Donnerstag, 13. November 2014

Top Ten Thursday: 10 Bücher aus verschiedenen Erscheinungsjahren (oder alternativ dem selben Erscheinungsjahr)


Bei der Aktion Top Ten Thursday (oder kurz TTT) von Steffis Bücher Bloggeria geht's um verschiedene Bücherlisten mit einer Auswahl der beliebtesten Zehn. Jeden Donnerstag kann man zum vorgegebenen Thema eine eigenen Liste erstellen. Das nächste Wochenthema wird in diesem Zuge auch schon mitgeteilt. Nach Erstellen des Postings darf der Beitrag auf Steffis Bücher Bloggeria gepostet werden. Die Chance selbst zu stöbern, wer schon mitgemacht hat und von anderen Bloggern besucht zu werden.


Das heutige Thema ist: 10 Bücher aus verschiedenen Erscheinungsjahren (oder alternativ dem selben Erscheinungsjahr)

Eine schöne Aufgabe, für die ich mir besondere Bücher ausgesucht habe:

2014: Das Lied des Blutes

Die Geschichte von Vaelin Al Sorna ist so spannend, dass man am liebsten gar nicht wieder mit dem Lesen aufhören möchte! Eine Rezension zum Buch folgt bald!


2013: Wunder

Die Geschichte von Auggie hat mich und schon viele andere Leser in ihren Bann gezogen! Es ist einfach ein Buch das direkt zu Herzen geht und es sich dort bequem macht.
Aktuell läuft für das neue Buch "Jeden Tag ein Wunder" von der Autorin R. J. Palacio in Zusammenarbeit mit dem Carl Hanser Verlag und LovelyBooks eine Aktion, in der man in Anlehnung an dieses Buch die schönsten, hoffnungsvollsten, trostspendensten, zum Lachen bringenden Lebensmaximen sucht. Auch ich versuche mein Glück.


2012: Die Nacht von Shyness

Alle in meinem Alter wollten Sänger, Model oder Schauspielerin werden. Wie wäre es mal mit einer Welt, in der Krankenschwestern, Wissenschaftler oder Umweltschützer angehimmelt werden? 

In einer Nacht habe ich dieses verrückte, aber unglaublich tolle Buch durchgelesen! Bitte mehr davon!


2011: Rotkäppchen muss weinen

Ein Buch das einen dicke Tränen weinen lässt!


2010: Anständig essen

Für mich ein unglaublich intensives Buch! Karen Duve bewegte mich dazu, über mein Verhalten im Allgemeinen und mein Essverhalten im besonderen nachzudenken. Es folgten fast drei Jahre wo ich mich nur vegetarisch ernährte. Mittlerweile ernähre ich mich immer noch überwiegend vegetarisch, probiere auch gerne vegane Gerichte aus. Aber einmal in der Woche wird dann Fleisch vom Metzger geholt, der in der Nähe einen eigenen Hof betreibt. Wenn schon Fleisch, dann sollte man auch entsprechend dafür bezahlen. Und die Qualität schmeckt man!

Wenn Schlachthöfe Wände aus Glas hätten, wäre jeder Vegetarier - Paul McCartney.



2009: Im Königreich der Kälte

Nicht nur außergewöhnliche Namen und Wesen zeichnen dieses Buch aus.


2005: Glennkill

"Dunkel Sprung" ist das aktuelle Buch der Autorin.












Bei mir konnte Sie gerade durch diesen etwas anderen Krimi punkten! Prädikat: Echt Schaf!


2004: Fight Club

Tatsächlich nicht mein erstes Buch von Chuck Palahniuk, aber dafür eins der liebsten!


2003: Du bist zu schnell

Zoran Drvenkar konnte mich schon vor "Still" begeistern!


1987: Selbs Justiz

Mit unter eins meiner ältesten Bücher im Regal. Es ist ein Reihenauftakt um den Privatdetektiv Gerhard Selb.

Kommentare:

  1. Hallo Kasia,

    gleich eine Gemeinsamkeit: „Wunder“ habe ich auch gelistet! :-)

    „Glennkill“ habe ich auch gelesen, ein skurriler und sehr besonderer Krimi - hat mir gut gefallen!

    Die anderen Titel kenne ich nicht.

