Sonntag, 29. Dezember 2013

Schöne Bescherung!

Anscheinend war ich dieses Jahr sehr brav, denn meine Bücherausbeute läßt sich sehen :) Alle guten Dinge sind drei und drei mal drei (+ 1 selbstgeschenktes Buch, hihi) Bücher sind doch mehr als genial! Schaut selbst:

 Aus dem Nähkästchen gezaubert (Oben)
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – diese bestimmt! Anhand der 25 Projekte, die sowohl für kreative Nähanfänger als auch für versierte Nadelkünstler neue Ideen bieten, gehören Verlegenheitsgeschenke der Vergangenheit an. Egal ob Sie ein Kissen mit dem Bild des Lieblingsvierbeiners oder nützliche Kleinigkeiten wie Brillenetuis anfertigen, jedes Stück ist ein Unikat für die Liebsten. Praktischerweise bekommen Sie zusätzlich noch Anregungen für selbst gemachte Karten und außergewöhnliche Verpackungen, mit denen jedes Geschenk ein echtes Highlight wird. Natürlich dürfen Sie auch gerne sich selbst beschenken, schließlich werden Sie nicht genug von diesen vielfältigen Ideen bekommen können!

Natürlich leben (Mitte links)
Traditionelles Wissen für Küche, Haus und Garten!
Ein reicher Wissensschatz aus früherer Zeit! Dieses wunderschön illustrierte Buch ist ein praktischer Begleiter durch das Jahr – für Küche, Haus und Garten. Egal ob Sie Zwiebelpflanzen für den Garten vorbereiten oder Setzlinge schneiden wollen, ob Sie Lust auf frisches, selbstgebackenes Brot oder Käse aus eigener Herstellung haben, Sie werden dieses Buch immer wieder zu Rate ziehen.
Auch für den Haushalt hält es zahlreiche Tipps bereit: von der natürlichen Silberreinigung über das Geheimnis, Seide richtig zu waschen, bis hin zum klassischen Lavendelsäckchen aus früherer Zeit. Und wenn Sie einmal der Husten plagt, geht es Ihnen nach dem Hustensirup aus Honig und Thymian sicher wieder besser! 

Upcyling mit Nähmarie (Mitte rechts)
Aus alten Materialien funkelniegelnagelneue Produkte herstellen – das ist nachhaltig, erschwinglich und macht Riesenspaß! Nähmarie erklärt Schritt für Schritt, wie einzigartige Accessoires, Schmuckstücke, Geschenke, Kleider, Taschen und Entzückendes für Zuhause entstehen. Durch abwechslungsreiche Techniken – es wird genäht, gewebt, gestickt, geklebt, geflochten, gefärbt, gedruckt, gewickelt und gewerkelt – kommt garantiert keine Langeweile auf!

Das Naturdeko-Buch (Unten)
Kreatives aus Zweigen, Beeren & Co.
Stylishe Bastel- und Dekoideen aus Naturmaterialien · 50 Deko- und Bastelideen mit Materialien aus der Natur ? Äste und Zweige, Beeren, Ähren & Co. · Dekorationen, Schmuck, Geschenkverpackungen, Accessoires und mehr · Für alle Jahrszeiten und für besondere Anlässe, z.B. Weihnachten, Ostern, Erntedank, Halloween · Step-by-step-Anleitungen.



Das Winterkochbuch (Oben)
Das erste Kochbuch für die kalte Jahreszeit
Baby, it's cold outside! Hier zeigt sich der Winter von seiner verführerischen Seite. Wenn's draußen kalt ist und die Schneeflocken tanzen, dann ist es Zeit für Rezepte, die Leib und Seele wärmen. Im Ofen prasselt das Holzfeuer, man macht es sich mit einer Decke auf dem Sofa gemütlich, und ein köstlicher Duft aus der Küche zieht durchs Haus … Suppe aus Borlotti-Bohnen mit Kastanien und Jakobsmuscheln, Pochierte Kalbsnuss mit Rote-Bete-Spätzle, später Glühwein und dazu Butterstollen. So kann der Winter kommen!
Meine neue Südtiroler Küche (Links unten)
Stark verwurzelte regionale Küche – zeitgemäß und raffiniert weiterentwickelt
In Südtirol verschränken sich alpine und mediterrane Küche wie sonst nirgends: Wo sich altösterreichische Bodenständigkeit und italienische Unbeschwertheit treffen, wirkt Herbert Hintner. In seinem Restaurant Zur Rose in Eppan verteidigt er seit 1995 einen Michelinstern und noch länger das leidenschaftliche Credo einer saisonalen, regionalen Küche. Hier serviert er die „Kartoffelpizza mit Fisch“, die „Topfenpraline in der Kruste vom getrockneten Apfel mit Kamillengelee“ oder die „geeiste Erdbeersuppe mit Sauerrahmeis“.
Dabei spricht er auf seinen Tellern eine klare Sprache und hat ein sicheres Gespür für überraschende Kombinationen und Variationen: „Waffeln vom Schüttelbrot mit Südtiroler Bauernspeck“ oder „Ravioli vom Apfelstrudel“.
Hintner pflegt die kulinarischen Wurzeln seiner Region, weil er um die Herkunft seiner Produkte weiß und indem er das Netzwerk lokaler Produzenten stärkt. Sein umfassendes Wissen gibt er bereitwillig weiter und beschert damit seinen Leserinnen und Lesern beim Nachkochen beglückende Geschmackserlebnisse.

Myriams Kuchen, Tartes & Co. (Rechts unten)
Versüssen Sie sich jede Woche rund ums Jahr! Backen Sie für sich und Ihre Lieben einmal pro Woche etwas Besonderes! Ganz nach dem, was die Jahreszeit an saisonalen Produkten zu bieten hat: ob ein frischer Ricotta-Cheesecake mit pochiertem Rhabarber oder eine bunte Sommerfrucht-Tarte, ob ein festlicher Pastis Gascon oder die ultimativen Cream-Cheese-Brownies. Auch für pikante Genüsse ist gesorgt: Aus sonnenreifen Tomaten wird im Nu eine aromatische Galette, zum Lunch oder zum Mitnehmen gibt's kleine Hackfleischküchlein mit raffinierter Wachteleifüllung und zum Aperitif einen rustikalen Biercake.

Ein kulinarischer Kalender mit den schönsten Backrezepten - von imposanten Torten über schnelle Tartes und Kuchen bis zu originellen pikanten Genüssen. Eine moderne Interpretation von heissgeliebten Klassikern, in stimmungsvollen Bildern inszeniert.



End Band 1: Elisabeth (Oben Links)
Stellt euch vor...
Dass die euch umgebende Welt völlig erstarrt ist. Dass das Flüstern des Windes und das Murmeln des Regens in eine gnadenlose Monotonie verfallen sind.Dass die bleierne Stille als absolute Alleinherrscherin alles sie Umgebende bis zur Unkenntlichkeit auflöst...
Dies ist mein Universum. Eine Welt, in der das Lied der Zeit aufgehört hat, seine Klagen anzustimmen.
Eine blutleere Zeit, bar jeder Farben, wo die Geister und verlorenen Seelen endlich den Frieden in ihren zeitlosen und majestätischen Mausoleen finden...
Ich bin 13 Jahre alt.
Mein Name ist Elisabeth.
Meine Haare sind weiß wie das Leben.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr mich treffen.
Aber dafür müsst ihr sterben...

