Samstag, 31. August 2013

Wer morgens lacht - Familienprobleme werden thematisiert

Wer morgens lacht

von Miriam Pressler

erschienen im Beltz & Gelberg Verlag














Ich muss sie loswerden, unbedingt. Ich halte es nicht länger aus, dass sie sich in mein Leben einmischt und mir die Luft zum Atmen nimmt. Ich muss sie loswerden, das ist meine einzige Chance, wieder nur ich zu sein oder endlich nur ich, so genau weiß ich das nicht, woher soll ich es auch wissen, es gab mich nie ohne sie, von Anfang an. Bis heute sitzt sie mir im Genick, und wenn es mir mal gelingt, sie ein paar Tage zu verdrängen, taucht sie in meinen Träumen auf. Sie ist im Hintergrund immer da.

So beginnt Annes Geschichte.

Geschichten sind keine Lügen, auch keine Ausreden, man braucht sie, um mit der Realität fertig zu werden, um sich eine andere, eigene Wirklichkeit aufzubauen.

Um ihre Kindheit zu verarbeiten, fängt Anna an ihre Geschichte niederzuschreiben. Doch das Ganze bleibt nicht ohne Folgen. Kann Sie sich wirklich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen?


Es ist eine tragische Geschichte, erzählt aus Annes Sicht. Eine Geschichte über ein Mädchen das im Schatten ihrer größeren Schwester steht, aufgezogen von der Oma, da die Mutter keine Zeit für die Geschwister hatte und der Vater zu sehr mit sich selbst beschäftigt war.

Trotz Miriam Pressler's verschlungenen Schachtelsätzen gewinnt die Geschichte immer mehr an Tempo. Stück für Stück offenbart man dem Leser Annas Vergangenheit und erhält so einen tiefen und oftmals erschreckenden Einblick in die Psyche des Mädchens.

Kurz vor Ende der Geschichte verliert die Geschichte an Schwung, wird abrupt ruhiger. Ganz so, als hätte die Autorin keine Zeit mehr gehabt, die Geschichte genauer auszuführen.

Und das Gefühlt mache ich nicht vom offenen Ende abhängig. Es bleiben einfach viele angestaute Fragen offen, die man sich selbst als Leser nicht alle beantworten kann, sondern ein gewisses Hintergrundwissen benötigt. Da sich dieses Buch an Jugendliche richtet, finde ich es zu komplex, um seine ganzen Tragweite in einem gewissen Alter zu erfassen. Und es gab eine sehr anstößige Stelle, die zwar zu Annes Charakter passt, so allerdings für Jugendliche nicht stehen gelassen werden kann.

Das offene Ende ist gut gewählt und passt zu Annes Geschichte. Es bleibt jedem selbst überlassen, wie es mit Annes Zukunft weitergehen kann und regt zum Nachdenken an.

Lange habe ich bezüglich der Bewertung mit mir gehadert. Wegen der genannten Kritikpunkte erhält das Buch 3 von 5 Kunos von mir.



Wenn ihr das Buch schon gelesen habt, würde ich mich über eure Meinung zum Inhalt freuen. Gerne auch mit Rezensionslink!

Donnerstag, 29. August 2013

Skoobe--dubi-du ;)

Wann soll ich die ganzen Bücher bloß lesen?

Heute durfte ich mich wieder über zahlreiche Skoobe Bücher freuen:

Metamorphose am Rande des Himmels
(Fortsetzung von "Die Mechanik des Herzens")
von Mathias Malzieu
erschienen bei Carl's Books

Verträumt, poetisch, einzigartig

Ich heiße Tom »Häma-Tom« Cloudman. Man sagt, ich sei der schlechteste Stuntman aller Zeiten. Ganz falsch ist das nicht. Ich bin außergewöhnlich ungeschickt und laufe ständig überall gegen. Ich beneide die Vögel um ihre Freiheit, vielleicht schaue ich zu oft zu ihnen hoch. Schon auf dem Schulhof zog ich Rollschuhe an, um fliegen zu üben. Ich raste auf einem alten Skateboard das Schuldach hinunter und wedelte dabei heftig mit Pappflügeln. Aber ich flog nicht hoch, sondern immer nur auf die Nase. Nachts klettere ich eine Leiter hoch, öffne eine knarrende Falltür und bin auf dem Dach. Ich traue meinen Augen kaum. Eine gigantische Voliere! Ein Federnpalast! Alle erdenklichen Rottöne entflammen die Nacht. Eine Frauengestalt sitzt auf einer Schaukel: Ein hautenger Federanzug schmiegt sich an ihren Körper. Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, sie zu berühren. Die Vogelfrau streckt die Arme seitlich aus, geht in die Knie, drückt das Kreuz durch und stößt sich vom Boden ab. Sie schlägt elegant mit den Flügeln. Die Vogelfrau kreist einmal über mir, dann kommt sie wieder zu mir herabgeschwebt: »Möchten Sie fliegen lernen, Tom Cloudman?«


Watersong - Wiegenlied
(Fortsetzung von Watersong - Sternenlied)
von Amanda Hochging
erschienen bei cbt


