Donnerstag, 25. September 2014

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die schon am längsten auf deinem SuB liegen




Bei der Aktion Top Ten Thursday (oder kurz TTT) von Steffis Bücher Bloggeria geht's um verschiedene Bücherlisten mit einer Auswahl der beliebtesten Zehn. Jeden Donnerstag kann man zum vorgegebenen Thema eine eigenen Liste erstellen. Das nächste Wochenthema wird in diesem Zuge auch schon mitgeteilt. Nach Erstellen des Postings darf der Beitrag auf Steffis Bücher Bloggeria gepostet werden. Die Chance selbst zu stöbern, wer schon mitgemacht hat und von anderen Bloggern besucht zu werden.

Das heutige Thema ist: 10 Bücher, die schon am längsten auf deinem SuB liegen.
Wohl ein Thema das jeder von uns kennt ;)


Wundert euch nicht über das Foto. Das Wohnzimmer wird momentan von meinem kranken Freund eingenommen - ich hab es wirklich geschafft den Armen anzustecken! 


Trainspotting von Irvine Welsh

Die volle Ladung Leben - ein Klassiker der Underground-Literatur
Mietskasernen, Arbeitslosigkeit, miese Pubs, viel Alkohol und jede Menge Drogen: das ist der Alltag in Leith, einem heruntergekommenen Vorort von Edinburgh. Das ist auch der Alltag von Renton, Spud, Begbie, Sick Boy und Dianne, einer Clique von jugendlichen Außenseitern, in deren Leben sich fast alles um Drogen dreht. Wer kein Junkie ist, wird bald einer werden oder war einer oder wird bald wieder einer sein. Neben Stuff, Rausch, Entzug, Sex, Frust und Gewalt gibt es aber auch noch die Musik. Und wenn diese Anti-Helden schon alle den Blues haben, so doch zumindest mit 160 beats per minute.

Nicht direkt ein Buch von meinem SuB. Seit ich mit meinem Freund zusammen bin, möchte er gerne, dass ich mal die Bücher von seinem Lieblingsautor lese. Leider kenne ich den Film und der ist mir etwas zu durch… deswegen habe ich es bislang noch nicht geschafft die Bücher zu lesen. Vorgenommen habe ich es mir allerdings ganz fest!


Der Strand von Alex Garland 

Ein Traumstrand in Thailand, umgeben von tropischem Dschungel – der junge Engländer Richard glaubt, das Paradies entdeckt zu haben. Nur eine kleine Gruppe junger Rucksacktouristen aus aller Weit teilt die Idylle mit ihm. Doch innerhalb weniger Tage zeigt der Strand sein wahres Gesicht, und Richard stellt fest, dass er in die Hölle geraten ist.

Kurzvita

Alex Garland wurde 1970 in London geboren. Bereits mit seinem ersten preisgekrönten Roman "Der Strand", der erfolgreich mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle verfilmt wurde ("The Beach"; USA 2000), katapultierte sich der Autor an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Alex Garland wird seitdem als einer der herausragendsten Vertreter der jüngeren britischen Autorengeneration gefeiert. Nachdem auch sein zweites Werk "Manila" von der Presse hymnisch besprochen wurde, erscheint nun im Goldmann Verlag "Das Koma" illustriert mit Holzschnitten von Nicholas Garland, dem Vater des Autors. Alex Garland lebt in London.

Liegt wirklich zu Unrecht so lange auf meinem SuB. Das Gefühl hab ich zumindest bei diesem Buch. Aber ist das nicht mit jedem Buch auf dem SuB so - dass wir es meist zu Unrecht zu lange ungelesen auf dem SuB liegen lassen?


Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan Callan Rogers

Ein Fischerdorf an der Küste Maines, am nordöstlichsten Zipfel der USA. Dicht an dicht schmiegen die Häuser sich an die Granitfelsen. Florine lebt geborgen bei ihren Eltern und ihrer Großmutter inmitten der Gemeinschaft der Familien, die hier seit Generationen auf Hummerfang gehen. Die kleinen Reibereien zwischen ihrer lebenshungrigen Mutter Carlie und dem bodenständigen Vater können das Leben der Elfjährigen nicht ernsthaft erschüttern.Bis Carlie eines Tages spurlos verschwindet. Alle Nachforschungen scheinen ins Leere zu laufen. Die Frage, ob ihre Mutter Opfer eines Verbrechens wurde oder freiwillig ging, wird Florine in den folgenden Jahren ständig begleiten. Und sie muss mit der Zumutung fertig werden, dass das Leben um sie herum trotzdem weitergeht: Ihr Vater bandelt wieder mit seiner Jugendliebe an, ihre Großmutter altert zusehends, und ihr bester Freund hat nur noch Augen für seine neue Freundin.Doch Florine lässt sich nicht beirren und gibt das Warten auf die Rückkehr der Mutter nicht auf. Schlagfertig und mit einem ganz eigenen Humor erzählt sie davon, was es heißt, sich treu zu bleiben und sein Glück zu finden.

Das Buch habe mir quasi ertauscht. Quasi, da es aus einem öffentlichen Buchregal in der Alten Feuerwache war und man sich dort Bücher die einem gefallen gerne nehmen kann. Da ich mich schlecht fühle nur zu nehmen, habe ich regelmäßig auch Bücher mitgebracht. Lief am Anfang auch richtig super, nur irgendwann haben die Leute angefangen sich die neusten Bücher zu nehmen und nur noch alte, ungewollte Bücher reingestellt. Auf Dauer ist das natürlich eine Lösung die nach hinten geht… Sehr schade!


Die Festung der Einsamkeit von Jonathan Lethem

Jonathan Lethems neuer Roman ist ein großes und bewegendes Buch über Freundschaft und Erwachsenwerden im Großstadtdschungel von New York.
Anfang der siebziger Jahre ziehen die ersten weißen Hippiefamilien ins Zentrum Brooklyns, das zu der Zeit überwiegend von Schwarzen und Puertoricanern bewohnt wird. Dylan, der schüchterne Sohn des Malers Abraham Ebdus und dessen Frau Rachel sieht sich mit dem Umzug der Familie in eine bedrohliche Welt versetzt. Jede Zuneigung muß er sich erkämpfen wie das Stück Asphalt beim Spielen auf der Straße. Dennoch versucht seine Mutter ihn mit aller Macht in dem Viertel, in dem sie selbst aufwuchs, zu integrieren. Als sie eines Tages verschwindet und sich der Vater in die abstrakte Welt seiner Malerei flüchtet, ist der achtjährige Dylan auf sich allein gestellt. Beschützt von seinem gleichaltrigen schwarzen Freund Mingus Rude, den selbstbewußten Sohn eines vormals berühmten Jazzmusikers aus der Nachbarschaft, und begleitet von einem geheimnisvollen Ring, begibt er sich auf die Suche nach seiner Identität.
Sieht es nicht stylisch aus? Wollte ich vor allem wegen der Empfehlung von Nick Hornby haben. Wird hoffentlich bald vom SuB erlöst!

Worte sind nicht meine Sprache von Aidan Chambers

Karl ist verliebt und verzweifelt zugleich: Der 18-Jährige soll eine Reihe von Briefen verfassen, durch die Fiorella, das Mädchen seiner Träume, mehr über ihn und seine Geheimnisse herausfinden will. Doch Karl leidet unter Legasthenie, und so fasst er einen ungewöhnlichen Plan: Er bittet Fiorellas Lieblingsautor um Hilfe, nicht ahnend, dass dies zu einer Kette ungeahnter Verwicklungen führt und fast in einer Katastrophe endet, die das Leben für sie alle von Grund auf verändert …Eine ebenso sensible wie lebenskluge und berührende Geschichte über die Macht und Ohnmacht der Worte, aber auch über die Bedeutung von Liebe und Verlust. Über die Schwierigkeit, seine wahren Gefühle auszudrücken – und über eine ganz und gar außergewöhnliche Freundschaft. Eine Geschichte, aus der Jugendliche und Erwachsene viel über sich und über die anderen lernen können.





Das Buch habe ich von der lieben Aba, die ich durch Lovelybooks kennengelernt habe, geschenkt bekommen. Ich schäme mich wirklich, es hier auflisten zu müssen!