Joker (Oben Rechts)
DIE RÜCKKEHR DES JOKER!
Der Joker wird überraschend aus Arkham entlassen und ist reichlich erbost über das, was während seiner "Abwesenheit" alles geschehen ist! Wehe denen, die ihm in dieser Gemütsverfassung über den Weg laufen, egal ob sie Pinguin, Two-Face, Killer Croc, Harley Quinn, Riddler oder Batman heißen

Ashes - Ruhelose Seelen (Unten)
Eine unfassbare Katastrophe hat unsere Welt für immer verändert. Wer dabei nicht dem Tod zum Opfer gefallen ist, kämpft nun Tag für Tag ums Überleben. Die größte Bedrohung geht von den Veränderten aus – jenen gefürchteten Jugendlichen, die sich aus bisher unerfindlichen Gründen seit der Katastrophe in blutrünstige Kannibalen verwandeln. Auch die siebzehnjährige Alex fürchtet diese Bestien und würde keine Sekunde zögern, sie zu töten. Doch als einer dieser Jungen ihr das Leben rettet, nagen Zweifel an ihr. Ist es möglich, dass seine Seele trotz der Verwandlung in ihm weiterlebt? Und dann spürt Alex selbst etwas in sich wachsen: Eine unaufhaltsame Macht scheint von ihr Besitz zu ergreifen …




ABC-Challenge der Protagonisten

Favolas Lesestoff geht mit der ABC-Challenge der Protagonisten in die zweite Runde!
Eine Challenge, die wie für meinen Blog gemacht wurde! Klar, dass ich dabei sein will, oder?!


Im Normalfall gibt es einen bis drei Protagonisten, selten auch mehr, wenn diese gleich wichtig für die Geschichte sind. Es dürfen also nicht einfach alle im Buch vorkommenden Namen verwendet werden. Bei den schwierigen Buchstaben wie X, Y oder Q wird ein Auge zugedrückt, bei den anderen müssen es aber schon "Hauptdarsteller" sein.


  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.2014 bis zum 31.12.2014.
  • Ihr führt eine Challengseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind. Zum Beispiel so: *klick*      (Zur Verlinkung der Challenge dürft ihr den Banner gerne mitnehmen.)
  • Ich werde die Fortschritte der Teilnehmer auf meiner Challengeseite hier aktualisieren.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 100 beschränkt. 


Jeden Monat wird es einen Post mit Aufgaben geben, mit dem ihr Punkte sammeln könnt. Dieses Jahr wird es nämlich mehrere Gewinnchancen geben.
  1. Aus allen Teilnehmern, die die 26 Protagonisten (von A bis Z) geschafft haben, wird ein glücklicher Gewinner gezogen, der sich ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro auswählen darf.
  2. Wer die meisten Punkte schafft, erhält auch ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro. (Falls mehrere Teilnehmer gleich viele Punkte haben, entscheidet das Los.)
  3. Wer zu jedem Buchstaben einen weiblichen und einen männlichen Protagonisten findet, bekommt Ende Jahr von mir einen kleinen Überraschungsgewinn. (Zum Beispiel könnt ihr es so handhaben, dass ihr die Frauen rot und die Männer blau in eure Liste einträgt. Wichtig ist aber, dass immer noch die Regel gilt, pro Protagonist muss ein Buch gelesen werden . . . Wer also einen sicheren Überraschungsgewinn abstauben möchte, muss für die Challenge 52 Bücher lesen und rezensieren.)
  4. Aus allen aktiven Teilnehmern lose ich Ende Jahr jemanden aus, der dann auch etwas 'Buchiges' gewinnt (z.B. ein Buch von Tauschticket oder von meinen eigenen Tauschbüchern). 
So sollte wirklich jeder die Chance auf einen Gewinn haben, denn ich weiss selber, wie anspruchsvoll diese Challenge ist. Für Gewinn 2 und 4 müsst ihr die Challenge nämlich nicht schaffen sondern einfach aktiv dabei sein.

Für die Gewinnchance 2 müsst ihr ja so viele Punkte wie möglich sammeln. Und so könnt ihr an diese gelangen:
  • Jeder rezensierte Protagonist ergibt einen Punkt. Damit könnt ihr also 52 Punkte erreichen (pro Buchstaben einen männlichen und einen weiblichen Protagonisten)
  • Jeden Monat gibt es einen Aufgabenpost, bei dem ihr zusätzliche Punkte abstauben könnt. Es lohnt sich also, regelmässig vorbeizuschauen.


2013 haben wir gemeinsam begonnen, eine Liste mit Protagonisten zu den schwierigen Buchstaben zu erstellen. Diese können wir 2014 ergänzen.
Hier kommt ihr zur Liste: *klick*

Und falls ihr helfen möchtet, diese Liste zu füllen, könnt ihr gerne die Tabelle in folgendem Post ausfüllen (ganz runterscrollen): *klick

Montag, 23. Dezember 2013

SuB-Abbau-Challenge - Die Auswahl ;)





Mittlerweile wurde von der liebe xXeflihXx entschieden, welche Bücher als erstes vom SuB erlöst werden. Die Auswahl bei der  Lovelybooks SuB-Abbau-Challenge ist auf folgende Bücher gefallen:


1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Ashes - Brennendes Herz
3. Wenn er mich findet, bin ich tot
4. Kuss des Tigers 
5. Die drei Leben der Tomomi Ishikawa
6. Das Licht zwischen den Meeren
7. Escape
8. Das Labyrinth jagt dich
9. Wie der Vater so der Tod
10. Der geheime Garten
11. Merlin
12. Eine wie Alaska
13. Die Glasbücher der Traumfresser
14. Wolfsgarten
15. Hoffnungslauf
16. Wintermädchen
17. Isegrim
18. Vakuum
19. Buchland
20. The lovely Way


Ich hab mir vorgenommen auf jeden Fall die komplette Reihe durchzulesen, bei den aufgelisteten Büchern :)

Kann es kaum abwarten, bis das neue Jahr startet!


Hier noch die Regeln:
  1. Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an!
  2. Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks!
  3. Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)!
  4. Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist.
  5. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll.
  6. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann.
  7. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden.
  8. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :)
  9. Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen.
  10. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-)
  11. Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich.
Habt ihr euch auch angemeldet? Oder habt ihr es noch vor?

Die Lovelybooks-Themen-Challenge 2014 mit Überraschungsaufgaben!





Als ich die Aufgaben gesehen habe, wollte ich am liebsten gleich loslegen. Hier stelle ich euch noch diese tolle Challenge vor an der ich nächstes Jahr teilnehmen werde!

Der Ablauf ist ganz einfach:
Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat.

Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:


  1. Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind
  2. Bücher, die Teil einer Reihe sind
  3. Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben
  4. Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten
  5. Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover)
  6. Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel
  7. Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)
  8. Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird
  9. Bücher von deutschsprachigen Autoren
  10. Bücher, die weniger als 250 Seiten haben
  11. Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist
  12. Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben
  13. Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben
  14. Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen
  15. Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden
  16. Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen
  17. Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne)
  18. Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten)
  19. Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)
  20. Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein)

Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei?


Sonntag, 22. Dezember 2013

Lovelybooks SuB-Abbau-Challenge





Jetzt durch den anstehenden Umzug ist mir erst richtig bewußt geworden, wie groß mein SuB mittlerweile ist! Das muss sich unbedingt ändern! Deswegen mache ich bei der Lovelybooks SuB-Abbau-Challenge mit!


Ab morgen wird entschieden, welche 12 Bücher als erstes gelesen werden dürfen :) Bin schon gespannt und berichte natürlich auch auf meinem Blog darüber!

Hier noch die Regeln:
  1. Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an!
  2. Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks!
  3. Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)!
  4. Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist.
  5. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll.
  6. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann.
  7. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden.
  8. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :)
  9. Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen.
  10. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-)
  11. Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich.
Habt ihr euch auch angemeldet? Oder habt ihr es noch vor?