Der Fluch der Sirenen kennt keine Erlösung

Sie sind schön. Sie sind stark. Und gefährlich ... Penn, Lexi und Thea ziehen alle Blicke auf sich – sie aber haben nur Augen für Gemma. Immer tiefer ziehen die geheimnisvollen Fremden Gemma in ihren betörenden Bann. Doch dahinter lauert eine Welt, die faszinierender, abgründiger und tödlicher ist als alles, was Gemma je erlebt hat ...
Gemma hat sich den verführerischen Sirenen angeschlossen – und ist nun selbst eine von ihnen. Verzweifelt wehrt sie sich gegen ihre dunkle Seite, ihren tödlichen Hunger, den Sog des Meeres. Aber je länger sie mit ihren neuen »Schwestern« zusammenlebt, desto schwerer fällt es ihr, dieser faszinierenden, abgründigen Welt zu widerstehen. Als es Harper, Daniel und ihrer großen Liebe Alex gelingt, Gemma aufzuspüren, entscheidet sie sich zur gemeinsamen Flucht. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis Lexi, Thea und Penn sie finden werden. Und wenn Gemma es bis dahin nicht geschafft hat, den Fluch der Sirenen zu brechen, erwartet sie bittere Rache ...



Gott ist kein Zigarettenautomat
von Matthias Gerhards
erschienen im Knaus Verlag

Wer sagt denn, dass man über eine unglückliche Kindheit nicht lachen darf?

Thomas Sieben ist vierzehn, geht auf die Hauptschule und hat gerade begriffen, dass es den lieben Gott nicht gibt. Es gibt auch keinen Vater, dafür eine Mutter, die das Leben nur im Suff erträgt. Zusammen mit ihr und seiner Schwester lebt er in der verfallenen alten Schule, die wie der Rest des ganzen Dorfes schon von den Vermessungstrupps der Rheinbraun AG durchstöbert wird. Und da ist noch sein Bruder. Der treibt gerade im Bach an ihm vorbei, tot, und das ganz offensichtlich nicht freiwillig.

Matthias Gerhards' Romandebüt über einen Jungen unterhalb der Armutsschwelle und den letzten Sommer eines Dorfs im rheinischen Braunkohlerevier ist ein unwiderstehlich witziger und erschütternd ernster Roman über das Leben, den Tod und das Ende der Kindheit. Lange hat es unter deutschen Erzählern der Gegenwart keine Stimme mehr gegeben, die so unbarmherzig klar das Elend benennt und dennoch komisch darüber erzählen kann. Ein Roman, der amüsiert, bis dem Leser die Tränen kommen.


Alle Farben der Welt
von Giovanni Montanaro
erschienen bei DVA


Ein hinreißender Roman über Liebe, Kunst und die Ohnmacht all jener, die anders sind

1881, im flandrischen Geel: Seit dem Mittelalter leben in dieser »Stadt der Verrückten« die Geisteskranken mit den Gesunden zusammen. Die junge Teresa wächst hier als Waisenkind bei der Familie Vanheim auf. Eines Tages kommt ein Unbekannter in den Ort. Teresa verliebt sich in diesen in sich gekehrten rothaarigen Mann, in dessen Augen ein ungekanntes Feuer brennt, und sie ist es, die ihm seine Bestimmung zeigt: Er trägt »alle Farben der Welt« in sich. Obwohl ihre Wege sich trennen, beeinflusst die Begegnung Teresas weiteres Leben auf dramatische Weise. Zehn Jahre später schreibt sie einen leidenschaftlichen Brief an den »Lieben Monsieur van Gogh«, in dem sie ihr peinvolles Schicksal erzählt und schließlich zu sich selbst zurückfindet.

Giovanni Montanaro hat einen ergreifenden Roman mit einer großherzigen Heldin geschrieben, deren Leben von einem tiefen Glück beseelt ist: Mit ihrer Unbedarftheit und ihrer Liebe eröffnet sie dem Maler, der bis dahin noch keiner war, die Welt der Farben und erweckt so sein Genie.



Funny Cakes
erschienen im Naumann & Göbel Verlag


Ein Paradies für Backfeen
Cake Pops, Cupcakes & Motivtorten: Alle angesagten Backtrends in einem Buch!
Jedes Rezept mit ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung und brillantem Farbfoto
Zahlreiche Step-Fotos zur Veranschaulichung
Ausführliche Einleitungen mit den wichtigsten Basics und zahlreichen nützlichen Tipps
Das ideale Geschenk für alle Naschkatzen und Backfans

Witzige Cake Pops, originelle Cupcakes & verrückte Motivtorten – mit unseren Funny Cakes bringen Sie Spaß in die Backstube! Die trendigen Verwandlungskünstler schlüpfen je nach Anlass in die unterschiedlichsten Rollen und sorgen so beim Kaffeeklatsch und Kindergeburtstag oder als originelles Mitbringsel gleichermaßen für Begeisterung.

Mit diesem Buch wird die Herstellung der zuckersüßen Kunstwerke zum Kinderspiel! Egal, ob Cake Pops im Clown-Kostüm, niedliche Kuh-Cupcakes, gruselige Halloween-Törtchen oder Torten im Fußball-Dress: Alle Rezepte werden Schritt-für-Schritt mit vielen anschaulichen Fotos erklärt. Ein Muss für alle trendigen Naschkatzen!



