altes Möbelstück restaurieren
69. Buchmesse in Karlsruhe besuchen

Reisen:
70. Zelten gehen
71. Einen günstigen "Restflug" aussuchen und spontan wegfliegen
72. Mit dem Fahrrad eine Urlaubsstrecke in Deutschland fahren
73. Städtereise nach Amsterdam
74. Städtereise nach Barcelona
75. Städtetrip nach Hamburg
76. Urlaub in Thailand
77. Urlaub am Meer
78. Urlaub im Schnee
79. Eine Rucksacktour machen
80. Eine Tour von Norwegen, nach Schweden und Finnland starten
81. Couchsurfing ausprobieren

Hobbies:
82. Mit Kuno einen Agilitiy- oder Dummykurs besuchen
83. Kuno neue Tricks beibringen (0/7)
84. Nähen lernen
85. Ein Kleidungsstück für mich nähen
86. Stricken lernen
87. Einen Schal stricken
88. DIY-Projekte durchführen (0/100)
89. Meinen SuB verkleinern (1/67)
90. Lernen Gitarre zu spielen
91. Im Garten neues Obst und Gemüse anpflanzen (0/10)
92. Mehr über meine Kamera lernen
93. Etwas filzen
94. Ein Viereckiges Regal selbst "bauen"
95. Klassiker lesen (0/7)

Challenge:
96. 52 Wochen Challenge bestehen (hier wird entsprechend der Kalenderwoche der Betrag eingezahlt. 1 KW = 1 Euro, 2 KW = 2 Euro, usw.)
97. Buchchallenges aktiv mitmachen (1/12)
98. Mindestens 6 Teilnehmer für meine eigene Challenge finden (3/6)

Sonstiges:
100. Nach Ablauf der Zeit wird das Sparschwein kaputt gehauen
101. Eine neue Liste schreiben

Dienstag, 28. Januar 2014

ABC-Challenge der Protagonisten - Mein Fortschritt im Januar

Favolas Lesestoff geht mit der ABC-Challenge der Protagonisten in die zweite Runde!

Eine Challenge, die wie für meinen Blog gemacht wurde! Klar, dass ich dabei sein will, oder?!


Im Normalfall gibt es einen bis drei Protagonisten, selten auch mehr, wenn diese gleich wichtig für die Geschichte sind. Es dürfen also nicht einfach alle im Buch vorkommenden Namen verwendet werden. Bei den schwierigen Buchstaben wie X, Y oder Q wird ein Auge zugedrückt, bei den anderen müssen es aber schon "Hauptdarsteller" sein.


  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.2014 bis zum 31.12.2014.
  • Ihr führt eine Challengseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind. Zum Beispiel so: *klick*      (Zur Verlinkung der Challenge dürft ihr den Banner gerne mitnehmen.)
  • Ich werde die Fortschritte der Teilnehmer auf meiner Challengeseite hier aktualisieren.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 100 beschränkt. 
A
B
C
D
Elvira aus Liebe Leiche
F
Geniver aus Seit du tot bist
H
I
J
K
L
M
Nelly aus Bienensterben
O
P
Q
R
Sabine aus Ein Tag, zwei Leben
Tomomi aus Die drei Leben der Tomomi Ishikawa
U
V
Wenzel aus Die unglaubiche Geschichte von Wenzel, dem Räuber Kawinski, Strupp und dem Suseldrusel
X
Y - Tilly aus Wenn er mich findet, bin ich tot
Z

http://www.favolas-lesestoff.ch/2014/01/abc-challenge-der-protagonisten.html

Jeden Monat wird es einen Post mit Aufgaben geben, mit dem ihr Punkte sammeln könnt. 
Diesen Monat war die Frage, welche Protagonisten man auf diesem Bild sehen kann:
Für Nummer 1 und Nummer 5 musste ich recherchieren, den Rest habe ich auf Anhieb erkannt. Was ist mit euch? Könntet ihr alle Protagonistinnen erkennen? Wenn ja, schreibt es bitte nicht in dem Kommentar, da man noch bis Ende des Monats das Formular ausfüllen kann. Und es soll doch alles fair bleiben :)

Kampf der Verlage-Challenge - Mein Fortschritt im Januar

Ricas Fantastische Bücherwelt startet für 2014 die Kampf der Verlage Challenge. Dieser Herausforderung stelle ich mich :) 

Die Regeln

  1. Ich gebe 12 Verlage vor, von denen bis Ende des Jahres jeweils 5 Bücher gelesen und rezensiert werden müssen.
  2. Pro rezensiertes Buch gibt es einen Punkt. 
  3. Hat man die 5 Bücher voll gibt es 5 Extrapunkte.
  4. Jedes weitere gelesene Buch gibt 2 Punkte.
  5. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.
  6. Haben mehrere Teilnehmer dieselbe Punktzahl, wird ausgelost.
  7. Die Challenge startet am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014.

Die Anmeldung

Hinterlasst Rica einfach auf ihrem Blog einen Kommentar mit dem Link zu Eurer Challenge Seite und ggf. einen Wunschnamen, mit dem sie Euch listen soll.