    Einen schönen Donnerstag & liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      das spricht doch nur für unseren guten Geschmack, wenn er auf beiden Listen zu finden ist :)

      Bei dir sind aber auch ein paar tolle Bücher dabei, die ich unbedingt noch lesen will! Hach, ich liebe es beim TTT zu stöbern <3

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  2. Huhu!

    Jaaa, ich dachte auch, wenn ich diese kleine Zeitreise unternehme, kommen mal andere Bücher in die Liste, aber meine Favoriten sind halt doch immer wieder dieselben *g*
    Aber du hast ja doch eine sehr bunte Liste zusammenbekommen! Glennkill hat mir auch sehr gut gefallen, alle anderen kenne ich nicht, aber Fight club hab ich auf meiner Merkliste - immerhin :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürs neue Jahr habe ich mir fest vorgenommen meinen SuB zu verkleinern! Ich bin gestern rumgelaufen (unsere Bücherregale sind in drei verschiedenen Zimmern ;)) und dabei Bücher in der Hand gehabt, die ich gerne in die Liste aufgenommen hätte - die ich aber dazu erst mal lesen muss.
      Und da ich mir diesen "Vorsatz" jetzt gemacht habe, wird's auch nicht schiefgehen (wie die bekannten Neujahr-Vorsätze ;))

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  3. Hallöchen,

    Glennkill fand ich auch richtig Klasse! Wunder ist eins meiner Lieblingsbücher!
    Du hast eine tolle Auswahl getroffen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Chrissi, das hör ich gerne :) Deine Liste hat meinen Geschmack aber auch gut getroffen :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  4. Huhu Kasia,

    tolle Liste von der ich noch nix gelesen hab...haha..Wunder SuBt hier allerdings. Diese Woche hat die Aufgabe echt megaviel Spaß gemacht und man entdeckt schon wieder soooo viele neue Bücher *seufz*...freut mich übrigens das du auch bei der Knaur-Challenge mitmachst :)
    Hab einen schönen Donnerstag.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ina,

      "Wunder" kann ich dir wirklich ans Herz legen! Als ich für die LB-Leserunde bekommen habe, gab es auch eine Kategorie, wo man Zitate reinschreiben konnte. Seitenweise sind hier welche zusammengekommen!

      Schön, dass du auch dabei bist! Dieses Jahr war ich nicht so aktiv, was meine Challenges angeht… muss mich hier echt besser organisieren! Mal sehen wie ich mich nächstes Jahr anstelle :D

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  5. Ich kenne keines deiner Bücher, aber dennoch ist es interessant zu erfahren, was du so gelesen hast. Dunkelsprung sagt mir was... leider antwortet mein Gehirn auf die Frage: "Was sagt es dir denn?" mit einem langgezogenen Gähnen... :(
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage kann ich dir allerdings auch nicht beantworten ;)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  6. Hey Kasia,
    ich kenne deine Bücher nicht - bei uns ist es so dass wir keine Wurst essen, auch mal eine Wiener oder so, ansonsten nur normales Fleisch - Schnitzel, Rippchen vom Wildschwein, welches wir selbst ausnehmen.
    Tja ansonsten essen wir ganz viel Käse.
    Rotkäppchen muss weinen finde ich vom Namen her sehr interessant.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenn ich ein Tier ausnehmen müsste oder es töten, um es essen zu können oder auch "nur" ein Hühnchen rupfen: Ich würde dann gar kein Fleisch mehr essen.

      "Rotkäppchen muss weinen" könnte dir gefallen, glaube ich. Ist ein gutes Buch. Werd ich bald mal wieder lesen und dann mal eine Rezi dazu schreiben :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  7. Glennkill war großartig!!!! Ich fand das Buch so genial. Ich hoffe es wird noch ein dritten Teil geben :)

    LG Felan

    AntwortenLöschen
  8. Hey!!
    Glennkill konnte mich damals nicht richtig überzeugen. Für mich war es eher ein nettes Schmankerl zwischendurch...Das DunkelSprung ebenfalls von der Autorin ist war mir gar nicht bewusst. Den Namen hatte ich schon wieder vergessen,
    Die Nacht von Shyness hört sich ja ziemlich gut an.... da hast du mich neugierig gemacht :)

    Vielen Dank übrigens für deinen netten Kommentar bei mir. Ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen und schon einen Follow-button hinzugefügt :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!