Die Auslese
von Joelle Charbonneau
erschienen im Penhaligon Verlag


Sie wurden auserwählt, um zu führen - oder zu sterben


Nach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten die Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.

Cia ist sechzehn und damit eine der Jüngsten, die zu den Prüfungen antreten, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt! Jetzt breitet sich Angst aus, und Cia erkennt: Nur die Besten überleben …

                                                      Dich erwarten Gefahr, Liebe - und nackte Angst!



Der Sumpf
von John Katzenbach
erschienen bei Droemer Knaur

Psychothriller

Matt Cowart, Reporter aus Miami, bekommt Post aus der Todeszelle. Der Fall des College-Studenten Robert Earl Ferguson scheint besonders schreiendes Unrecht zu sein. Der junge Schwarze wurde für den Mord an einem elfjährigen weißen Mädchen verurteilt, doch offenbar ist er Rassismus und Korruption innerhalb der Polizei zum Opfer gefallen. Seine Nachforschungen überzeugen Matt von Roberts Unschuld. Seine flammenden Artikel über den Fall Ferguson bringen Matt schließlich sogar den Pulitzer-Preis ein, über Nacht ist er eine Berühmtheit, wird als Bürgerrechtler gefeiert – und bemerkt zu spät, dass er in einem gefährlichen Sumpf aus Hass und Niedertracht zu versinken droht ...



Wie immer habe ich nur die Bücher vorgestellt, die für mich besonders interessant sind.

Habt ihr auch einen Skoobeaccount? Wie findet ihr die vorgestellten Bücher? Kennt ihr sogar schon eins?


Grimms Märchen ohne Worte - fördert deine Erzählkunst :)

Grimms Märchen ohne Worte

von Frank Flöthmann

erschienen im Dumont Verlag












Von klein auf begleiten uns Märchen. Besonders bekannt sind natürlich die Märchen der Gebrüder Grimm. Doch in so einem Format wie Frank Flöthmann präsentierte uns noch keiner die Märchen! Denn diese kommen nur in Bildern daher und wir dürfen phantasiereich die passenden Wörter drumherum platzieren :) 

Jedes mal anders können wir die Märchen von

Rotkäppchen
Hänsel und Gretel
Der Froschkönig
Die Bremer Stadtmusikanten
Rumpelstilzchen
Schneewittchen
Daumesdick
Aschenputtel
Hans im Glück
Frau Holle
Der gestiefelte Kater
Das tapfere Schneiderlein
Dornröschen
Rapunzel
Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack
Der Wolf und die sieben Geißlein

erzählen und unserem Ideenreichtum bei der Ausschmückung der Geschichte freien Lauf lassen.

Die Zeichnungen sind in weiß, schwarz, rot und grün gehalten und gefallen mir gut. Man findet sich gut zurecht und wird durch Pfeile auf die Reihenfolge aufmerksam gemacht. Zudem eignen sie sich auch hervorragend für kleine Kinder, da die Märchen komplett gewaltfrei dargestellt werden. Ich kann mich nämlich erinnern, dass bei Rotkäppchen im Original der Gebrüder Grimm der böse Wolf am Schluß aufgeschnitten und ermordet wird. In "Grimms Märchen ohne Worte" darf er für seine böse Tat am Ende die Oma, Rotkäppchen und den Jäger für den Rest seines Lebens bedienen ;)



Meine absolute Kaufempfehlung und somit 5 von 5 Kunos :)





Dienstag, 27. August 2013

Asaviels Bücher-Allerlei: Gemeinsam Lesen #23


Schon oft wollte ich bei Asaviels Dienstagaktion mitmachen...doch meist kam mir was dazwischen.
Doch nicht heute und so komme ich nun dazu, vier Fragen über mein aktuelles Buch zu beantworten:


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich gerade Golem und Dschinn und bin jetzt auf Seite 305.




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Du trägst einen Hut", sagte der Golem. "Danke."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Golem und Dschinn ist ein durch und durch bezauberndes Buch. Helene Wecker versteht es in poetischer Sprache den einzelnen Figuren Leben einzuhauchen. Jeder Protagonisten offenbart uns seine Vergangenheit. Bestimmte Einblicke aus der Vergangenheit des Dschinns werden in die aktuelle Handlung hineingewoben und die daraus resultierende Spannung drängt zum schnellen weiterlesen!

4. Was weißt du über die/den Autor/in deines aktuellen Buches? Kennst du weitere Bücher von ihm/ihr? Kannst du sie empfehlen oder willst du sie noch lesen?

Golem und Dschinn ist Helene Weckers erster Roman. Und wie ich finde ist ihr der Start mehr als gelungen! Ich werde auf jeden Fall in Zukunft die Augen offen halten nach weiteren Büchern von ihr.

In der Leserunde von Lovelybooks schreibt die Autorin:

 The book took me seven years to write from beginning to end. A lot happened in those seven years. When I started the book, I was a graduate student in New York City. When I finished, I was a new mom living near San Francisco. I didn't base any of the characters directly on anyone I know, but there are elements of people I know (and myself) in my characters. Like Chava, I tend to be cautious, though I'm not as shy as she is. Ahmad has a few of my husband's mannerisms, but my husband could never be as self-centered as Ahmad. And for Boutros Arbeely, I took all the scientists and engineers I know and sort of mixed them into one person.