Verstummt von Karin Slaughter

Der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind …
Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht. Das Werk eines krankhaften Serienmörders? Alles deutet darauf hin. Michael wird daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war – bis sie sein Feind wurde. Nur wenig später verschafft sich das Böse dann Zutritt zu Michaels eigenem Haus. Und längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern …


Da gab es mal eine riesige Aktion vom Verlag! 500 Bücher wurden versendet! Und ich gehörte zu den glücklichen Gewinnern. Leider gab es zu der Zeit einen Cut, was die Vorliebe für Thriller anging und so habe ich bislang noch ungelesen bei mir liegen. Was mich dagegen geärgert hat war, dass viele ihr Buch gleich verkaufen wollten! Macht so eine große Aktion in meinen Augen kaputt! Leider!



Dr. Sad von Toni Davidson

Der Psychiater Dr. Curtis Sad experimentiert mit zwei schwer traumatisierten Jungen, die elterlichem Missbrauch ausgesetzt waren. Er ist ein fanatischer Erneuerer seiner Wissenschaft, ein Mann, der Grenzen überschreitet. In einem verlassenen Trakt der schottischen Klinik, bei der er angestellt ist, baut er mit Hilfe einiger Patienten heimlich die Lebenswelt der beiden Jungen nach. Dort unterwirft er den verängstigten Click und den völlig verwahrlosten Fright unter Missachtung aller Gefahren für ihr labiles seelisches Gleichgewicht einer riskanten "Milieutherapie", die Patienten in den unerträglichen Augenblick ihrer Traumatisierung zurückversetzen soll. Es beginnt eine schaurige Reise in die Tiefen des Unterbewusstseins, und sie hat fatale Folgen, denn auch Dr. Sad wird von quälenden sexuellen Obsessionen geplagt ... Toni Davidsons literarische Tour de Force ist selbst ein Experiment: schockierend, anrührend und gewagt. Er schlüpft ins Innere seiner Figuren, lässt sie sprechen, träumen, leiden, phantasieren und erkundet mit explosiver Sprachkraft und der Erkenntnisschärfe des Analytikers psychische Extrembereiche. In seiner Welt hat der Wahnsinn Methode; trotzdem strahlen seine Figuren eine tief empfundene Menschlichkeit aus, die jenseits aller verschwimmenden Grenzen von Normalität und Wahn fortbesteht.

Musste ich mir natürlich sofort kaufen, als ich es gesehen habe. Aufgrund der Thematik hat es allerdings nicht immer gepasst und fristet sein Dasein erst mal auf dem SuB.




Wenn Geschichten Wirklichkeit werden!

In dem Schmugglerstädtchen Wellow lebt die unscheinbare Felicity, die sich gern in die Welt der Bücher zurückzieht. Als ein geheimnisvoller Fremder ihr ein Buch über die bösartige Hüterin des Windes überreicht, vermischen sich für Felicity bald Erzählung und Realität. Eine mysteriöse Großmutter taucht auf, und gemeinsam mit ihren Freunden Henry und Martha kommt Felicity einem grausamen Familiengeheimnis auf die Spur.
Start einer fantastischen neuen Serie: Ein zeitloses Abenteuer über Freundschaft und dunkle Geheimnisse mit Klassiker-Potenzial.


Auch das Buch hat gleich eine magische Wirkung auf mich ausgeübt - nur um jetzt auf dem SuB jederzeit lesebereit für mich zur Verfügung zu stehen…


Die Räuberbraut von Margaret Atwood

Das Unglück hieß Zenia. Neben dieser Räuberbraut stehen Roz, Charis und Tony, die das Unglück zusammengebracht hat. Zenia erschlich sich das Vertrauen der drei, nützte mit gespenstischem Scharfsinn ihre Schwächen aus und ging schließlich mit ihren Männern auf und davon. Wie war das möglich? Diese Räuberbraut ist ein maskierter Archetypus: Frauen projizieren ihre Wünsche auf sie, wollen sein wie sie - schön, begehrenswert, schicksalhaft - und fallen ihr zum Opfer. Die Räuberbraut ist ein Roman vom Kampf unter Frauen, Männer spielen kaum eine Rolle, höchstens als Beute, das eigentliche Thema ist die Macht.

Ha! Ich seh grad, dass ich dieses Buch auf jeden Fall noch dieses Jahr für die ABC-Protagonisten Challenge lesen sollte :)
Ich glaube mich zu erinnern, dass das Anfang des Jahres auch der Grund war, warum ich mir das Buch gekauft habe. Und, weil es in einem anderen Buch erwähnt wurde. Fragt mich jetzt aber bitte nicht in welchem… daran kann ich mich nicht mehr erinnern!