Die Verlage / Meine Fortschritte

1. Arena

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

2. Bastei Lübbe / Baumhaus / Boje

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

3. cbt/cbj

  1. Ein Tag, zwei Leben




4. CARLSEN  / Chickenhouse / Impress






5. dtv 

  1. Wenn er mich findet, bin ich tot




6. Egmont Ink / Lyx 






7. Fischer (FJB, Sauerländer etc.)






8. Goldmann / Page & Turner 






9. Heyne / Heyne fliegt

  1. Seit du tot bist




10. Loewe / Script 5

  1. Die drei Leben der Tomomi Ishikawa




11. Mira Taschenbuch / Darkiss






12. Piper / IVI






Bonus

Da mir jetzt so viele damit in den Ohren hingen, dass wichtige Verlage fehlen würden, habe ich mir einen Kompromiss für Euch einfallen lassen:

Wenn Ihr insgesamt 12 Bücher von den o. g. Verlagen gelesen habt, dürft Ihr auch mit den folgenden Verlagen Punkte sammeln. Dabei ist es mir egal, ob Ihr aus jedem Verlag 1, aus der Hälfte 2 oder anders die 12 Bücher zusammen bekommt. Da diese allerdings nicht zur ursprünglichen Idee gehören, bringen diese auch nur die Hälfte der Punkte ein. Ich hoffe, damit habe ich jetzt alle glücklich gemacht! :D

1. ArsEdition / Bloomoon






2. Blanvalet / Limes / Penhaligon

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

3. Coppenrath 






4. Dressler / Oetinger

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

5. Droemer Knaur 

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

6. Planet Girl / Thienemann






7. Rowohlt / rororo etc. 

  1. Liebe Leiche




Die Lovelybooks-Themen Challenge 2014 mit Überraschungsaufgaben - Mein Fortschritt im Januar



1. Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind

2. Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden)

3. Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben

4. Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten

5. Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok)

Ein Tag, zwei Leben
http://www.lovelybooks.de/autor/Jessica-Shirvington/Ein-Tag-zwei-Leben-1074379524-w/rezension/1077367982/1077367886

6. Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel

7. Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)

Liebe Leiche

8. Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird

9. Bücher von deutschsprachigen Autoren

10. Bücher, die weniger als 250 Seiten haben

11. Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist

Seit du tot bist

12. Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben

13. Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben

14. Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen

Die unglaubliche Geschichte von Wenzel, dem Räuber Kawinski, Strupp und dem Suseldrusel - Rezi in Arbeit

15. Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden

16. Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen

Die drei Leben der Tomomi Ishikawa - Rezi in Arbeit

17. Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne)

18. Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten)

Bienensterben

19. Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)

20. Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (in meinem Fall also 17 oder jünger oder ab 37)

Wenn er mich findet, bin ich tot

Tilly ist 15.

Gemeinsam Lesen #45: "Ein Tag, zwei Leben"

Ein neuer Dienstag eine neue Asaviels Aktion: Gemeinsam lesen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell bin ich auf Seite 89. 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich sah ihr starr in die Augen und sie wandte den Blick ab."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Am Anfang schoßen mir viele Fragen durch den Kopf, die sich im Laufe der Geschichte geklärt haben. Ich finde die Idee wirklich originell und bin gespannt, was das Buch noch bereit hält!

4.Was hälst du vom Cover deines aktuellen Buches? Was hätte man besser machen können? Weckt es dein Interesse in einer Buchhandlung?

Ehrlich gesagt, bin ich auf das Buch wegen seines Covers und Titels aufmerksam geworden - kann also nicht so schlecht sein ;)
Während des Lesens habe ich kurz darüber geschimpft, weil ich dachte, es hätte sich ein Logikfehler eingeschlichen - dieser hat sich allerdings beim Lesen geklärt ;)

Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 

Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!

Montag, 27. Januar 2014

Neuerscheinungen im Februar - Round 2

Da dachte ich, ich hätte alle Bücher aufgelistet die im Februar neu erscheinen und dann entdecke noch ein paar tolle Schätze! Und ständig wächst die Wunschliste...

Die Frau, die nie fror
erscheint im Ullstein Verlag

Ihr russischer Vater hält sie für zu weich. Die Navy nennt sie mutig. Die meisten Männer finden sie attraktiv. Für die Leute in Boston ist sie eine Heldin, für die Wissenschaft ein Phänomen. Ihrer besten Freundin Thomasina ist sie zu ehrlich. Ihr Patensohn Noah möchte am liebsten immer bei ihr sein. Zeit für Pirio Kasparov herauszufinden, wer sie wirklich ist.









Mit Worten kann ich fliegen
erscheint im Ueberreuter Verlag

Melody ist eine unerschütterliche positive Person, die sich von keiner Härte des Schicksals kleinkriegen lässt. Sie ist elf Jahre alt, hat ein fotografisches Gedächtnis und ist die cleverste Schülerin auf der ganzen Schule. Doch niemand weiß es. Die meisten Menschen glauben, dass sie unfähig ist zu lernen. Melody ist durch eine zerebrale Kinderlähmung schwerstbehindert und kann weder sprechen noch laufen noch schreiben. Es ist zum Wahnsinnigwerden, dass sie sich nicht verständigen kann - bis sie eines Tages doch einen Weg findet, sich auszudrücken. Leider ist nicht jeder dazu bereit, sie anzuhören.





Schwarzweiß hat viele Farben
erscheint im Knesebeck Verlag

DAS LEBEN IST BUNT UND CHAOTISCH UND WUNDERSCHÖN Die zehnjährige Caitlin erlebt die Welt in einfachen Gegensätzen wie Schwarz und Weiß. Gefühle zu zeigen und Gesichtsausdrücke zu deuten, fällt ihr schwer, da sie an einer Krankheit, dem Asperger-Syndrom, leidet. Ihr Bruder Devon, der ihr geholfen hat, sich zurechtzu¿ nden, ist bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Caitlin beschließt, eine Lösung für ihre Trauer zu ¿ nden und das Geschehene zu verarbeiten. Das gelingt ihr besser als allen anderen Angehörigen, und sie lernt, wozu sie trotz ihres Andersseins fähig ist. Sie erlebt Mitgefühl und begreift, dass die Welt für uns alle die herrlichsten Farben bereithält. 