Was mir ebenfalls gut gefällt, ist das der Hoffmann & Campe Verlag den Originaltitel The Golem and the Djinni eins zu eins ins Deutsche übersetzt hat.


Euch gefällt Asaviels Aktion und ihr wollt selbst mal mitmachen?


Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!

Sonntag, 25. August 2013

Drei neue Leser!



Drei neue Leser folgen mir seit dieser Woche! Darüber freue ich mich wirklich sehr <3

Als virtuelles Danke schön sende ich all meinen lieben Lesern einen Blumengruß!!

Habt einen schönen Wochenanfang,

man liest sich ;)

Neuanschaffungen, die mein Leserherz höher schlagen lassen!


Anja (von Merlins Bücherkiste) startete ein Gewinnspiel anlässlich ihrer 100 Leser. Das Los viel auf mich. Ach wie hab ich mich gefreut und ich freu mich immer noch wie blöd :D
Soul Beach ist sicher bei mir angekommen und ich freue mich darauf es zu lesen! Vielen Dank nochmal!

Golem und Dschinn habe ich für eine Leserunde bei Lovelybooks gewonnen! Momentan bin ich auf Seite 230 und es ist eine bezaubernde Geschichte, die ich euch jetzt schon empfehlen kann!

Düsteres Verlangen stellt mir der Beltz & Gelberg Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung. An dieser Stelle bedanke ich mich nochmal dafür :) - Wäre auch ein gutes Buch für Wölkchens Challenge diesen Monat ;) Hätte ich doch bloß mehr Zeit...

Nashville oder das Wolfsspiel - das neue Buch von Antonia Michaelis <3
Antonia Michaelis ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen und ich kann es kaum erwarten das Buch zu lesen!

Feuer, der zweite Teil der Engelsfors Triologie! Den ersten Teil des Hexenzirkels habe ich gerade zu verschlungen. Deswegen erhoffe ich mir im zweiten Teil wieder eine tolle Geschichte und freue mich die Mädels zu begleiten!

Skoobenachschub... mit etwas Verspätung....

Hallo ihr Lieben,

da ich letzte Woche krankheitsbedingt flach lag, gab es nur ein paar "Schummel-Posts" ;)
Damit ich überhaupt etwas poste, habe ich meine erst geschriebenen Rezensionen (von 2010) online gestellt :)

Donnerstags konnte ich mich, nichtsdestotrotz, über:

Du.wirst.vergessen
von Suzanne Young
erschienen im Blanvalet Taschenbuch Verlag

Ergreifend, spannend, romantisch – ein Roman, der einen nicht mehr loslässt
Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …




von Alison Goodman
erschienen bei cbj

Die Macht eines Drachen, die Seele eines Mädchens, das Herz eines Helden
Auf der Flucht vor Lord Sethon, der den Kaiser ermordet hat und nun den Thron für sich beansprucht, ist Eona entschlossen, den Anspruch des rechtmäßigen Erben Prinz Kygo durchzusetzen. Doch sie kann ihre magischen Kräfte nicht voll einsetzen: Der Schmerz der Himmelsdrachen ist so groß, dass Eona ihre Energie nicht mehr kontrollieren kann. Nur einer kann jetzt noch helfen: ausgerechnet der grausame Lord Ido, verantwortlich für den Tod der anderen Drachenaugen ... In dem dramatischen Wettlauf gegen Sethons Armee sieht sich Eona zudem vor eine verhängnisvolle Entscheidung gestellt, denn sowohl Kygo als auch Ido begehren sie – oder geht es nur um ihre magischen Fähigkeiten? Letztlich ist Eona gezwungen, einer erschreckenden Wahrheit ins Auge zu sehen ...



von Pieter Webeling
erschienen im Karl Blessing Verlag

Der Held und Ich-Erzähler dieses Romans, Ernst Hofman aus Amsterdam, ist von Beruf Komiker. Er lebt für den Applaus und von dem Gelächter seiner Zuhörer. Da seine verstorbene Mutter Jüdin war und er mit politischen Witzen auffällig geworden ist, wird er 1944 in einem Viehwaggon mit anderen Verfolgten in ein Konzentrationslager gebracht. Doch Ernst Hofman kann nicht anders, er bleibt selbst im Lager Komiker und erzählt, mit Billigung des Barackenältesten, abends den Mitgefangenen Witze, um sie vor der endgültigen Verzweiflung zu bewahren und von dem Grauen abzulenken.