Samstag, 21. Dezember 2013

Kampf der Verlage - Challenge

Ricas Fantastische Bücherwelt startet für 2014 die Kampf der Verlage Challenge. Dieser Herausforderung stelle ich mich :) 

Die Regeln

  1. Ich gebe 12 Verlage vor, von denen bis Ende des Jahres jeweils 5 Bücher gelesen und rezensiert werden müssen.
  2. Pro rezensiertes Buch gibt es einen Punkt. 
  3. Hat man die 5 Bücher voll gibt es 5 Extrapunkte.
  4. Jedes weitere gelesene Buch gibt 2 Punkte.
  5. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.
  6. Haben mehrere Teilnehmer dieselbe Punktzahl, wird ausgelost.
  7. Die Challenge startet am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014.

Die Anmeldung

Hinterlasst Rica einfach auf ihrem Blog einen Kommentar mit dem Link zu Eurer Challenge Seite und ggf. einen Wunschnamen, mit dem sie Euch listen soll.

Die Verlage / Meine Fortschritte

1. Arena

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

2. Bastei Lübbe / Baumhaus / Boje

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

3. cbt/cbj






4. CARLSEN  / Chickenhouse / Impress






5. dtv 






6. Egmont Ink / Lyx 






7. Fischer (FJB, Sauerländer etc.)






8. Goldmann / Page & Turner 






9. Heyne / Heyne fliegt






10. Loewe / Script 5






11. Mira Taschenbuch / Darkiss






12. Piper / IVI






Bonus

Da mir jetzt so viele damit in den Ohren hingen, dass wichtige Verlage fehlen würden, habe ich mir einen Kompromiss für Euch einfallen lassen:

Wenn Ihr insgesamt 12 Bücher von den o. g. Verlagen gelesen habt, dürft Ihr auch mit den folgenden Verlagen Punkte sammeln. Dabei ist es mir egal, ob Ihr aus jedem Verlag 1, aus der Hälfte 2 oder anders die 12 Bücher zusammen bekommt. Da diese allerdings nicht zur ursprünglichen Idee gehören, bringen diese auch nur die Hälfte der Punkte ein. Ich hoffe, damit habe ich jetzt alle glücklich gemacht! :D

1. ArsEdition / Bloomoon






2. Blanvalet / Limes / Penhaligon

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

3. Coppenrath 






4. Dressler / Oetinger

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

5. Droemer Knaur 

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  

6. Planet Girl / Thienemann






7. Rowohlt / rororo etc. 







Skoobe-dobe-duu :)

Diese Woche gab es bei Skoobe gleich 262 neue Bücher :) Folgende Bücher landen auf meiner Liste:

Vorsicht vor Leuten
erschienen im Fischer Verlag

Jetzt bin ich so wie deine Jeans
Ich häng an dir und bin recht blau
Auch wenn du’s gar nicht mehr verdienst
Bin ich dein Mann, du meine Frau

Das Leben behandelt Sachbearbeiter Lorenz Brahmkamp nicht gut – vielleicht als Quittung dafür, dass er es häufig mit der Wahrheit nicht so genau nimmt: Seine Frau hat ihn verlassen, also schreibt er ihr Drohgedichte, bei seinen Kollegen ist er unbeliebt und tut alles dafür, dass das so bleibt, sein Körper lässt ihn vermehrt im Stich, aber er wird keinesfalls mit Sport oder gesunder Ernährung gegensteuern. Ausgerechnet jetzt trifft er auf den Selfmade-Millionär Alexander Schönleben. Der Mann ist das genaue Gegenteil von Lorenz: erfolgreich, fit, beliebt und sexuell voll ausgelastet, mit allem Pi, Pa und Po. Weil Glück immer verdächtig ist, vermutet Lorenz automatisch, dass irgendwas mit diesem Schönleben ganz und gar nicht stimmt, und plötzlich steht der renitente Sachbearbeiter aus Osthofen vor einer Entscheidung, die sein Leben völlig auf den Kopf stellen kann …
Unser allerbestes Jahr


Im Herzen die Rache
erschienen im Loewe Verlag

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.

„Im Herzen die Rache“ ist der erste Band einer Trilogie.


Der Himmel so fern
erschienen im Fischer Verlag

>Wann war der Gedanke aufgetaucht? Doch genau in dem Moment, als alles auf dem Spiel stand. Als das Leben noch Fakt war, doch das Ende unausweichlich.<

Eine Frau steht allein am Rande eines Abgrunds. Hinter ihr liegen eine Ehe, Karriere, Erfolg und Geld. Vor ihr glitzern die Lichter der Großstadt. Das ist das Ende, doch im Fall zieht ihr Leben noch einmal an ihr vorbei. Rebecka erhält noch einmal die Chance, ihr Leben zu betrachten und zu erkennen, was falsch lief. Warum es für sie so schwer war, Liebe und Nähe zu ertragen, warum sie den Menschen, den sie am meisten liebte, auf Distanz halten musste.
Kajsa Ingemarsson hat einen ungemein berührenden Roman über eine Liebe geschrieben, die über den Tod hinausgeht; er handelt von Reue und Vergebung und von der Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit.

Geisterreise
erschienen im Fischer Verlag

»Für mich ist ein Geist eine Geschichte, die erzählt werden will.«

Durch Kuba fährt Marie Pohl der Liebe wegen. Aber am Ende der Reise steht das unheimliche Ritual einer Santería-Priesterin – erscheint da wirklich ein Geist? Danach lassen die höheren Wesen Marie nicht mehr los. Sie reist nach Bali, wo die stärksten Hexer leben sollen, um »sehen zu lernen«, und nach Irland, um ein verfluchtes Haus zu hüten. In Ghana führt sie der berühmteste Fetischpriester des Landes in den Wald, wo seine Zwerge leben, in Mexiko verbringt sie eine Nacht auf einem Vulkangipfel, in Deutschland interviewed sie den Zauberer mit den stärksten Kräften und in New York begleitet sie ein Team von ehrenamtlichen Geisterjägern.
Ausgestattet mit einer erstaunlichen Sensibilität und Erlebnisbereitschaft, bewegt sie sich auf ihren Reisen wie durch Träume. Sie überschreitet Grenzen, begegnet Gefahren und in Momenten höchster Intensität immer wieder sich selbst. Es ist die atemberaubende Reise einer jungen Frau, die das Jenseits sucht und das Diesseits findet: alle Schrecken und Schönheiten dieser Welt.

»Geister sind scheue Wesen. Sie sollen mich rufen. Ich werde dorthin fahren, wo man mich einlädt. Mein Reisebüro soll von Geisterhand geführt sein.« Marie Pohl


Young Sherlock Holmes - Der Tod liegt in der Luft
erschienen im Fischer Verlag

Sherlock Holmes, wie du ihn noch nie erlebt hast!

Bei unbekannten Verwandten leben und auch noch Unterricht bei einem Privatlehrer bekommen – das werden die schlimmsten Ferien seines Lebens, denkt Sherlock.
Doch dann kommt alles ganz anders und plötzlich ist er mittendrin in seinem ersten Fall. Mysteriöse Todesfälle, prügelnde Muskelprotze und ein böser Baron – das erste Abenteuer des jungen Meisterdetektivs beginnt.






Tanz auf Glas
erschienen im Droemer Verlag

Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen.








Still Missing - Kein Entkommen
erschienen im Fischer Verlag

Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?
Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wieder neu beginnt.

"Düster, beunruhigend, atemberaubend und einfach absolut packend." Kathy Reichs
"Dieser außergewöhnliche Thriller wird Sie von der ersten Seite an in Bann halten und noch lange, nachdem Sie das Buch fertiggelesen haben." Karin Slaughter

Ein ganz normaler Tag, ein ganz normaler Kunde mit einem freundlichen Lächeln. Doch im nächsten Moment liegt die junge Maklerin Annie O'Sullivan betäubt und gefesselt in einem Lastwagen. Als sie erwacht, findet sie sich in einer abgelegenen, schallisolierten Blockhütte wieder. Ihr Entführer übt die absolute Kontrolle über sie aus. Ein endloser Albtraum beginnt, hinter dem ein noch schlimmerer auf sie wartet …


Never Knowing - Endlose Angst
erschienen im Fischer Verlag

»In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir.«
Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist?

Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre leibliche Mutter verweigert schockiert den Kontakt. Verstört forscht Sara weiter und findet etwas Unfassbares heraus: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienmörder. Sara versucht, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als zu erfahren, dass dein Vater ein Killer ist – nämlich, dass er von dir erfährt …

»Chevy Stevens' verstörender Thriller über die Suche einer Frau nach ihrer Herkunft ist genauso intensiv und beeindruckend wie ihr Debüt ›Still Missing – Kein Entkommen‹.« Publishers Weekly

»Die Story raubt einem wirklich den Schlaf. Amerikas neue Thriller-Queen Chevy Stevens schreibt so packend, dass wir Saras Empfindungen regelrecht mitfühlen. Raffiniert bis zum letzten Blutstropfen.« Für Sie


Schaut doch auch bei http://lesemaniac.blogspot.de/ vorbei. Die liebe Kerstin präsentiert immer samstags ihre Skoobe-Auswahl!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Neues aus alten Büchern - so können ausgediente Bücher sinnvoll verwendet werden!

Neues aus alten Büchern

von Clare Youngs

erschienen im Haupt Verlag









Wer kennt das nicht: Als Buchliebhaber haben wir sie - noch und nöcher - unsere liebsten Bücher!
Wir lieben sie, wir sammeln sie, wir können ohne sie nicht leben!

"Bücher können einen gewaltigen und dauerhaften Eindruck hinterlassen, ohne dass es einem bewusst ist. Ich weiß das so genau, weil ich während meiner Recherche für dieses Buch in vielen ausgezeichneten alten Buchhandlungen war, wo ich manchmal auf ein Buch aus meiner Kindheit stieß. Zumeist hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr an ein bestimmtes Buch gedacht, aber sobald ich es öffnete, war alles wieder präsent, jede Abbildung und der ganze Text. Die Erinnerung an eine glückliche Kindheit kehrten zurück.", begeistert sich die Autorin Clare Youngs.
S. 6

Deswegen erstaunt es vielleicht, dass Sie Bücher für verschiedene Projekte mit Schere und Skalpell auf die Seite rückt. Deswegen hat Sie ihren eigenen Regelkanon entwickelt. Verwendet werden nur zerlesene, beschädigte Bücher und wer Kleinkinder im Haus hat wird das sicherlich auch kennen: bemalte Bücher. Verwendet werden können auch alte Magazine, Einrichtungskataloge, dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt :)

Weiterhin verrät Clare Youngs uns: "Es ist zudem eine allgemeine Tatsache,  dass einige Bücher am Ende ihres Zyklus angelangt sind und über die Jahre hinweg ihre Bedeutung eingebüßt haben. Indem ich jedoch etwas in Kunst verwandle, was ansonsten als Müll betrachtet wird, werden vergessene Buchseiten wieder zu Leben erweckt und Teil von Kreationen, die Ihrem Zuhause Individualität und Charakter verleihen."

Die 35 Buchprojekte sind nach vier Kategorien gegliedert:

1. Grußkarten & Papeterie
2. Dekoratives für zu Hause
3. Kreatives für Kinder
4. Tierische Ideen.

Auf einen Blick sehen wir anhand der Materialienliste was benötigt wird. Ein großer Pluspunkt ist hierbei, dass man nicht viel Werkzeug benötigt. Die Anleitung in leichten Schritt-für-Schritt Anweisungen sorgen für eine gelungene Umsetzung. Die Vorlagen sind wie man es bei Bastelbüchern kennt hinten zu finden und erleichtern somit die Bastelarbeit.

Ich habe mich von Seite 32 inspirieren lassen, wo eine Anleitung für einen Apfel oder eine Birne zu finden ist. Da ich allerdings eher für Halloween zu begeistern bin, habe ich daraus einen Kürbis gemacht. Seht selbst, gefällt er euch?



Alles in allem ein rundum gelungenes Buch, bei dem es Spaß macht sich inspirieren zu lassen und die verschiedenen Bastelprojekte anzugehen!

Mit freundlicher Genehmigung vom Haupt Verlag darf ich euch ein Bastelprojekt vorstellen!

Ausgesucht habe ich für euch Büchereulen die "Weise Eule" von Seite 96 und 97:


Diese kleine Eule hat es sich zwischen einigen Buchseiten behaglich gemacht. Sie brauchen ein altes in Leinen gebundenes Buch, um die Zweige und Blätter, auf denen die kleine Eule sitzt, aus dem Buchdeckel herauszuarbeiten.

Das brauchen Sie:
In Leinen gebundenes Buch im Format von ungefähr 12,5 x 20 cm
einige farbige Papierstückchen aus einem Buch
dünnen Tonkarton
Bleistift
Pauspapier
Cuttermesser
Schneidematte
Klebestift





1. Pausen Sie mit Bleistift und Pauspapier die Vorlagen für die Eule, den Mond, die Zweige und die Vertiefung auf Seite 124 (siehe oben) ab und übertragen diese mit Ausnahme der Vorlage für die Eule auf die Vorderseite Ihres Buches. Sollte Ihr Buch eine ganz andere Form besitzen, müssen Sie die Anordnung der einzelnen Teile entsprechend verändern. Arbeiten Sie mit dem Cuttermesser die Zweige ud den Mond auf der Buchvorderseite heraus, indem Sie die Leinenschicht so tief einschneiden, bis der Karton darunter zutage tritt. Schneiden Sie für die Vertiefung durch die Buchdecke und ungefähr die Hälfte aller Seiten.

2. Kleben Sie die Eule entweder eine Buchseite auf dünnen Tonkarton oder zwei beziehungsweise drei Buchseiten zusammen. Übertragen Sie nun die Eule mit Bleistift auf das Papier und schneiden Sie diese aus.

3. Und so bekommen die Eulen Federn: Machen Sie einige V-förmige Einschnitte in die untere Hälfte des Papiers und drücken Sie diese anschließend nach vorn.

4. Pausen Sie nun die Vorlagen für Augen, Stirn und Schnabel auf Seite 124 ab, übertragen Sie diese auf farbiges Papier, schneiden Sie sie aus und kleben Sie sie an die entsprechenden Stellen.

5. Befestigen Sie schließlich die Eule im eingelassenen Oval des Buches, indem Sie sie unten an die Innenseite der Buchdecke kleben.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim nachbasteln und wie immer freu ich mich über Fotos von euren Werken :)


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Mein Herz zwischen den Zeilen - eine zauberhafte Märchengeschichte

Mein Herz zwischen den Zeilen

von Samantha van Leer & Jodi Picoult

erschienen im Boje Verlag













"Ich bin sonderbar.
Das sagen alle. Wahrscheinlich kommt das daher, weil ich es mir lieber mit einem Buch gemütlich mache, anstatt mich wie andere Fünfzehnjährige über das tollste Lipgloss und den heißesten Filmstar zu unterhalten."
S. 30
Besonders ein Buch hat es Delilah angetan. Ein Märchen mit dem Titel "Mein Herz zwischen den Zeilen".
In dem Märchen geht es um Prinz Oliver, dessen Vater kurz nach seiner Geburt gestorben ist. Oliver ist sehr klug, charmant, gutaussehend. Doch eins besitzt er nicht - Mut. Doch eines Tages kommt ein vermumter Mann ins Schloß und zeigt Oliver das Bild der gefangenen Seraphima.  Mit der wilden Entschloßenheit eines frisch verliebten macht sich Oliver auf den Weg in sein Abenteuer.
Delilah hat das Buch schon so oft gelesen hat, dass Sie die Dialoge und Szenen auswendig kennt. Wahrscheinlich fällt ihr deswegen auch die winzig kleine Änderung in der Geschichte auf. Und plötzlich spricht Prinz Oliver sogar mit Ihr! Er erzählt ihr, dass er aus der Geschichte heraus möchte. Und zusammen mit Delilah versuchen Sie das unmögliche zu schaffen...