Die Seltsamen
erscheint im Diogenes Verlag

Eines der phantasievollsten und souveränsten Debüts des Jahres, geschrieben von einem Schweizer, der damit als 18-Jähriger zum Bestsellerautor in Amerika wurde: Ein schüchterner Junge zieht aus, seine Schwester zu suchen, und findet nicht nur einen Freund, sondern muss – vielleicht – auch die Welt retten.

Mehr zum Inhalt:Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich - fast so hässlich wie seine Schwester Hettie. Freunde hat er keine. Wie auch? Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut. Besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Eines Tages taucht eine geheimnisvolle Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid im Slum von Bath auf. Bartholomew beobachtet sie verstohlen durchs Fenster. Was will sie? Als plötzlich Federn aufwirbeln und die Dame mit einem weiteren Mischlingskind entschwindet, vergisst Barty jegliche Vorsicht - und wird bemerkt. Ein tollpatschiger junger Politiker, der alle Parlamentssitzungen verschläft, scheint der Einzige zu sein, der Barty helfen will. Barty ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich.


Spurlos
erscheint im Mixtvision Verlag

Zum sechsten Mal in acht Monaten wird Meg Jones mitten in der Nacht aus ihrem Leben gerissen. Ohne Vorwarnung, ohne Abschied, ohne Aussicht auf Rückkehr ...
Meg Jones ist nicht ihr richtiger Name. Seit die 17-Jährige mit ihrer Familie im Zeugenschutzprogramm lebt, hat sie ihre Identität verloren, ihre Freunde, ihre Heimat. In ständiger Angst vor ihren Verfolgern trägt sie immer eine Tasche bei sich mit den wichtigsten persönlichen Dingen. Und eigentlich hat sie sich vorgenommen, keine neuen Freundschaften zu schließen. Doch dann taucht Ethan auf ...





Einmal und für immer
erscheint im Heyne Verlag

Kat, 39, ist nicht verliebt. Sie hat eine Menge Freunde, einen gewöhnlichen Job, und sie denkt niemals über ihre Vergangenheit nach. Das ist Kats Geschichte. Nichts davon ist wahr. Milo, 9, liebt seine Mum, Bananenmuffins und seinen Erste-Hilfe-Kurs. Er denkt nie über seine Zukunft nach. Das ist Milos Geschichte. Alles davon ist wahr. Und es gibt noch eine andere Geschichte, eine, bei der die Lebenswege eines Jungen aus Brighton und einer Frau aus Dublin sich durch eine Laune des Schicksals kreuzen und alles auf den Kopf stellen. Dies ist die Geschichte, die gerade erst beginnt ...







Die unterirdische Sonne
erscheint im cbt Verlag

Eine Insel. Ein Haus. Ein Keller. Fünf Jugendliche, die mit Gewalt darin festgehalten werden. Kein Tageslicht. Und täglich wird einer von ihnen nach oben geholt. Doch niemand spricht über das, was dort geschieht. Denn wer spricht, stirbt, bekommen sie gesagt. Die Lage scheint aussichtlos, und Angst, Wut, Schmerz, Verzweiflung und Sehnsucht lassen die Jugendlichen beinahe verrückt werden. Doch nichts kann sie retten vor den schrecklichen Dingen, die geschehen. Bis ein neuer Junge zu ihnen gebracht wird, der nicht bereit ist, die Gewalt zu akzeptieren.

Liebe Leiche ... - welche Leiche liegt bei dir im Keller?

Liebe Leiche ...

von Antonia Michaelis, Sabine Ludwig, Bettina Brömme, Gesa Schwartz und Kirsten Wulf

erschienen im Rowohlt Verlag











„Ich dachte: Jetzt küsst er mich, hier, neben diesem Spiegel, mitten in der schwarzen Pfütze meiner Angst, und ich dachte: Das könnte auch in einem Buch stehen: mitten in der schwarzen Pfütze meiner Angst.”
S. 26

In den Spiegeln im Park sieht Hannah die Gesichter von toten Mädchen... Als sich ein anonymer Briefeschreiber für Hannah interssiert, zeigen ihr die Spiegel zum ersten Mal auch ihr Gesicht...

«Lebst du schon lange auf der Straße?» «Eine Weile», erwiderte sie mit vollem Mund. «Manchmal ist es besser, irgendwo in der Fremde allein zu sein, frierend und hungernd, als am falschen Platz, wo es warm ist.»
 S. 115

Das Straßenmädchen Anna wird verfolgt... Als Sie dabei von der Treppe gestumpt wird, kommt ihr ein Junge zur Hilfe. Doch begibt er sich damit nicht selbst in tödliche Gefahr?

„Ricco schaute sie einen Moment lang nachdenklich an und sagte dann leise: «Weißt du, oft verdient man eigentlich mehr, als man tatsächlich bekommt.» Er machte eine Pause und fuhr fort: «Man sollte sich das Leben so organisieren, dass man am Ende tatsächlich das auch bekommt, was man verdient.»”
S. 149

Die temperamentvolle Lena macht zusammen mit ihrer Mutter Elvira Urlaub, um die Wogen zu Hause zu glätten. Dabei lernen sie Dana und Ricco kenne - in den sich Lena augenblicklich verliebt. Ihrem Liebesglück steht nur noch Dana im Weg...