Als der deutsche Lagerkommandant das erfährt, will er Hofman dazu bringen, abends vor den SS-Leuten als Kabarettist aufzutreten. Erst weigert sich der Komiker, doch dann verspricht ihm der Lagerkommandant, die Frau, in die sich Hofman auf dem Transport verliebt hat, am Leben zu lassen. Es ist ein diabolischer Vorschlag, der den Häftling an die Grenzen seines Gewissens und seines Überlebenswillens führt.


von Tracy Guzeman
erschienen im Diana Verlag

Die Liebe eines Künstlers lenkt das Schicksal zweier Schwestern
Ein langer Sommer in Neuengland. Die Schwestern Alice und Natalie begegnen dem geheimnisvollen Maler Thomas Bayber. In jenen Tagen entsteht ein Porträt, dessen tragische Bedeutung erst Jahrzehnte später ans Licht kommen wird. Denn die Begegnung zwischen Alice und Thomas ist der Beginn einer tiefen Liebe und zugleich einer Lüge, die mehr als ein Leben zerstört …
Am Ende seines Lebens beauftragt der gefeierte Maler Thomas Bayber seinen engen Vertrauten Dennis Finch, ein bisher unbekanntes Gemälde aus dem Jahr 1963 zu verkaufen. Der Kunstprofessor steht vor einem Rätsel, glaubte er doch bisher, das Gesamtwerk des Malers zu kennen. Aber beim Anblick des Gemäldes ahnt er, dass es um weit mehr geht als um das Bild selbst. Denn die beiden jungen Frauen auf dem Porträt scheinen für Thomas eine größere Rolle zu spielen, als er zugibt. Kurz darauf erkrankt Thomas schwer, und für Dennis Finch beginnt eine Suche, die ihn auf die Spur zweier völlig unterschiedlicher Schwestern, einer tragischen Liebe und einer Lüge mit verheerenden Folgen führen wird.

von Aileen P. Roberts
erschienen im Goldmann Verlag

Sie folgt ihrem Seelengefährten in ein Land jenseits der Zeit und in ein großes Abenteuer.
Auf der Suche nach ihrer großen Liebe Ragnar hat die 18-jährige Lena die Welt der Menschen verlassen und Elvancor betreten – das Land jenseits der Zeit. Dort warten neue Aufgaben auf sie. Denn geheimnisvolle Schattenwesen bedrohen die Menschen in Elvancor ebenso wie dessen Ureinwohner, die Tuavinn. Krieg droht auszubrechen, und Lena gerät zwischen die Fronten. Verzweifelt hofft sie auf Ragnars Hilfe, doch dieser ist eigenartig distanziert und scheint fasziniert von der Macht der Schatten. Bald ist sich Lena nicht mehr sicher, auf wessen Seite er steht – und ob sie jemals seine Liebe zurückgewinnen wird ...




von Marc Levy
erschienen im Blanvalet Verlag

Wie viele Chancen hat die große Liebe?
Als Jugendliche schworen sich Philip und Susan ewige Liebe. Doch das Leben hatte andere Pläne mit ihnen. Während die abenteuerlustige Susan als Entwicklungshelferin nach Honduras fliegt, wartet der ruhige Philip in New York auf sie. Vom Leben des anderen kennen sie nur das, was sie sich in ihren zahlreichen Briefen schreiben.
So vergeht Jahr für Jahr. Bis eines Tages ein kleines Mädchen vor Philips Tür steht: Susans Tochter. Aber wo ist Susan? Nun ist es an Philip, sein Versprechen von einst zu halten: Immer für sie da zu sein und für sie sogar bis ans Ende der Welt zu gehen …





von A. J. Kazinski
erschienen im Heyne Verlag

Sanft schwingt der Tod
Kommissar Niels Bentzon wird mitten in der Nacht zu einem dringenden Einsatz gerufen: Eine junge Frau will sich in der Kopenhagener Innenstadt von einer Brücke stürzen. Sie ist unbekleidet und steht eindeutig unter Drogen. Bentzon, der auf solche Fälle spezialisiert ist, klettert die Brücke hinauf, kann aber keinen Kontakt zu der jungen Frau aufbauen. Vor seinen Augen springt sie in den Tod. Was zunächst aussieht wie Selbstmord, entpuppt sich als perfider Mord. Und es bleibt nicht bei einem Opfer.
Es ist Sommer, eine Hitzewelle lähmt die Stadt, als Niels Bentzon spätabends ein Anruf der Einsatzleitung erreicht. Selbstmordversuch. Eine junge Frau steht auf der Brücke über dem Bahnhof Dybbøl und droht herunterzustürzen. Sie ist splitternackt und steht unter Drogeneinfluss. Bentzon, der für solche Krisensituationen geschult ist, eilt zum Einsatzort, aber er ist zum ersten Mal in seiner Karriere machtlos. Die junge Frau springt in die Tiefe und ist sofort tot. Bentzon glaubt nicht an Selbstmord und nimmt die Ermittlungen auf. Bei der Toten handelt es sich um Dicte van Hauen, Primaballerina des Königlichen Balletts Kopenhagen. Sie stammt aus einer wohlhabenden Familie und war ein Weltstar – warum sollte sie sich umbringen? Tatsächlich ergibt die Obduktion, dass jemand versucht hat, sie zu ertränken. Zudem finden sich Spuren von Ketamin, Amphetamin, Kokain und Ritalin in ihrem Blut. Doch damit nicht genug, auf ihrem Brustkorb finden sich die Abdrücke eines Defibrillators. Die junge Frau wurde kurz vor ihrem Tod wiederbelebt. Die Tat eines Wahnsinnigen?