"Was wäre eigentlich, wenn die Charaktere in einem Buch ein Eigenleben hätten, nachdem der Buchdeckel zugeklappt wurde? Wenn der Akt des Lesens nur bedeuten würde, dass die Figuren immer wieder das gleiche Stück aufführen ... und diese Schauspieler aber Träume, Hoffnungen, Wünsche und Sehnsüchte jenseits der Rollen haben, die sie tagtäglich für den Leser spielen? Und wenn gar einer der Charaktere das Buch unbedingt verlassen wollte?"
S. 8

Diese fabelhafte Idee von Samantha van Leer hat ihre Mutter Jodi Picoult dazu bewogen, gemeinsam mit ihrer Tochter dieses Märchen im Märchen zu schreiben. Erzählt wird abwechselnd aus Delilahs oder Olivers Sicht, verflochten mit Olivers Märchen, so dass eine abenteuerliche Stimmung aufgebaut wird. Schöne Scherenschnittkarikaturen tragen ihren Zauber dazu bei.

Ich lese gerne Bücher von Jodi Picoult, die sich in ihren Büchern ernsten Themen widmet und es dabei schafft, diese mit ihrer einzigartigen Leichtigkeit zu präsentieren. Doch bei diesem Buchprojekt soll nicht vergessen werden, dass Jodi Picoult eher die Hintergrundposition einnimmt und ihrer Tochter den Vortritt lässt. Und so kam es, dass ich für dieses recht dünne Buch ungewöhnlich lange gebraucht habe. Irritiert haben mich ein, zwei Punkte - die sich während des Lesens allerdings aufgeklärt haben. Doch die Handlung zog sich wie Kaugummi und erst zum Ende hin, hat die Geschichte an Fahrt zugenommen.

Ob den Leser am Ende ein Happy End, wie im richtigen Märchen erwartet, verrate ich natürlich noch nicht. Doch lasst euch sagen - es endet überraschend skurill!

Daher mein Fazit: Wer das Buch als das Akzeptiert kann was es ist, und zwar ein schönes Märchen, und sich darauf einlassen kann, wird gut unterhalten.


Dienstag, 17. Dezember 2013

Deko für draußen - mit wenigen Griffen liebevolle Dekoration gestalten!

Deko für draußen - Kreative Ideen für jede Saison

von Shanthi Schwinge

erschienen im BLV Verlag







"Basteln, verschönern, Neues ausprobieren

Sie lieben ansprechend dekorierte Räume und haben Lust, etwas selbst zu gestalten? Sie möchten auch die Außenräume - nicht nur den Garten, sondern ebenso Balkon, Fensterbank oder Hauseingang- schmücken? Hier erhalten Sie die passenden Tipps für jede Jahreszeit!"
S. 7

Und mit diesem Vorwort verspricht die Autorin Shanthi Schwinge nicht zu viel! In ihrem Buch präsentiert Sie uns 45 bunte und moderne Ideen, die immer von den jeweiligen Jahreszeiten inspiriert sind, nach denen sich das Buch auch gliedert.

Das gute an dem Buch: Zur Herstellung benötigt man keine außergewöhnlichen Werkzeuge, die Materialien können entweder aus einem Sammelsurium verwendet werden, frisch gepflückt oder auch beim Floristen geholt werden.

Verschiedene Türkränze sowie Pflanzengefäße, begleiten uns durch die 4 Jahreszeiten. Dekorative Kreationen wie Pompon-Parade, Hängende Vasen, Rindentopf sowie Pappmache-Pilze wechseln sich ab, mit nützlichen Basteleien wie z.B. der Vogelfutterstation, Pflanzenschilder sowie einem Bunten Fußabtreter.

Auf der BLV Facebookseite könnt ihr euch auch zu diesem Buch einen guten Eindruck verschaffen. Es wurden schon 3 Ideen vorgestellt. Ihr seht, es lohnt sich also BLV auf Facebook zu verfolgen... naja, außer für die Wunschliste, die dadurch erheblich wächst ;)

Den Türkranz (S. 100) musste ich unbedingt ausprobieren! In weniger als 10 Minuten habe ich den schönen Kranz dank der leicht knappen, doch leicht verständlichen Anleitung ohne große Mühe nachmachen.



Ihr braucht:
Drahtring mit 20 cm Durchmesser, Zeitungspapier, Klebeband, Filzkordel, ca. 1 m, Stecknadeln, Silberdraht, Roter Pfeffer, Dekostern aus Holz, Heißklebepistole und Heißkleber

Und so geht's:
1_ Das Zeitungspapier in mehreren Schichten um den Drahtring legen, festdrücken und rundherum mit Klebeband fixieren. So entsteht ein etwa 3 cm dickes Grundgerüst.
2_ Den Anfang der Filzkordel auf der Rückseite des Kranzes mit einer Stecknadel feststecken, eine Schlaufe stehen lassen und dann die Filzschnur eng um den
Papierkranz wickeln. Die Innenseite wird immer etwas dichter gewickelt als die Außenseite. Die Kordel immer wieder mit Stecknadeln fixieren, und am oberen
Ende die Schlaufe gut umwickelt feststecken.
3_ Ist der gesamte Kranz von der Filzkordel bedeckt, geht es an die Verzierung. Mit dünnem Silberdraht den roten Pfeffer am Filzkranz befestigen. Dabei nicht zu sehr am Draht ziehen, sonst zerbrechen die feinen Zweige. Den Draht immer vorsichtig unter die Filzkordel schieben, damit er nicht zu sehen ist. Zum Schluss noch einen Dekostern mit etwas Heißkleber befestigen.


Und sind die Spitzen-Kugeln (S. 102) nicht einfach super süß? 



Material:
• Luftballon
• Spitzendeckchen
• Deko-Steif
• Haushaltshandschuhe
• Schnur
• Schere
• Wäscheklammern
• Schaschlikspieß
• Klarlack
• Spitzenband
• Nylonschnur

Feine Spitzendeckchen werden durch Deko-Steif in Kugelform gebracht und hängen dann wie leichte Schneebälle dekorativ im Baum oder an einer Fensterscheibe. Verlockend schön – aber bitte nicht werfen!
1_ Einen Luftballon möglichst rund und nicht zu groß aufblasen. Das Spitzendeckchen vollständig in Deko-Steif tauchen (Handschuhe tragen!) und möglichst faltenfrei um den Luftballon legen.
2_ Die Enden des Spitzendeckchens am Knoten des Luftballons zusammenführen und mit einer Schnur zusammenbinden. Mit einer Wäscheklammer die Kugel mindestens 36 Stunden zum Trocknen aufhängen.
3_ Ist die Kugel hart und vollständig getrocknet, mit dem Schaschlikspieß den Luftballon zerstechen und vorsichtig durch die Löcher des Spitzendeckchens herausziehen. Die Schnur entfernen. Als Halterung zum Lackieren den Schaschlikspieß durch die ganze Kugel stecken. Komplett mit Klarlack ansprühen und trocknen lassen.
4_ An der Oberseite das Spitzenband mit einer Schleife festbinden, eine dünne Nylonschnur anknoten und die Spitzen-Kugel an einem gut sichtbaren Ort aufhängen.


Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbasteln! Den Spaß habt ihr bestimmt dabei :)


Montag, 16. Dezember 2013

Weihnachtsplätzchen für Hunde - leider nicht ausgereift!

Weihnachtsplätzchen für Hunde

von Sascha Storz

erschienen im Bassermann Verlag













Gerade in der Weihnachtszeit wird überall kräftig gebacken. Warum dann nicht auch für den Hund?