Lilly findet an ihrem jährlichen Urlaub in Italien langsam aber sicher gefallen, was vor allem an dem süßen Italiener liegt... Doch vielleicht ist die erste Liebe doch nicht so ungefährlich wie man immer glaubt?

Ronja kann ihr Glück nicht fassen! Beim Auftritt der beliebtesten Boygroup wird Sie von Rick, dem Sänger, auf die Bühne geholt! Nach dem Auftritt fährt Sie zusammen mit ihrer Freundin und der Band weg... in eine Nacht die nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird!

Als ich dieses Buch entdeckt habe, musste ich es vor allem wegen der Kurzgeschichte von Antonia Michaelis lesen! Dabei durfte ich in die Schreibstiele mir noch unbekannter Autorinnen blicken und den ein oder anderen Favoriten für mich entdecken!
Idealerweise eigenen sich die Geschichten aufgrund ihrer Länge als kleiner Abendhappen, bevor man schlafen geht... wenn man danach noch schlafen kann *unheimliches Lachen* ;)




Dienstag, 21. Januar 2014

Neuerscheinungen im Februar

Folgende Neuerscheinungen habe ich im Februar entdeckt:

Ein letzter Brief von dir
erscheint im Rowohlt Verlag

 Jede Geschichte hat zwei Seiten. Und jede Liebe ihr Geheimnis.

Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem lang ersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Sim ist in London auf der Straße zusammengebrochen. Er ist tot.
Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre.
Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie Sims Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden …

Draußen wartet die Welt
erscheint im CBJ Verlag


Ihre Welt ist eine andere – ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst
Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.



Das Reich der Tränen
erscheint im Thienemann Verlag

Immer wenn Mia Tränen in die Augen steigen, verlässt sie die Realität und findet sich im Reich der Tränen wieder - einer Welt mit blühenden Landschaften und Mias treuesten Freunden. Doch die Herrscherin dieses Reichs, Königin Zenoide, trachtet ihr nach dem Leben. Während Mia versucht, ihren Freund Goldiur aus dem Kerker der Königin zu befreien, findet sie heraus, dass das Reich der Tränen sehr eng mit ihrem wahren Leben verwoben ist – und sie sich in der Realität längst in den Fängen der bösen Königin befindet.

Eine bewegende Geschichte über die Macht der Fantasie


Ich bin Tess
erscheint im Skript 5 Verlag

Würdest du dein Leben aufgeben, um das eines anderen zu übernehmen?

Leila hat Tess nie zuvor getroffen.
Doch sie weiß mehr über sie als irgendjemand sonst.

Tess hat Leila nie zuvor getroffen.
Doch wenn sie unbemerkt aus der Welt scheiden will,
muss sie Leila ihr Leben anvertrauen.

Zu Beginn ist es leicht für Leila, sich online als Tess auszugeben. Niemand durchschaut ihr Spiel.
Doch wie lange lässt sich eine solche Lüge aufrechterhalten?

Okay, nehmen wir uns einmal dieses hypothetische Dilemma vor: Eine Frau leidet an einer Krankheit, die an und für sich nicht lebensbedrohlich ist, aber ihre Lebensqualität stark einschränkt und auch nicht heilbar ist. Nach reiflicher Überlegung kommt sie zu dem Schluss, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Aber sie weiß, dass sie damit ihrer Familie und ihren Freunden großen Kummer bereiten würde und handelt daher nicht. Dennoch wünscht sie sich verzweifelt den Tod und an dieser Einstellung ändert sich auch über die Jahre nichts. Irgendwann kommt sie zu dir und sagt, ihr sei ein Weg eingefallen, wie sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, ohne ihre Familie und ihre Freunde unglücklich zu machen, aber dafür brauche sie deine Hilfe. Was würdest du tun? Würdest du ihr helfen?

Lottie Moggach ist mit ihrem in Großbritannien unter dem Titel Kiss me first erschienen Debütroman für junge Erwachsene für zahlreiche Literaturpreise nominiert. Dieser Roman rund um das Social-Media-Zeitalter verdeutlicht, wie das Internet unsere Vorstellung von Realität und Identität verändert. 


Zeitsplitter - Die Jägerin
erscheint im Boje Verlag

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.
Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...






Selection - Die Elite
erscheint im Sauerländer Verlag

Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!

Selection - Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!



Montag, 20. Januar 2014

Myriams Kuchen, Tartes & Co.: Süss und salzig backen - Rezepte für das ganze Jahr, denen ihr eure Aufmerksamkeit schenken solltet!

Myriams Kuchen, Tartes & Co.: Süss und salzig backen - Rezepte für das ganze Jahr

von Myriam Zumbühl

erschienen im AT Verlag







Achtung! Achtung! Schenkt mir eure Aufmerksamkeit! Ich versteh nämlich nicht, warum dieses Buch noch nicht die Beachtung bekommen hat, die es verdient!
Schon beim durchblättern dieses Kochbuches gerät man ins Schwärmen... Ich garantiere euch, dass euch dabei das Wasser im Mund zusammen läuft! Den kaum ein Rezept zeigt sich ohne entsprechend schmackhafte Abbildung!

"Ein frisches Gebäck aus dem Ofen bringt Harmonie ins Haus, eine Harmonie, die sich auch in den Herzen breitmacht. Für mich sind Kuchen die kleinen, feinen Juwele des Küchenalltags. Ein Glanzlicht an einem Sonntag oder der krönende Abschluss eines schönen Dinners mit seinen Liebsten."

Myriam Zumbühl backt sich in ihrem schönen Buch mit uns durchs Jahr. Für Sie ist es nämlich unerlässlich, das für höchsten Genuss die Qualität stimmen muss.