von Julia Deck
erschienen im Verlag Klaus Wagenbach

Ein Mord ist geschehen. Viviane Élisabeth Fauville sieht sich selbst, wie von fremder Hand geführt, durch Paris irren. Die Hinweise verdichten sich, es scheint nur eine Frage der Zeit. Dieser flirrende Roman zeigt eindrucksvoll, wie weit eine Frau zu gehen bereit ist, die alles verloren glaubt.
Viviane Élisabeth Fauville ist Anfang vierzig. Was sie nicht mehr hat: ihren schönen Mann, ihr einstiges Zuhause. Was sie hat: eine zwölf Wochen alte Tochter, eine neue Wohnung voll mit nicht ausgepackten Umzugskisten, den Schaukelstuhl. Viviane hat ihren Psychoanalytiker getötet und rechnet nun jederzeit damit, dass man sie überführt. Die Tatwaffe ist gereinigt, die eigene Mutter als Alibi angegeben, ein Motiv nicht vorhanden ... und doch.
Élisabeth verliert sich in Straßen und Metrogängen, lauert den übrigen Verdächtigen auf, sie fragt und forscht, das Baby im Arm. Dann entdeckt die Polizei, dass ihre Mutter seit acht Jahren tot ist. Es schneit in Paris und die Welt gerät ihr aus allen Fugen.
Karg, absurd und lakonisch ist dieser atemlose Roman nur vordergründig eine Kriminalgeschichte. Sie bildet den Rahmen für ein meisterlich in Sprache gesetztes Spiel mit dem verblüfften Leser: Immer wieder werden alle Sicherheiten aufgehoben, stellt sich das, was man herausgefunden zu haben meint, als falsch heraus, oder doch nicht?Die Schriftstellerin Anne Weber hat den Roman hervorragend ins Deutsche übertragen.



 ...all diese schönen Bücher freuen :)
Natürlich gab es noch mehr Bücher die neu erschienen sind...allerdings ist das meine persönliche Auswahl, die ich lesen möchte und werde!

Donnerstag, 22. August 2013

Ich.darf.nicht.schlafen. - Wem kannst du vertrauen, wenn du dich an nichts erinnern kannst?!

Ich.darf.nicht.schlafen

von Steve Watson

erschienen im Fischer Verlag













"Durchdacht. Einfühlsam. Gekonnt. Menschlich. Schonungslos."
 Das trifft auf jeden Fall auf dieses Buch zu.

Ich.darf.nicht.schlafen ist das gekonnte Erstlingswerk von S.J.Watson und wurde weltweit in über 30 Sprachen übersetzt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Hollywood auf dieses Buch aufmerksam geworden ist und zusammen mit Ridley Schoot einen Film drehen möchte. Neben dem Film "Memento" wird sich "Du.darfst.nicht.schlafen" bestimmt gut in das Genre "Amnesie" sowie "Thriller" einfügen.

Wenn ich beim Stöbern im Buchhandel stehe, greife ich meistens zu Büchern die mich optisch ansprechen. Bei diesem Buch (mit dezenter Motte auf dem Cover) hätte ich es wohl nicht sofort getan. Mich beschäftigte jedoch die Frage, was man sich wohl hierbei gedacht haben könnte und so googelte ich etwas, um die Bedeutung der Motte zu erfahren.

Auf www.traumdeuter.ch wurde ich fündig. Hier konnte ich verschiedenes nachlesen: Der Träumer wird von unruhigen Gedanken geplagt und zweifelt an der Loyalität der ihm nahestehenden Personen. Wer selber nachlesen möchte, (am besten nach dem man das Buch gelesen hat um nicht zu viel zu verraten) hier ist der entsprechende Link dazu: http://www.traumdeuter.ch/texte/5192.htm

Eine passende Definition zu diesem Buch, wie ich finde, denn Christine leidet unter Amnesie.
 Zitat Dr. Nash: "Es gibt zwei Hauptformen von Amnesie", sagt er. "Die häufigste Form ist die, dass sich die betroffene Person nicht an vergangene Ereignisse erinnern kann, wobei die jüngsten Ereignisse am stärksten betroffen sind. Nehmen wir zum Beispiel an, jemand hat einen Motorradunfall, dann erinnert er sich nicht an den Unfall oder die Tage oder Wochen davor, aber er kann sich durchaus an alles erinnern, was beispielsweise bis zu sechs Monaten vor dem Unfall passiert ist." Christine nickt. "Und die andere Form?" "Die ist seltener", sagt er. "In manchen Fällen ist es unmöglich, Erinnerungen vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis zu übertragen. Menschen mit dieser Störung leben im Augenblick, können sich nur an die unmittelbare Vergangenheit erinnern, und das nur für kurze Zeit."
Und Christine hat beides. Verlust der Erinnerung plus die Unfähigkeit, neue Erinnerungen zu bilden. 

Die Protagonistin, die aus der Ich-Perspektive erzählt, wacht in einem Raum auf, den Sie nicht kennt. Neben ihr liegt ein alter Mann. Wahrscheinlich hat sie über den Durst getrunken und ist deswegen hier gelandet denkt sie sich erst und geht ins Bad. Das ist Christinas Alltag. Sie wacht jeden Morgen neben einem ihr fremden Mann auf, ihrem Ehemann, doch Sie kann sich an nichts erinnern.