Vom Autor, Sascha Storz, erfahren wir im Kapitel "Warum dieses Buch so ist, wie es ist", dass er 2010 angefragt wurde, um ein Hundekochbuch aus dem Englischen zu übersetzen. "Voller Elan nahm ich mir besagtes Buch vor und war nach kurzer Zeit geschockt: Da wurden Rosinen, Knoblauch und viele andere Zutaten verwandt, die ich als ungesund oder sogar gefährlich kannte. Wir beschlossen natürlich, dieses Buch nicht zu übersetzen; ein eigenes musste her!"

Wow, hört sich toll an, oder? Gerade aus diesem Grund bin ich immer auf der Suche nach guten Hundebackbüchern. Man weiß 100 % was drin ist und das gibt einem ein gutes Gefühl!

Ich finde es sehr nützlich, wenn man immer wieder darauf hingewiesen wird, was für den Hund schädlich oder sogar tödlich sein kann! Damit beschäftigt sich auch das Kapitel "Was niemals in den Napf gehört" allerdings nur sehr kurz. Auf gerade mal einer Seite werden uns schnell und knapp ein paar No-Gos vorgestellt. Meist ohne Hintergrunderklärung, ganz davon abgesehen, dass dort etliche Zutaten gar nicht erwähnt wurden.

Es kommt noch schlimmer. Im Kapitel "Was Sie über Zutaten sonst noch wissen sollten" schreibt Sascha Storz: "Zucker selbst ist eigentlich unproblematisch, solange er nicht im Übermaß und dauerhaft gegeben wird, dann kann er wie beim Menschen Krankheiten auslösen. Primäre Zuckerlieferant sind Fertigfutter, die oft große Mengen enthalten, teilweise verklausuliert."

Ebenso werden Milch ("Das Unangenehmste, was dem Tier passieren kann, ist ein wenig Durchfall"), Salz ("...aber nutzen Sie Steinsalz oder Meersalz ohne Zusätze wie Jod oder Fluor, letztere sind noch umstritten") und Gewürze ("Scharfe Gewürze reizen unter Umständen die Magenschleimhaut Ihres Hundes. Gleichzeitig fördern sie aber auf vielfältige Art die Verdauung...) verharmlost.

Halt - moment! Ich habe doch extra ein Hundekochbuch vor mir liegen, damit ich gerade solche Zutaten nicht verwende und meinem Hund etwas Gutes tun kann!

Mir ist nicht klar, wie man über die Futtermittelindustrie schimpfen kann (in diesem Punkt stimme ich zu - ich kaufe für Kuno keine Produkte bei denen ich mir nicht die Zutatenliste durchgelesen habe) und auf der anderen Seite ist es okay Zucker, Gewürze und Milch für unseren vierbeinigen Liebling selbst zuzubereiten und dann noch solche Sätze lesen muss, wie "Das Unangenehmste, was dem Tier passieren kann, ist ein wenig Durchfall". Ähm... gehts noch?

Entsprechend skeptisch habe ich mir die Rezepte angeschaut. Von 20 Rezepten kann ich die Hälfte nutzen, wenn ich bei ein paar Rezepten auf Zutaten wie Pfeffer, Vanilleschote oder andere Gewürze verzichte. Dagegen sprechen Rezepte die Puderzucker, Butter (ab 50 g aufwärts!) und Honig in großen Mengen enthalten.

Ebenso störend empfinde ich, dass keine Mengenangabe angegeben ist!

Aus Erfahrung weiß ich, dass man auf die Lagerung bei selbstgemachten Hundekeksen achten muss. Damit diese nicht schnell verderben, eignet sich am besten eine Metallbox oder ein Baumwollsäckchen. Und diesen Hinweis habe ich im Buch vermisst! Es ist doch ärgerlich, wenn man Mühe und Zeit investiert, um dann möglicherweise die Hündeplätzchen wegschmeißen zu müssen, weil man sie nicht richtig aufbewahrt hat!

Daher lautet mein Fazit: Was nützt mir ein Hundekochbuch, was sich seiner Linie nicht treu ist? Ich kann nicht über die böse Industrie schimpfen, die Zucker ins Futter mischt, aber wenn wir das selbst machen und unseren Hund damit nur "ab und zu" füttern, ist das völlig ok... Ich störe mich an den anderen Zutaten, die meiner Meinung nach, nicht Hundegerecht sind!!! Statt den etlichen Hundemodels die zwar schön fotografiert wurden, hätte ich mir gewünscht, dass man sich mehr mit den Rezepten auseinandersetzt. Schließlich ist das doch ein Hundekochbuch und kein Bilderband.



Freitag, 13. Dezember 2013

Dekoideen für Weihnachten - für ein gemütliches zu Hause!

Dekoideen für Weihnachten

von Anke Schütz und Ilka Schulzki

erschienen im GU Verlag

 









"Mit dem 1. Advent beginnt der feierlichste und gemütlichste Teil des Jahres. Denn trotz Hektik und Streß, die diese Zeit mit sich bringt, gibt es doch auch Stunden, in denen wir zur Ruhe kommen und uns den schönsten der vielen Vorbereitungen widmen können - wir holen unsere Bastelutensilien haraus und geben uns ganz dem kreativen Schaffen hin."

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Nein? Holt euch dieses Buch und lasst euch inspirieren! Ob für euch selbst oder für die lieben Personen im Umfeld... Denn was könnte schöner sein als selbstgemachtes?

Mit diesem Buch können 50 Ideen in die Tat umgesetzt werden. Dabei spielen folgende Kapitel eine große Rolle:
Adventskalender & Anhänger schenken Vorfreude
Weihnachtszauber auf dem Tisch
Stilvolle Kränze & Äste
Zauberhafter Blumenschmuck
Balkon & Garten in festlichem Glanz.

Natürliche Dekomittel wie Zweige, Zapfen, Beeren, Nüsse, Birkenbaumscheiben und Moos werden stylisch, modern mit einem Hauch von Shabby-Shic verwendet. Das gefällt mir besonders gut an diesem Buch. Mit wenig finanziellem Aufwand werden wunderschöne Ideen war!

Zum Basteln muss man nicht eine Unmenge an außergewöhnlichen Materialien besitzen um loslegen zu können. Dies wird schnell zu Beginn des Buches klar. Im Kapitel "Alles für die Weihnachtsdeko" werden die im Buch verwendeten Untersilien vorgestellt. Und ich glaube das jeder Kleber, Draht und eine Schere zu Hause hat :)

Auch an kleine Mitbringsel aus der Küche wird in diesem Buch gedacht, sei es ein fruchtiger Glühweinsirup oder ein saftiger Gewürzmuffin. Dazu passend kann man seine eigene Menükarte zum Fest erstellen und/oder eine schöne Serviettendeko richten.

Für die Übersichtlichkeit finden wir hinten alle Dekoideen auf einen Blick - mit ansprechendem Foto! Eine schnelle Orientierung ist hiermit garantiert.

Ein weiteres Plus in diesem Buch, sind die Dekorationsvorlagen. Diese sind zum einen im Buch zu finden und auch Online! Richtig praktisch, das Erspart einem das lästige Herauskopieren der Vorlage.

Aus dem Buch habe ich "24 gute Wünsche" nachgebastelt. Und weil es mir so gut gefallen hat, gleich in zweifacher Ausfertigung.
 Die Schritt-für-Schritt Anweisung war verständlich und erleichtert die Umsetzung. Als Anregung wird fürs Aufhängen vorgeschlagen, dass jeder in der Adventszeit einen "Wunsch des Tages" aus einer Schüssel zieht und mit einer Klammer an die Bänder hängen soll. Diese schöne Idee werde ich jetzt jedes Jahr umsetzen und wird somit zu einer schönen Tradition!