Bonsai von Chuck Palahniuk

Agent Nr. 67 ist ein jugendlicher Schläfer, in allen tödlichen Spielarten des Nahkampfs ausgebildet. Als Austauschschüler getarnt reist er aus einem totalitären Regime in die USA ein, um das verderbte westliche System von innen heraus mit einem vernichtenden Schlag zu treffen. Schon bei der Ankunft in seiner Gastfamilie hat er nichts als glühende Verachtung für diese Menschen übrig, die sich in ihrem Überfluss suhlen. Vor allem mit seinem Gastbruder, der dem schmächtigen Neuankömmling umgehend den Spitznamen »Bonsai« verpasst, verbindet Agent Nr. 67 spontaner und inniger Hass. Dieser »Schweinehundbruder«, so nennt er ihn, verkörpert alles, was in den Augen der indoktrinierten kleinen Killermaschine den dekadent-verkommenen Westen ausmacht. Doch mit der Zeit wird Bonsai merken, dass es nicht immer leicht ist, zu seinen Überzeugungen zu stehen. Denn »Schweinehundbruder« hat auch eine Schwester …

Und so gestaltet sich das Erwachen des Schläfers Nr. 67 schließlich ganz anders, als sich seine Ausbilder das vorgestellt haben.

Wer kennt ihn nicht, den Autor des genialen Films "Fight Club"?! Durch meinen Freund habe ich mehr und mehr angefangen von dem Autor zu lesen. Und so habe ich von Ihm mein erstes Buchgeschenk zum Geburtstag bekommen. Hatte auch reingelesen, aufgrund der Stimmung aber abgebrochen. Und nun liegt es immer noch auf dem SuB. Autsch!


Mein heutiges Fazit: Wieder mehr Bücher vom SuB lesen! Auf so manche habe ich gleich wieder Lust bekommen!

Und was tümmelt sich so auf eurem SuB? Habt ihr Bücher die auch seit mehreren Jahren ungelesen sind? Wie groß ist euer SuB?

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich kenne leider keines der Bücher auf deiner Liste, daher kann ich dir auch keines zum Lesen empfehlen. Mein Sub beträgt mittlerweile knapp 400 Bücher, also viel zu viel.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, 400 ungelesene Bücher? Das ist echt heftig!

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich kenne nur zwei Bücher von deiner Liste, wobei ich nur eins gelesen hab: Die Räuberbraut von Margaret Atwood - du bist jetzt schon die zweite mit einem Buch von der Autorin ^^ Von ihr kenne ich außerdem noch "Der Report der Magd", ein sehr eindringliches Buch!

    Der Strand, da kenne ich den Film und ich hatte das Buch schonmal in der Hand, aber irgendwie hats mich nicht so gereizt ... könnte jetzt auch gar nicht sagen, warum.

    Alle anderen kenne ich nicht, aber das Cover von Das Auge des Sturmes gefällt mir richtig gut ♥

    Bin gespannt, welches du als erstes erlösen wirst :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe die Autorin heute auch schon auf einer Liste entdeckt :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  3. Huhu,

    "Trainspotting" fand ich als Film grooooßartig, aber lesen mag ich das glaube ich nicht.
    Du hast ein paar Bücher auf der Liste, die ich schon mehrmals gesehen habe und bei denen ich auch schon überlegt habe, sie mir zu kaufen, aber da mein SuB so unerträglich hoch ist, blieb das bisher immer unerledigt.

    Ich wünsch dir einen schönen Donnerstag !
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina,

      immer dieser große SuB! Und dann auch noch die vielen, tollen Neuerscheinungen - die will man ja auch wieder haben ;)

      Echt? Ist auch der Lieblingsfilm von meinem Freund… ist auch schon Jahre her, dass ich den Film gesehen habe. Vielleicht hat sich mein Geschmack ja mittlerweile geändert diesbezüglich?!

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  4. Mahlzeit,

    hach bin ich erfreut, dass von deinen Büchern nicht auch was bei mir SuBt (kommt heute anscheinend öfter vor ^^), allerdings kenne ich auch keines der Bücher, wobei ich behaupten würde, dass mir "Rubinrotes Herz, ..." mal im Vorbeirrauschen über den Weg gelaufen ist.