"Ich sage immer: Wenn schon Süßes, dann nur etwas Gutes! Das heißt: beste Zutaten. Wenn schon Schokolade, dann also richtig gute. Das Gleiche gilt für Früchte: Nur in der Saison haben sie genügend Sonne getankt, um wirklich gut zu schmecken. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass wir inmitten unseres Überflusses wieder zu dem zurückfinden müssen, was in unserer unmittelbaren Umgebung wächst."

Dabei kommen unsere Geschmacksnerven in den vollen Genuß: Neben verführerisch süßen Rezepten, dürfen auch herzhafte Rezepte nicht fehlen - von salzig bis sauer ist auf beiden Seiten etwas vertreten.

Die Rezepte werden immer mit einer kleinen Geschichte eingeleitet. Diese ist manchmal eine private Erinnerung, manchmal auch ein wertvoller Tipp, aber spätestens daran kann man erkennen, wieviel Liebe in diesen Seiten steckt!

Bei den Rezeptangaben kommt Myriams Kochbuch ohne Personenzahl aus. Mir persönlich gefällt das ganz gut, spielen doch oft verschiedene Faktoren eine Rolle. Steht bei einem Rezept z.B. für 4 Personen, woher weiß ich dann ob diese Personen 2 Männer sind und 2 Frauen. Oder nur Männer. Oder nur Frauen. Wie werden Kinder zu dieser Personenzahl gezählt? Und sind diese Personen große Esser oder eben nicht? Ich glaub, ihr wisst worauf ich hinauswill...
Das soll nicht bedeuten, dass wir von Myriam im Stich gelassen werden, was die Schätzung der Menge anbelangt. Blechgröße (z.B. für die Cream-Cheese-Brownies), Kastenform (z.B. für den Zucchini-Schokoladen-Cake), Springformgröße (z.B. für die Erdbeer-Biskuittorte), und und und dienen uns als ausreichender Hinweis.

Bei den Rezepten selbst ist die Anleitung klar und verständlich, sodass Backneulinge nicht den Mut verlieren und Backerfahrene sich nicht langweilen müssen.

Ich selbst habe mittlerweile zwei Rezepte ausprobieren können - und nicht nur ich bin davon begeistert :)

Zur Firmenfeier meines Freundes machte ich zum einen den Antipasti-Brotring von S. 47 und als Nachtisch gab es Cream-Cheese-Brownies von S. 128. Und wenn ich schreibe, dass ich mit Komplimenten überflutet wurde und mehrere Personen unbedingt das Rezept haben wollen, übertreibe ich nicht im geringsten!

Daher freue ich mich, dass ich vom Verlag die freundliche Genehmigung bekommen habe, euch beide Rezepte auf meinem Blog vorzustellen!

Für den Antipasti-Brotring braucht ihr:

Für den Teig:

500 g Weizenmehl
1 EL Meersalz
20 g frische Hefe
1 EL Zucker
300 ml Wasser
Olivenöl

Für die Füllung:

1 Zucchini
Öl zum Braten
1 handvoll Champignons
8-10 Scheiben Parmaschinken
4 hart gekochte Eier
5 in Öl eingelegte Artischockenherzen
5 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
150 g geriebener Fontina
100 g geriebener Parmesan
2-3 EL Mascarpone nach belieben
1 Bund Basilikum
Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
  • Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Eine Mulde bilden. Hefe, Zucker und Wasser in die Mulde gießen und die Hefe kurz gehen lassen. Dann 1 EL Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Schüssel mit Olivenöl ausstreichen, den Teig hineingeben und zugedeckt so lange gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Für die Füllung die Zucchini waschen, putzen und längs in möglichst feine Streifen schneiden. In einer Grillpfanne in etwas Öl kurz braten. Die Champignons putzen, mit einem Pinsel säubern, in feine Scheiben schneiden und ebenfalls kurz mitbraten.
  • Den aufgegangenen Teig zu einem Rechteck von circa 30 x 40 cm ausrollen. Mit dem Parmaschinken belegen, die geschälten ganzen Eier in gleichmäßigen Abstand daraufgeben, dazwischen Artischokenherzen, Tomaten und Champignons verteilen. Mit den Zucchinistreifen belegen. Mit dem geriebenen Käse großzügig bestreuen. Nach Belieben Mascarpone daraufgeben. Die abgezupften Basilikumblätter und frisch gemahlenen Pfeffer darübergeben. Den Teig aufrollen, die Teigrolle zu einem Ring formen und die beiden Teigenden gut festdrücken. 
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Brotring auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Olivenöl bestreichen und 15-20 Minuten gehen lassen.
  • Den Brotring im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene circa 35 Minuten backen.
Den Teig habe ich ca. 5-8 Minuten geknetet und nach der Ruhezeit ist er gut aufgegangen. Einfach perfekt!

So sah mein Beleg aus!

Den Brotring kann man auch perfekt mit Resten aus dem Kühlschrank belegen!


Ein wahrer Leckerbissen!

Fotografie©Tara Fisher, www.at-verlag.ch
Und so schön sieht der Antipasti-Brotring im Buch aus!



