Montag, 11. August 2014

Montagsfrage: Was hältst du von literarischen Tattoos?


Jeden Montag gibt es von Libromanie eine Frage - wie könnte es auch anders sein - zu und über Bücher :)


Die heutige Frage lautet: Was hältst du von literarischen Tattoos?

Ich finde literarische Tattoos einfach geil! Sorry, anders kann ich es nicht ausdrücken! 
Ich möchte mir gerne aus "Die Unsterblichen" von Natalie Babbitt den Satz: "Hab keine Angst vor dem Tod, sondern vor einem ungelebten Leben" in einer verschlungenen und filigranen Schrift tätowieren lassen. Allerdings kann ich mich noch nicht richtig für eine Stelle entscheiden und deswegen  habe ich es noch nicht umgesetzt.

Anja von Librovision hat ihre Montagsfrage-Antwort mit zwei Verlinkungen untermalt auf denen literarische Tattoos zu sehen sind! Ich fand's richtig toll, wenn ich das entsprechende Buch dazu gleich erkannt habe :) Zugegeben, bei Harry Potter (und der war hier öfters vertreten, stark gefolgt vom kleinen Prinzen) fällt das auch nicht ganz so schwer. Aber es sind auf jeden Fall ein paar wirklich schöne dabei!

Wie ist das bei euch? Habt ihr schon ein literarisches Tatto? Oder plant ihr eins?


Mach mit bei der Montagsfrage!
Du hast zu dem Thema auch was zu sagen? Dann mach doch mit! Die Teilnahme ist ganz einfach: Jede Woche veröffentlicht Libromanie eine neue Montagsfrage, die innerhalb einer Kalenderwoche von dir beantwortet werden kann. Schreibe deine Antwort auf die Montagsfrage als Artikel auf deinem Blog und verlinke diesen im Anschluss hier mithilfe des Formulars. Anschließend erscheint er automatisch in der Teilnehmerliste.

Kommentare:

  1. Ich persönlich finde ja, literarische Tattoos sind die intelligentesten Motive, die man sich stechen lassen kann. Wenigstens drücken die etwas aus, nicht solche einfallslosen Herzchen oder so ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi, Danke für die Verlinkung ;)
    Ich fand die Tattoos auch teilweise totaaal toll, aber ich denke so eine Raupe Nimmersatt würde ihc mir jetzt nicht tätowieren, ich verstehe die Aussage dahinter nicht XD es müsste halt schon persönlich sein. Der kleine Prinz als Tattoo gefällt mir auch, in dem Buch sind tolle Sätze drin.
    Der Satz den du nehmen würdest finde ich auch klasse! kann ich mir sehr gut vorstellen :)
    Und wie gesagt: NOOOCH habe ich keine literarischen Tattoos aber ich will auf jeden Fall mal eins haben.
    LG Anja von Librovision

    AntwortenLöschen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!