Wenn ihr Lust bekommen habt, selbst etwas nachzubasteln: Wie wäre es dann mit einem Kranz mit Haselnüssen? Auf der GU-Facebookseite wurde dieser gezeigt. Es lohnt sich also, auch Fan der Seite zu sein :)

Und so geht's: Zunächst einen Styroporkranz mit Moos umwickeln und mit Wickeldraht fixieren. Dann die Haselnüsse (ca. 100 Stück bei einem Kranz mit Ø 24 cm) in lockerer 3er-Reihe mit Heißkleber auf die Vorderseite des Kranzes aufkleben. Für diesen Arbeitsschritt braucht ihr etwas Geduld, denn ihr müsst jede Nuss so lange festhalten, bis der Kleber getrocknet ist. Dann schlingt ihr noch Efeuranken um die Innenseite und den äußeren Rand des Kranzes und steckt sie mit Drahkrampen fest.
Nun müsst ihr nur noch das Schleifenband um den Kranz binden und den Kranz aufhängen.
Der Kranz ist natürlich auch ein tolles Mitbringsel. 



Anschauliche Fotografien lassen die Bastelfinger zucken - daher gibts von mir 5 Kunos! Auf der Verlagsseite könnt ihr auch in die Leseprobe schnuppern - Tobt euch aus ;) 



Mittwoch, 11. Dezember 2013

Plätzchen-Zeit: Geheimrezepte aus der Weihnachtsbackstube - Das MUST HAVE-Buch zur Weihnachtszeit!

Plätzchen-Zeit: Geheimrezepte aus der Weihnachtsbackstube

 von Müllermeisterin Annelie Wagenstaller

erschienen im BLV Verlag 









Was zur Weihnachtszeit in keinem Regal fehlen sollte ist "Plätzchen-Zeit: Geheimrezepte aus der Weihnachtsbackstube von Müllermeisterin Annelie Wagenstaller". 

In ihrem Vorwort erfahren wir von Frau Wagenstaller: "Weihnachten ist für mich eine besondere Zeit, in der es ruhig und besinnlich werden soll. Freilich schafft man dies in dieser schnelllebigen Zeit nur schwer, daher habe ich für Sie einmal meine Weihnachtsbräuche aufgeschrieben. Vielleicht kann ich Ihnen ja helfen, alles etwas zu entschleunigen. Ich möchte Sie mit diesem Buch einstimmen auf eine besondere Weihnachtszeit voller Brauchtum und Traditionen."
S. 6

Und genau deswegen ist dieses Buch ein wahrer Schatz zur Weihnachtzeit. Traditionen im schönen Textkleid verpackt zeigen sich uns und erwecken die Besinnlichkeit dieses schönen Festes. Lieder werden angestimmt, Gedichte vorgetragen und rum uns ganze Fest sind im Buch kleine und liebevolle Details verstreut, wie zum Beispiel das binden des eigenen Adventskranzes. 

Und erst die Rezepte! Diese sind so ansprechend, dass sie mir das Wasser im Mund zusammen laufen lassen! Begleitet werden die Rezept immer mit einer kurzen Hintergrundinformation sowie einem Bild. Ich kann euch sagen: 
Bei dieses tollen Bildern, fällt es nicht leicht, sich gleich für ein Rezept zu entscheiden. Und so habe ich bei meinem ersten Nachbacken gleich fünf Rezepte (Husarenkrapferl, Kulleraugen, Haferflockenmakronen, Bunte Nikolausschnitten und Rumkugeln) ausprobiert. Wer sich auf den ersten Seiten die ausführliche Backgrundlagen sowie Einführung in die Backkunst mit wertvollen Tipps durchgelesen hat, wird in Zukunft den vollen Durchblick haben. Angefangen bei der Auswahl des Mehles bis zur Herstellung eigener Zutaten, der richtigen Lagerung sowie einer Einleitung zur Herstellung des Teiges.

Angefangen habe ich mit den Husarenkrapferl und Kulleraugen, da beide Teige gekühlt wurden. Danach habe ich mich an die Haferflockenmakronen gemacht und die Zeit (2 Stunden) verging wie im Flug! Kaum hatte ich einen Teig fertig, konnte ich ihn schon in den Ofen schieben, da die anderen Plätzchen fertig waren. Das Backergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen :)


Die Kulleraugen sind mir beim Backen etwas auseinandergelaufen, so dass die Kuhle für die Marmeladenfüllung abgeflacht ist. Die eine Hälfte habe ich ohne Marmeladenfüllung gelassen.
Bei den Husarenkrapferl ist die Kuhle beim Backen geblieben. Diese habe ich nach den Kulleraugen gebacken und hatte vielleicht schon mehr Übung?








Die Haferflockenmakronen werden im Buch als schnelles Plätzchenrezept angepriesen für unerwarteten Besuch. Und ruck zuck waren sie wirklich fertig - und richtig lecker! Mein Freund hat sich gleich einen geschnappt - aus reinen Testzwecken natürlich...


Meine bunten Nikolausschnitten sind leider nicht so "bunt" geworden, da es mit meiner Kirschglasur nicht geklappt hat. Schade!


Hmmmm....die Rumkugeln. Super schnell, super einfach, super lecker. Mehr muss ich zu diesem Rezept nicht mehr sagen!



Mit sehr freundlicher Genehmigung vom BLV Verlag darf ich euch drei Rezepte aus dem Buch vorstellen! Das mache ich sehr gerne und zeige euch:

Husarenkrapferl (S.102) - Die Teigkügelchen, die mit Erdbeer- oder Johannisbeermarelade gefüllt sind, werden auch gerne Engelsaugen oder Liebesgrübchen genannt und so wunderbar, wie der Name ist, so gut schmecken sie auch. Dieses Gebäck sollte auf keinen Plätzchenteller fehlen. (Oh ja, dass stimmt! Diese Plätzchen sind bei uns so schnell gegessen worden, dass sie eindeutig als Plätzchen-Highlight 2013 immer wieder nachgebacken werden!)

Zutaten:
240 g Dinkelmehl Typ 630
150 g Butter
2 Eigelb
70 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
geriebene Schale von einer halben Zitrone
Marmelade oder Fruchtgelee zum Füllen

1. Die Zutaten zu einem gebröselten Mürbeteig verarbeiten. Für mindestens 1 Stunde kalt stellen. Den Teig kurz kneten und lange Stränge rollen, diese in gleich große Stücke schneiden. Dann diese Stücke zu kleinen Kugeln formen und auf eine mit Backpapier belegtes Blech setzen.
2. In die Mitte mit dem Ende vom Kochlöffel ein Loch drücken. Jetzt kann man mit der Spitztülle Marmelade (am besten durchpassiert) oder Gelee in das Loch füllen. Die Plätzchen ca. 15 Minuten bei 180 ° C backen.

TIPP: Ich spritze die Marmelade meist erst nach dem Backen, das funktioniert auch.


Rumkugeln (S. 100) - Rumkugeln sind die beliebtestenund bekanntesten Pralienen der Weihnachtszeit und ganz einfach selbst zu machen.

Zutaten:
100 g Blockschokolade
50 g ungeschälte Mandeln
100 g Puderzucker
1 Eiweiß
1 EL Rum
100 g Schokoladenstreusel

1. Schokolade und Mandeln reiben. Mit Puderzucker, Eiweiß und Rum verkneten. Nach Bedarf noch etwas Rum zugeben.
2. Aus der Masse kleine Kugeln formen und in Schokoladenstreuseln wälzen, kühl stellen.

Tante Otti's Schokoladenbrot (S. 130) - Jedes Jahr in der Adventszeit haben wir als Kinder meine Tante Otti angefleht, doch wieder das leckere Schokoladenbrot zu machen - mit Erfolg.