Für die Cream-Cheese-Brownies braucht ihr:

Für ein Brownieblech (ca. 18 x 27 cm)

Für den Teig:

125 g dunkle Schokolade
125 g Butter
2 Eier
200 g Zucker
1 Tl Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
75 g Mehl
1 Prise Salz

Für das Topping:

200 g Doppelrahmfrischkäse
1 Eigelb
70 g Zucker
1 Vanilleschote, Mark

Zubereitung:
  • Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auskleiden.
  • Für den Teig die Schokolade in grobe Stücke brechen und mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen, glatt rühren und leicht auskühlen lassen.
  • Eier und Zucker mit dem Schneebesen luftig aufschlagen, die Vanille dazugeben und alles unter die Schokoladenmasse rühren.
  • Mehl und Salz mischen, auf die Schokoladenmasse sieben und alles zu einem Teig verrühren. Den Brownieteig auf dem vorbereiteten Blech gleichmäßig verstreichen.
  • Für das Topping Doppelrahmfrischkäse, Eigelb, Zucker und Vanillemark in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Mit einem Esslöffel portionsweise über dem Schokoladenteig verteilen, eine Gabel wellenförmig quer durch den Teig ziehen, damit eine Mamorstruktur entsteht.
  • Das Blech in der Mitte des vorgeheizten Ofens einschieben und die Brownies etwa 25 Minuten backen, bis sich an der Oberfläche eine leichte Kruste gebildet hat, das Innere der Brownies aber noch schön feucht ist. Mit dem Backpapier aus der Form heben und auskühlen lassen.
  • Mit einem scharfen Messer in beliebig große Stücke schneiden.
Noch ein Muster mit der Gabel ziehen und ab in den Ofen!

 
Hmmm... wie das duftet!

Und schmecken tut es auch :)

 Fotografie©Tara Fisher, www.at-verlag.ch
Und so schön sehen die Cream-Cheese-Brownies im Buch aus!

 Übrigens könnt ihr auf der Verlagsseite auch im Buch blättern - falls euch diese tollen Rezepte nicht schon überzeugt haben :)

Guten Hunger!




Sonntag, 19. Januar 2014

Unverhofft kommt oft...

Noch vor ein paar Tagen hätte dieser Post ganz anders ausgesehen. Vor ein paar Tagen habe ich den Blog Schattenwege neu für mich entdeckt und dabei gesehen, dass Jess auch eine Lesung organisiert hat im St. Pauli Museum - mit Lilly Lindner

Schon lange wollte ich eine Lesung von Lilly Lindner besuchen und nach Hamburg wollte ich sowieso! Nicht umsonst stehen diese Wünsche auf meiner 101 Dinge-Liste.

Also reichte ich spontan Urlaub ein und ließ es darauf ankommen!
Am Mittwoch habe ich dann die Zusage bekommen - ich war total happy und habe schon mit der Planung angefangen.

Das Hamburger Dungeon wollte ich besuchen, eine Hafenrundfahrt machen, ins Panoptikum gehen (das hätte allerdings nicht geklappt wie ich herausfinden musste, da noch Betriebsferien sind) und eine Führung von Olivia Jones auf dem Kietz durfte auch nicht fehlen.  Und das sind nur die wichtigesten Eckpunkte ;)

Während ich also am planen bin, geht mein Freund mit Kuno spazieren. 20 Minuten später bekomme ich den Schock fürs Leben!

Direkt vor unserer Wohnung gibt es eine Wiese, wo wir meistens mit Kuno hingehen. Während des Spaziergangs hat sich Kuno losgerissen und ist auf und davon! Da es schon dunkel war, konnte mein Freund nicht gleich sehen, wo er ist - und dann hörte er einen furchtbaren Knall!
Neben der Schallschutzmauer geht es einen Hügel rauf und man kommt auf eine Straße. Diese wird verstärkt von LKW's benutzt und abends fahren manche Idioten sogar mit 100 Sachen dort durch - obwohl dort schon jemand tödlich verunglückt ist!
Mit schlimmsten Befürchtungen ist Uwe den Hügel raufgeklettert und auf der anderen Seite kam Kuno ihm schon aphatisch und hinkend entgegen. Er wurde von einem Auto angefahren!
Wir sind direkt zum Nottierartz gefahren, wo Kuno geröntgt wurde.
Keine inneren Blutungen. Erst mal tief aufamtmen!

Es sah so aus, als wäre er mit einer offenen Wunde davongekommen die mit zwei Stichen getackert wurde und bekam eine Halskrause damit er nicht an die Wunde geht.
Mit der ist er allerdings überhaupt nicht zurecht gekommen und hatte noch mehr Streß. Da ich nachts nicht schlafen konnte, habe ich ihm die Halskrause abgenommen. Erstaunlicherweise geht er auch gar nicht an die Wunde dran!

Samstags humpelte er so stark weiter, dass wir zu unserem Tierartzt gefahren sind. Dort wurde er gründlich durchgecheckt, vor allem das Hinterbein, dass er immer noch nicht belastet. Dabei wurde entdeckt, dass etwas mit der Pfote nicht stimmt. Die Röntgtenbilder bestätigten das Kuno sich zwei Knochen an der Pfote gebrochen hat. Es musste allerdings nicht geschient werden und er bekam einen Verband.

Am Mittwoch sollen wir zur Nachuntersuchung. Wenn es gut verheilt mit dem Verband, muss dieser nur gewechselt werden. Wenn nicht, steht eine OP an! So oder so, wird die Heilung ein paar Wochen in Anspruch nehmen.

Alles in allem, könnte ich immer noch vor Erleichterung los heulen (ehrlich gesagt, habe ich gerade wieder Tränen in den Augen!).
Der Fahrer hat uns zudem noch bestätigt, das Kuno wirklich sehr viel Glück hatte. Eine Minute vorher wurde er von einem anderen Autofahrer mit mind. 80 km/h überholt. Er selbst ist mit 50 km/h gefahren! Zudem hat er keine gewöhnliche Metallstoßstange, diese ist innen mit Schaumstoff gefüllt.

