Mittwoch, 22. Oktober 2014

Nachtschatten - 13 Geschichten zum Fürchten

Nachtschatten - 13 Geschichten zum Fürchten 

Herausgegeben und mit Bildern von Isabel Kreitz

erschienen im Aladin Verlag












Am besten setzt du dich mit diesem Buch und ein paar guten Freunden zusammen, wenn es draußen kalt und dunkel ist und stürmt, schneit oder regnet. Und dann liest einer von euch den anderen etwas daraus vor. Gruselgeschichten sind nämlich am schönsten, wenn man sie mit anderen teilen kann. Damit du nicht allein bist, wenn dir die Schauer den Rücken hinunterlaufen…
S. 10

So empfiehlt es uns die Herausgeberin dieses Kurzgeschichtenbandes in ihrem Vorwort. 
In diesem Buch hat Sie ihre liebsten Gruselgeschichten in einer Ausgabe vereint und diese können sich wirklich sehen lassen!

Das Wrack von Helmuth M. Backhaus
Die Affenpfote von William W. Jacobs
Bulemanns Haus von Theodor Storm
Der Fremde von Ambrose Bierce
Eine Schulgeschichte von Montague R. James
Der Außenseiter von Howard P. Lovecraft
Die Flaschenpost von Edgar A. Poe
Die Familie des Wurdalaken von Alexej K. Tolstoi
Auf der Landstraße von Richard B. Middleton
Die Speltsche Einfahrt von Werner Bergengruen
Die Turmstube von Edward F. Benson
Mein Abenteuer in Nordfolk von A. J. Alan
Ferien von Forbes Bramble

Wenn das mal nicht eine namenhafte Auswahl guter Literatur ist! 
Wem die Schriftsteller nichts sagen, bekommt im hinteren Teil des Buches eine kleine Einführung von der Epoche des Wirkens bis hin über die Lebenswerke.

Und weil die guten Herren schon vor einiger Zeit gewirkt haben (aber bis heute nichts an der Wirkung ihrer Geschichten einbüßen müssen), kommt es hin und wieder vor das in den Geschichten Wörter enthalten sind, die heute nicht mehr verwendet werden.
Doch auch hier wurde mitgedacht und so steht uns ein Glossar mit den schwierigsten Wörtern zum Nachlesen zur Verfügung.

Ihr steht auf Gespenster, Monster, Vampiere, Spukhäuser, Seemannsgeschichten oder auf merkwürdige bis hin zu richtig unheimlichen Begegnungen? Dann kann ich euch dieses Buch wirklich empfehlen!

Isabel Kreitz hat es nicht nur geschafft eine perfekte Gruselmischung für uns zusammenzustellen, schon allein die Illustrationen zu jeder Geschichte lassen einen Schaudern und runden das Ganze gelungen ab!

Die dreizehn Kurzgeschichten sind eine perfekte Einstimmung auf Halloween, für einen geselligen Abend am Lagerfeuer oder einfach wenn man die Lust verspürt sich zu gruseln. Hier kommt man garantiert auf seine Kosten! Momentan haben wir sogar das empfohlene Wetter parat - es wird an der Zeit sich zu gruseln!




Über die Herausgeberin und Illustratorin:

© privat
Isabel Kreitz besuchte die Kunsthochschule Hamburg und die Parsons School in New York, arbeitete anschließend an dem Zeitungsstrip Ottifanten mit und begann schließlich mit eigenen Kreationen. Bereits 1996 setzte sie Uwe Timms Roman Die Entdeckung der Currywurst als Comic um. Neben ihren eigenen Geschichten wie Die Sache mit Sorge schuf sie zuletzt Comicadaptionen der Erich-Kästern-Werke Emil und die Detektive, Pünktchen und Anton und Der 35. Mai. 2008 wurde sie mit dem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet.
Ihr erstes Bilderbuch Der Laden ist 2013 im Aladin Verlag erschienen.
Isabel Kreitz lebt und zeichnet in Hamburg.
Quelle: Aladin Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!