Zutaten:
250 g Butter
250 g Zucker
6 Eier
250 g Trinkschokoladenpulver (je nach Geschmack)
250 g geriebene Mandeln, ungeschält
100 g Weizenmehl Type 405

Für den Guss:
200 g Quittengelee
200 g Schokoladenglasur

1. Butter, Zucker und Eier gut cremig rühren, die restlichen Zutaten hinzufügen und ca 1/2 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, bei mittlerer Hitze ca. 20 - 25 Minuten backen.
2. Das Schokoladenbrot noch warm mit dem Quittengelee bestreichen. Am nächsten Tag den Schokoguss aufstreichen und mit noch warmen Schokoguss in kleine Brote schneiden.

Auch auf der Facebookseite gibt es immer wieder tolle Rezepte oder etwas zum Nachbasteln. Daher lohnt es sich den BLV-Verlag auch dort zu verfolgen!

Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr die Rezepte ausprobiert. Denn so erfahrt ihr, wie einfach, schnell und sündhaft schmackhaft das Ergebnis gelingen wird :) 

Ich wünsche euch sehr viel Spaß dabei und natürlich eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit! 



Dienstag, 3. Dezember 2013

Landpartie - Die besten Rezepte aus dem Norden

Landpartie - Die besten Rezepte aus dem Norden

von Heike Götz, Ulrich Koglin und Achim Tacke

erschienen im Edel Verlag





Seit dem Start im Jahre 1999 moderiert Heike Götz die NDR Sendung Landpartie - Im Norden unterwegs. Für viele Zuschauer ist sie die "Frau mit dem Fahrrad", die auf ihren Streifzügen durch das NDR Sendegebiet, mit interessanten Menschen über regionale Spezialitäten, Esskultur und ländliches Flair spricht.
Quelle: http://www.ndr.de/fernsehen/moderatoren/

Schon auf dem Cover bekommen wir einen Eindruck was uns im Buch erwartet: Schöne Landschaftsbilder und leckere, bodenständige Gerichte. Denn in diesem Buch läd Heike Götz auf eine kulinarische Landpartie durch den schönen Norden ein. Ergänzt werden die Rezepte von Ulrich Koglin und Achim Tacke, den beiden Autoren der Sendung, durch Wissenswertes über die Region und kleine Geschichten am Rande.

Die Rezeptauswahl ist dabei sehr vielfältig. Klassische Rezepte im Wechsel mit modernen Variationen, Alltagsrezepte die schnell gemacht sind und Rezepte für ein schönes Sonntags- oder Festessen.

Das Rezeptregister (im hinteren Teil) ist dabei einmal nach Kapiteln, zum anderen alphabetisch geordnet.

Folgende Kapitel erwarten den ambitionierten Hobbykoch:
- Rezepte, die Heimatgefühle wecken und an Kindheit erinnern
- Leben mit dem Meer - fangfrischer Fisch aus den Seen, dem Meer und den Flüssen des Nordens
- Von Ochsen, Heidschnucken, Schweinen und Rindern - aus den Weiden und Wäldern zwischen Ems und Oder
- Traditionelles direkt vom Bauernhof
- Backen nach den Jahreszeiten

Begeistert war ich als geborene Polin in dem Buch ein Rezept für Piroggen (polnische Teigtaschen) zu finden. Klar, dass ich die gleich ausprobieren musste, oder?
Piroggen hatte ich bislang nur einmal ausprobiert. Letztes Jahr zu Weihnachten. Das Rezept hatte ich aus dem Internet und das Ergebnis war eine Katastrophe! Die ganzen Teigtaschen sind beim herausnehmen zu einem riesigen Klumpen zusammen geschmolzen...

Da Piroggen zeitaufwendiger sind, ging ich mit Bedenken im Kopf, ans nachkochen. Und dieses Rezept war einfach unglaublich ... LECKER!

Der Teig war schnell gemacht und ließ sich (nachdem ich noch etwas Mehl hinzugefügt habe, aber das ist je nach Mehlsorte vollkommen normal) gut ausrollen und ausstechen.
In der Ruhephase des Teigs habe ich dann die Füllung für die russischen Kartoffeltaschen gemacht. Insgesamt werden drei Varianten vorgestellt.






Auch beim Nachkochen der Kürbissuppe lief alles glatt, ohne Komplikationen und mit einem schmackhaften Ergebnis.





Mit freundlicher Genehmigung vom Verlag darf ich euch ein Rezept aus dem Buch zum Nachkochen vorstellen.
Entschieden habe ich mich für das Rezept auf den Seiten 102 und 103, die 

Rouladen vom Bullenroastbeef mit Rotwurstfüllung auf Birnenkartoffeln

Zutaten für 6 Personen

Für die Rouladen:

10 Schalotten
2 Möhren
1/2 Sellerieknolle
250 g mageres Kalbsfleisch
250 g Creme double
1/2 Ei
1 - 2 TL Pastetengewürz
Pfeffer, Salz
6 zarte Rumpsteaks (a ca 150 g)
6 fingerdicke Rotwürstchen
250 g durchwachsener Speck (in Scheiben)
60 g gehackte Pistazienkerne
Rostgemüse (z.B. Möhren, Sellerie)
1 rote Paprikaschote
Cayennepfeffer
Rouladenspieße

Zubereitung:

Schalotten, Möhren und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Aus Kalbfleisch, Creme double und Ei eine Farce herstellen, indem man alles durch den Fleischwolf dreht. Anschließend mit Pastetengewürz, Pfeffer und Salz abschmecken und die Farce nochmals durch ein Sieb streichen.

Die Rumsteaks im Schmetterlingsschnitt aufschneiden. Je ein Steak zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und flach klopfen. Anschließend jeweils etwas Farce auf die Steaks verteilen. Je ein Rotwürstchen am vorderen Rand eines Steaks platzieren, mit Speck belegen, mit Farce überstreichen und mit Pistazien bestreuen. Mit Hilfe der Frischhaltefolie jede Roulade fest einrollen, dann die Folie entfernen und die Rouladen mit den Spießen fixieren.

Ofen auf 150 °C vorheizen. Rouladen in einem Bräter im heißen Fett zuerst senkrecht an beiden Enden anbraten, anschließend rundum braun anbraten. Rostgemüse dazugeben und kurz mitgaren. Rouladen zugedeckt im Ofen etwa 15 Minuten schmoren.

Den Bräter aus dem Ofen nehmen, Rouladen warm stellen. Fond und Gemüse durch ein Sieb gießen, die Sauce auffangen. Paprika putzen, waschen, würfeln und in Salzwasser blanchieren. Einen kleinen Teil der Sauce mit den Paprikawürfeln mit dem Stabmixer pürieren, diese zweite rote Sauce mit Cayennepfeffer würzen.

Für die Birnenkartoffeln:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz
6 reife Birnen
2 EL Zucker
150 ml Weißwein
1 Zimtstange
2 EL Butter
Pfeffer
2 cl Birnengeist

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Birnen schälen und halbieren, dabei bei jeweils einer Hälfte den Stiel belassen, Kerngehäuse entfernen. Birnen in 500 ml Wasser mit Zucker, Weißwein und Zimt weich kochen. Butter in einem Topf zerlassen und die Salzkartoffeln darin zerdrücken. Birnenhälften ohne Stiel ebenfalls dazudrücken, alles pfeffern und mit Birnengeist verfeinern.

Die übrigen Birnenhälften mit Stiel auf Teller geben und großzügig mit den Kartoffel-Birnen-Schnee füllen. Die Rouladen in schräge Scheiben schneiden und auf den Kartoffel-Birnen-Schnee setzen. Mit der dunklen Sauce umgeben und einen Kreis mit der roten Paprikasauce ziehen.

Tipp:
 Nach Belieben können Sie noch gewürfelten Speck und Zwiebeln in einer Pfanne auslassen und über die Rouladen geben.

Guten Apettit!

Mein Fazit zu diesem Kochbuch: Wenn ihr kein Vegetarier seid und gerne ein Kochbuch mit bodenständigen, deutschen und edlen Gerichten haben möchtet, seid ihr mit diesem Kochbuch gut beraten!