Das Wichtigste: Mein Herz lebt!
Heute setzt er sogar das Bein wieder zum Laufen ein! Ich bin ganz optimistisch - und vor allem erleichtert!

Dienstag, 14. Januar 2014

Gemeinsam Lesen #43: "Schlaf"

Ein neuer Dienstag eine neue Asaviels Aktion: Gemeinsam lesen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Aktuell bin ich auf Seite 27.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Manchmal, wenn ich nicht schlafen kann, trinke ich einen Schluck Cognac.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Dies ist mein erstes Buch von Haruki Murakami. Ich bin schon sehr gespannt, was mich in dieser Geschichte erwartet. Wunderschöne, reflektierende Zeichnungen schmücken die Geschichte!

4. Beschreibe mit 3-5 Substantiven (Hauptwörter/Nomen) dein aktuelles Buch.

Frau, Schlaf, Illustration, Alltag, Traum

Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen?
Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!

Sonntag, 12. Januar 2014

Wenn er mich findet, bin ich tot - unheimlich spannend!

Wenn er mich findet, bin ich tot

von Elisabeth Rapp

erschienen im dtv Verlag









Notunterkunft, Missbrauch, Alkoholismus, Drogen- und Gewaltdelikte... Stichworte verpfuschter Leben, die mit Namen verknüpft sind, die ich mir aus Selbstschutz merke, bis mein eigener fällt.
"Tilly Krah, bald fünfzehn, die siebte von neun Kindern."
Beck zählt die Trostlosigkeiten meines Lebens auf, die sich unwesentlich von den schon genannten unterscheiden: "Vernachlässigung, Verwahrlosung, brutale Misshandlungen, diverse Heimunterbringungen, haut überall ab."
S. 11

Tilly stehen vierzehn dunkle und kalte Wochen in Finnland bevor. Zusammen mit zehn weiteren schwererziehbaren Jugendlichen soll Sie dort eine Jugendherberge aus Eis bauen. Entweder die Maßnahme "EPM", was für Erlebnispädagogische Maßnahme zur Entwicklung von Schlüsselqualifikationen wie soziale Kompetenz und Persönlichkeit" steht oder die Jugendpsychiatrie. Da viel die Wahl nicht wirklich schwer. Doch Tilly fühlt sich verfolgt. Beobachtet.
Auch im Camp verschwindet ihre Paranoia nicht.
Bruchstücke. Bilderfetzen. Panikattaken und Ohnmachtsanfälle sind die Folgen.
Bis eines Tages Sandra, die Tilly aufs Haar gleicht, tot aufgefunden wird. Erst da begreift Tilly, dass es wirklich jemand auf Sie abgesehen hat...

Elisabeth Rapp versteht es perfekt für Jugendliche zu schreiben. Und nicht nur die dürften sich von dieser Geschichte unterhalten fühlen.

Sensibel und doch eindringlich baut Rapp in unseren Köpfen das Bild von Tilly und ihrem Umfeld auf. Dieses Fingerspitzengefühl beweißt Sie uns auch sprachlich. Frech, schlagfertig und humorvoll bewegt sich unsere Tilly durch die Zeilen. Doch nicht immer. An manchen Stellen ist die Angst spürbar und zum Greifen nah - die Ohnmacht - die Schwärze. Tilly kämpft dagegen an und genau dieser Mut macht einen Teil ihrer charismatischen Ausstrahlung aus! Und so hetze ich durchs Buch, gejagt von der Spannung die mich vorantreibt - Zeile für Zeile, Seite um Seite. Dabei ziehen eisig schöne Kulissen an meinem inneren Auge vorbei, die die filmreifen Szenen untermalen.

Einzig die eingebaute Liebesgeschichte hat mich an zwei, drei Stellen gestört. Dadurch musste die Geschichte ab einer bestimmten Stelle an Dynamik und Glaubwürdigkeit einbüssen und danach folgte eine Szene die ich einfach unpassend fand. Wäre das einmal passiert, hätte ich gerne darüber hinweg gesehen. Allerdings war gerade das bei dieser rasanten Lesefahrt der Stolperstein.

Alles in allem wundere ich mich, dass dieses Buch noch nicht so viele Leser hatte wie ihm eigentlich zustehen und empfehle daher es unbedingt zu lesen!






Freitag, 10. Januar 2014

Bienensterben - ein unerwartet emotionales Buch!

http://www.dumont-buchverlag.de/buch/Lisa_O%27Donnell_Bienensterben/12822Bienensterben

von Lisa O´Donnell

erschienen im Dumont Verlag













Eugene Doyle. Geboren am 19. Juni 1972. Gestorben am 17. Dezember 2010 im Alter von achtunddreißig Jahren.

Isabel Ann Macdonald. Geboren am 2. Mai 1974. Gestorben am 18. Dezember 2010 im Alter von sechsunddreißig Jahren.

Heute ist Weihnachten. Heute hab ich Geburtstag. heute werd ich fünfzehn. Heute hab ich meine Eltern im Garten begraben. Geliebt wurden sie beide nicht.
S. 7

Mit diesen schonungslosen Worten wird das Buch im Prolog eröffnet.

