Mittwoch, 23. Juli 2014

Die Mechanik des Herzens - eine poetisch, kurze Geschichte über die Liebe

Die Mechanik des Herzens

von Mathias Malzieu

erschienen im Carls's Books Verlag












"Je mehr Angst du davor hast, dich zu verletzen, desto wahrscheinlicher wirst du dich verletzen oder verletzt werden. Nimm nur mal die Seiltänzer im Zirkus. Glaubst du etwa, sie denken oben auf dem Drahtseil daran, dass sie in die Tiefe stürzen könnten? Nein, sie nehmen das Risiko in Kauf und genießen das berauschende Gefühl, der Gefahr zu trotzden. Wenn du dein Leben lang allen Gefahren aus dem Weg gehst, um dich ja nicht zu verletzen, wirst du dich schrecklich langweilen. Es gibt nichts Aufregenderes, als unvorsichtig zu sein! Sieht du! Ich sage unvorsichtig, und deine Augen leuchten!"
S. 63


In einer eisigen Nacht am 16. April 1874 wurde ein kleiner Junge mit einem Herz aus Eis geboren. Um Ihn zu retten, bekam er von Doktor Madeleine ein mechanisches Herz, gemacht aus einer Kuckucksuhr eingebaut. Er lernt mit seiner Uhr zu leben, ... am meisten ärgert mich aber meine ganz persönliche Zeitverschiebung. Abends im Bett hält mich das Ticken, das durch meinen Körper hallt, vom Schlafen ab. Deswegen nicke ich nachmittags oft im Stehen ein und bin dann mitten in der Nacht hellwach. Aber ich bin weder ein Hamster noch ein Vampir, ich bin einfach nur ein nachtaktiver Junge.
S. 22
Doch dies soll nicht die einzige Tücke seines Herzens bleiben! Als Jack mit zehn Jahren zum ersten Mal mit Doktor Madeleine in die Stadt geht verliebt er sich Hals über Kopf in ein kleines, singendes Mädchen - und stirbt beinah. Was Ihn nicht davon abhält sich den Gefahren der Liebe zu stellen!

Vor ein paar Tagen entdeckte ich den zauberhaften Clip zu "Jack und das Kuckucksuhrherz".




Schnell war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen musste, bevor ich diesen vielversprechenden Kinofilm anschauen werde.

Malzieu läßt uns in eine gleichermaßen magische wie poetische Welt gleiten. Man verliert sich leicht in der zauberhaften Sprache, notiert sich hier und da eine Textpassage. Doch leider hatte ich das Gefühl, das die Geschichte nach und nach etwas von dem ursprünglichen Zauber und damit Jack von seinem Charm verliert.

Alles in allem eine süße, kurzweilige Geschichte von der ersten, großen Liebe - mit all Ihren Fehlern, Gefahren und Tücken. Schmerzlich schön!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!