Auf 397 spannenden Seiten können wir Christines Geschichte verfolgen. Ein wirklich mitreißendes Buch, was ich jedem nur empfehlen kann!

Zuletzt möchte ich auf die Anmerkung des Autors aufmerksam machen. Insperiert wurde er durch die Idee von Schicksale einiger Amnesiepatienten wie Henry Gustav Molaison und Clive Wearing. Clive Wearings Geschichte wurde von seiner Frau Deborah Wearing aufgeschrieben in ihrem Buch "Gefangen im Augenblick. Die Geschichte einer Amnesie - und einer unbesiegbaren Liebe".
Doch die eigentliche Handlung ist frei erfunden.



Samstag, 17. August 2013

Die Ballade der Trockenpflaumen - Italiens berühmte Bloggerin und ihre Geschichte

Die Ballade der Trockenpflaumen

von Valeria di Napoli

erschienen im Ullstein Verlag








Valeria di Napoli, geboren 1981, ist durch ihren Blog "Pulstatilla" in Italien zu einer Berühmtheit geworden! "Die Ballade der Trockenpflaume" hat sich dort bereits über 100.000 mal verkauft. Ihr derzeitige Wohnort ist Rom und neben ihrer journalistischen Tätigkeit, schreibt sie Drehbücher, Comics und Bücher. (Diese Informationen kann man dem Klappentext entnehmen.)

Sofort ins Auge, fällt das ausgefallene Cover von semper smile, welches ein junges, sommersproßiges Mädchen mit Pilotenbrille zeigt. Eine stilistische Sprechblase enthält den Titel des Buches.

In der heutigen Zeit wo jeder eine eigene Identität im Web aufbaut, jeder Dritte sogar seinen eigenen Blog hat, ist es gar nicht mehr so erstaunlich, dass man damit sogar weltweit bekannt wird, wie uns Frau Valeria di Napoli alias Pulsatilla beweist.

Frische, freche, humorvolle, aber auch anregende Gedankengänge der Autorin machen dieses Buch aus und zeichnen ihren lebensfrohe Art zu schreiben.
"Wenn es nach mir ginge, würde man das Marketingprinzip umkehren zu: Kekse ohne Salz, ohne Hefe, ohne Eier, ohne Zucker und ohne Milch (man könnte auch sagen: ohne Keks) kosten das Dreifache der guten alten fetttriefenden und kalorienstrotzenden Mulino-Bianco-Kekse, und genau deswegen kann ich nicht umhin, sie mit der moralischen Überlegenheit einer Betschwester in mein Wägelchen zu packen. Was die Schuhe betrifft, halte ich es mit dem alten Einstein, der einen ganzen Kleiderschrank voll mit absolut identischen Anzügen hatte. Ich habe einen Schrank voll mit absolut identischen schwarzen Stiefeln und absolut identischen schwarzen Springerstiefeln, drei von jeder Sorte, also insgesamt sechs Paar Schuhe, die nicht voneinander zu unterscheiden und dazu unterschiedslos langweilig sind. Ihr Mehrwert - für die Augen unsichtbar, wie der Kleine Prinz so schön sagt - besteht darin, dass bei ihrer Herstellung kein einziger Wal harpuniert, nicht eine Robbe inkommodiert und kein noch so kleiner Panda beim Knabbern seines Bambusrohrs gestört wurde."

Die Einblicke in ihre Kindheit wecken bei mir wieder Erinnerungen an lang vergessenes Spielzeug (zeitlich liege ich nur 5 Jahre vom Alter der Autorin entfernt), wie zum Beispiel My Magic Nursery. Bei dieser Puppe wußte man beim Kauf nicht, ob es ein Mädchen ist oder ein Junge. Dies konnte man durch herunternehmen der Haube oder durch die Wasserprobe erfahren. Hierzu wurde das Baby in eine Wanne gelegt, die Windel ging auf und man erhielt eine eingeschweißte Geburtsurkunde die dann das jeweilige Geschlecht preisgab. Ebenso musste ich bei der Erwähnung von Miss Make-up und Miss Dress-up herzhaft lachen.

Leider war nicht jedes Kapitel für mich aufregend und lesenswert, was hier nicht weiterschlimm ist, da man einfach zum nächsten springen kann, da die Kapitel unabhängig zueinander stehen und in sich selbst geschloßen sind.

Alles in allem, ein Buch für zwischendurch zum Abschalten und Lachen. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Kunos.


Freitag, 16. August 2013

Schmetterling aus Staub - Gleich und Gleich gesellt sich gern?!