Izzy hat gesagt, ich wäre winzig gewesen bei der Geburt, ein Frühchen, das schnell auf die Intensivstation musste, und da hab ich neun Wochen unter einer Plastikhaube gelegen und Gene und Izzy haben mich durch das Plexiglas angeguckt. Der sicherste Ort, an dem ich je war.
S. 12

Ihrer Kindheit beraubt muss die fünfzehn jährige Marnie schon lange schauen, wie Sie sich und ihre zwölf jährige Schwester Nelly durchs Leben bringt. Und das nicht erst seit dem Tod ihrer Eltern. Das kommt als "nettes Extra" einfach auf ihren großen Haufen an Problemen noch oben drauf. Damit die beiden nicht getrennt werden, vergraben sie ihre Eltern nachts im Garten. Es muss nur ein Jahr funktionieren und geheim bleiben. Denn dann ist Marnie 16 und damit volljährig, so dass Sie sich offiziell um ihre Schwester kümmern kann!
Doch kann das wirklich gut gehen? Wieviel Leid und Geheimnisse kann ein junges Herz ertragen? Langsam aber sicher tickt Nelly wegen dieser Heimlichkeiten aus... und der Nachbar hat einen Hund der gerne buddelt...


Beständig wird die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Den Anfang macht Marnie, ihre Erzählungen sind ausführlich, nüchtern und mit schwarzem Humor behaftet. Sie ist taff oder muss es viel mehr sein, um zu Überleben. Ein Kind ohne wirkliche Kindheit. Zwischen den Zeilen entdecken wir nach und nach ihre verletzliche Seite. Zwischendrin bekommen wir Nellys Gedanken zu lesen. Meist kurz, kindlich/naiv und von Alpträumen befleckt. Sie ist eine talentierte Geigenspielerin, hat ihre eigene Art. Schon allein deswegen eckt sie permanent mit ihrem Glasgower Umfeld an, in das sie nicht passt und sich ebenso nicht anpassen kann und will.
Auch der Nachbar, Lennie, kommt zu Wort. Ihn verfolgt der Ruf, ein Pädophiler zu sein. Nach anfänglichem Beobachten schreitet er nach und nach in das Leben der beiden Mädchen. Vom Schicksal zusammengewürfelt erfahren alle drei was Sie so lange gesucht und vermisst haben. Doch Lennie ändert sich nach und nach, was auch Auswirkung auf die beiden Kinder haben wird!

Eindringlich wird die Geschichte dieser drei Protagonisten erzählt. Beleuchtet wird das Umfeld zu dem Sex, Drogen und Kriminalität gehört und das auf sozialen Problemen basiert. Intelligent werden Vorurteile ausgehebelt, Gedanken angeregt.

Unerwarteter Weise hatte ich beim Lesen einen Kloß im Hals. Sogar feuchte Augen. Gerade der Bezug zur Realität, macht die Geschichte und die Schicksale glaubwürdig und authentisch.

"Sie haben sich einfach nie wegen irgendwas blicken lassen, und immer blieb alles an mir hängen, und an Nelly, als sie alt genug war. Sie waren nie für uns da, sie waren abwesend, aber wenigstens wissen wir jetzt, wo sie sind."
S. 15

 

What about... Challenge - nimmst du die Herausforderung an?

Es ist soweit! Dank der lieben Nadine von Bountys Bücherwelt kann meine erste Challenge starten :) Sie war so lieb und hat mir meinen Banner erstellt und er gefällt mir richtig, richtig gut <3


Zur Challenge

Was ist eigentlich mit
- Comics/Mangas
- Kochbüchern
- Backbüchern
- Ratgebern
- DIY/Bastelbüchern?

Diese Buchthemen führen momentan eher ein Schattendasein. Das möchte ich ändern und habe mir deswegen diese Challenge ausgedacht. Nimmst du die Herausforderung an?

Die Regeln

- In den fünf vorgegebenen Kategorien sollen mindestens 6 Bücher gelesen und rezensiert werden.
- Kategorie XY ist nicht dein Fall? Kein Thema - weiche auf eine andere Kategorie aus und rezensiere dort zusätzlich 6 Bücher
- Bei der Rezension ist es mir wichtig, dass ihr euch wirklich mit dem Buch beschäftigt habt. Das heißt konkret: Ich will bei den Koch- und Backbüchern mindestens zwei Rezeptfotos in der Rezension sehen. Bei den DIYbüchern und wenn möglich bei den  Ratgebern möchte ich mindestens ein Foto sehen, das ein Projekt zeigt, das ihr aus dem Buch nachgemacht habt. Nur wer diese Regel einhält, erhält die Punktzahl!
-Bitte legt eine Challengeseite an und schreibt mir bis spätestens zum 5. des jeweiligen Monats euren aktuellen Status, damit die Challengeübersicht aktuell ist.
Der Banner darf gerne dabei verwendet werden :)

Punktevergabe

- Für jede vollständige Kategorie gibt es 6 Punkte.
- Für jedes weitere Buch gibt es 2 weitere Punkte.
- Sollten alle Kategorien vollständig sein, gibt es 2 zustätzliche Punkte.

Gewinner

Zu gewinnen wird es auch etwas geben. Auch der zweit und dritt platzierte kommen nicht zu kurz.
Den Gewinn werde ich beim Challengestart bekannt geben - ihr dürft also neugierig sein ;)

Anmeldezeitraum

Die Challenge startet am 01.02.2014 und endet am 15.01.2015
Es zählen alle Bücher ab dem 01.01.2014
Per Kommentar könnt ihr euch zur Challenge anmelden.
Ihr könnt jederzeit einsteigen :) Ich freu mich!

Fragen zur Challenge beantworte ich gerne - also nur zu!

Challenge accept?!  

 

 Teilnehmer:

1. Diana Koller

2. Simone Jennewein

3. Sarah Gose

4. Du?