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kasia,
    jetzt musste ich gleich nachschauen, welches Buch von Margaret Atwood bei dir subbt. "Die Räuberbraut" kenne ich nicht, aber gut zu wissen, dass es von der Autorin doch noch einiges auf Deutsch gibt.
    Deine anderen Bücher sind mir unbekannt, schauen aber alle richtig gut aus. Willst du sie eigentlich noch lesen?
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      ja, die Bücher will ich auf jeden Fall noch lesen. Hab jetzt bei so manchen Bücher auf seinem SuB entdeckt, die gar nicht mehr gelesen werden. Da ich nach so manchem Umzug definitiv nur Bücher kaufe, die ich auch lesen will, hab ich zumindest das "Problem" nicht ;)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  6. "Der Strand" habe ich vor Jahren gelesen und geliebt. Natürlich ist das Buch anders als der Film - und meiner Meinung nach auch etwas besser: ein wenig komplexer, alles ist noch besser nachvollziehbar und der Weg von der Insel zum Festland schwieriger und damit riskanter ;) Dank dir habe ich nun Lust, das Buch noch einmal zu lesen - wäre da nicht der SUB :D

    Ich bin gespannt, wann du dich auf "Der Strand" stürzen wirst und wie dein Urteil dazu ausfällt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film ist genial. Mein Freund hat auch schon das Buch gelesen und hat auch die von dir angesprochenen Punkte bestätigt!

      Durch die Aktion habe ich wieder richtig Lust auf die Bücher bekommen - werd sie bald mal lesen :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  7. Ich sehe einen Chuck Palahniuk :)
    Das Buch selber sagt mir nichts. Ich war von seinen Buch "Snuff" ja sehr enttäuscht und möchte es als nächstes mit "Fratze" versuchen :)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Snuff" hat mir richtig gut gefallen XD "Fratze" kenn ich selbst noch nicht, finde es aber ganz interessant!

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  8. Hey =)
    Rubinrotes Herz, eisblaue See habe ich auch noch auf meinem SuB liegen. Bin mal gespannt wann ich das endlich lesen werde ^^
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu gibt es jetzt sogar schon einen zweiten Teil! Eigentlich wollte ich das Buch deswegen schon vor ein paar Monaten lesen… dazu wird es aber dieses Jahr bestimmt noch kommen ;)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  9. Huhu Kasia,
    ich kenne von deiner Liste nur "Der Strand". Hab ich vor Jahren mal gelesen und fand es klasse. Der Film hat mir damals nicht ganz so gut gefallen, weil er so stark vom Buch abgewichen ist. Naja und alles ziemlich gerafft, aber das ist ja meistens so. Allerdings hat er sich dann wieder rum doch allein wegen der tollen Landschaftsaufnahmen gelohnt.
    Ich hab letzten Monat vom selben Autor "Manila" gelesen. Das lag auch schon 6 Jahre oder so auf meinem SUB. Das ist also gerade noch rechtzeitig meiner heutigen Liste entkommen ;)
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Problem, wenn man das Buch vor dem Film schon kennt. Oftmals finde ich die Filme dann aus deinem genannten Grund nicht so gut… Aber das ist nun mal "das Übel" ;)
      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  10. Davon kenn ich keins o.O Ist das nun gut oder schlecht?

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd ich dir sagen, sobald ich sie gelesen habe ;)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  11. Hallo (:
    Oh nein - 'Rubinrotes Herz und Eisblaue See' darf auf keinen Fall auf deinem SUB verstauben. Ein richtig gutes Buch das ich auch schon mehrmals gelesen habe. :)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt, wie man jemanden Lust auf ein Buch macht :)

      Das Buch wird bestimmt bald gelesen :)

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  12. Bis auf "Verstummt" kenne ich keins der Bücher. "Verstummt" ist allerdings echt lesenswert. Befreie es ganz schnell vom SuB, ja? ;)
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich extra für dich machen Kitty :)
      Und danach fall ich dir wohl um den Hals, weil ich so genial finden werde und nicht verstehen kann, so ein gutes Buch so lange ungelesen stehen zu lassen.
      Nieder mit dem SuB ;)

      Löschen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!