Schmetterling aus Staub

von Anna Palm

erschienen bei Herzklopfen Fantasy

 





""Meine lieben Kinder", sagt die Stimme und erfüllte den ganzen Raum, schien von überall und nirgendwo zu kommen, durchdrang jede Pore meines Körpers. Ich wäre gern aufgesprungen, hätte geschrien, seine Stimme rausgeschüttelt, erbrochen, aber ich blieb ruhig und friedlich sitzen. "Ihr tut dies für Alemania. Ihr tut dies für eure Zukunft, die euer Kinder und der Kinder eurer Kinder. Gleich und gleich funktioniert. Ungleich tötet. Wenn wir nicht getrennt wären, wären wir alle jetzt tot. Ihr wisst in eurem kleinen Herzen, dass ich recht habe. Deswegen gibt es die Selektion. Seid ehrlich. Oder versucht ruhig zu lügen. Ich werde es rausfinden. Wollt ihr mich enttäuschen?""
S.14

Mit acht Jahren wird Mika - so wie alle Kinder in diesem Alter - zur SELEKTION gebracht. An diesem Tag entscheidet sich, ob sie in Zukunft zu den Harmonie-, Risiko-, Ehrgeiz- oder Machtmenschen gehören werden. Jede Gruppeneinstufung lebt unter sich, verhält sich gleich und ihre Charaktereigenschaft wird durch bestimmte Getränke gefördert.

Mika hat am Tag der Selektion gelogen. Um nicht von ihren Eltern getrennt zu werden, das Schicksal das jedem Kind mit einer anderen Charaktereinstufung bevorsteht, betrog Sie bei der Einstufung. 

""Wer bestimmt, was unsere Aufgabe ist, Jo? Warum darf ich das nicht selbst entscheiden?"
Melanie sieht sich unbehaglich um.
"Hast du Angst, dass uns jemand hört, Mel?" frage ich, zu meinem Erstaunen ziemlich scharf.
"Ja", sagt sie schlicht.
"Ich verstehe dich nicht, Mika", zögert Joana. "Wir haben doch Menschen, die über so was nachdenken. Es ist doch alles geregelt. Es ist wichtig, das wir das Richtige tun. Es ist für die Zukunft unserer Kinder und ..."
"Der Kinder unserer Kinder?", frage ich sie verächtlich. Luna wiehert unruhig und scharrt mit den Hufen im Gras. "Glaubt ihr ihnen jedes Wort? Dürfen wir keine Träume haben? Keine Träume, die aus uns kommen, aus unserer Seele? Dürfen wir nicht selbst unseren Weg suchen, auch wenn wir dabei auf Hindernisse treffen, auch wenn wir manchmal stehen bleiben, oder rückwärts gehen, oder hinfallen? Ist es nicht unsere Entscheidung? Das hier ist nicht mal ein Weg ... Das ist ein Fließband, ein kollektives Fließband, bis in den Tod.""
S.30

Doch das bleibt nicht ohne Folgen. Und eines Tages sitzt Aaron auf ihrer Mauer. Ein Risikojunge. Er erkennt, dass Sie kein gewöhnlicher Harmoniemensch ist. Aaron entführt Mika, um eine Rebellion in Gang zu setzen. Dafür plant er aus jedem Bezirk der Selektion einen Menschen für seinen Plan einzuspannen.
Doch ist die Mission nicht von vorne rein zum Scheitern bestimmt?


"Schmetterling aus Staub" ist das dritte Buch der jungen Autorin Anna Palm. Die spannende Grundidee sowie der lockere Schreibstil haben mich das Buch in einem Rutsch durchlesen lesen. Die Geschichte wird aus Mikas Sicht geschrieben, aber auch die anderen Charaktere des Buches sind so genau gezeichnet, dass sie Leben eingehaucht bekommen.

"Natürlich" hat sich auch in diese Geschichte eine Liebesbeziehung hinein geschummelt. Anfangs war ich davon genervt. Gehört das jetzt wirklich immer zu einer guten Story? Doch die Entwicklung der Figuren und das Handeln dieser, hat es zu etwas schönem werden lassen. Mein anfänglicher Ärger hat sich also schnell gelegt.

Anna Palm versteht es Emotionen zu wecken. Mehr als einmal standen mir Tränen in den Augen sei es vor Rührung oder vor Bedauern.

Aus diesem Grund vergebe ich 4 von 5 möglichen Kunos!



Montag, 12. August 2013

Gewonnen!

Ich freu mich so wahnsinnig!

Die liebe Anja von Merlins Bücherkiste hat anlässlich ihrer 101 Follower ein Gewinnspiel gestartet.

Die Spielregeln waren ganz einfach: Einen Kommentar sollten wir ihr hinterlassen und ein Urlaubsbild zu senden.

Und ich kann es gar nicht fassen - ich habe das Glück gehabt und gewonnen!



Bald wird es also eine Rezension zu "Soul Beach" geben :)

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal herzlich bei Anja bedanken und wünsche ihr noch ganz viele neue Leser und freu mich weiterhin auf die zahlreichen Beiträge!

Ihr könnt Anja übringes auch bei Facebook folgen.

Samstag, 10. August 2013

DIY - Vase

Ich bin ein Freund von Recyling, Umgestaltung oder Verwertung. Das bringt mich zu meinem DIY-Vasen-Projekt...

Verschiedene Glasflaschen, die sonst im Glascontainer landen, dürfen jetzt als Vasen zu Hause weiterleben :)






Natürlich darf das Bling-Bling nicht fehlen ;)



Ihr wollt auch welche? Dafür braucht ihr nicht viel!

Utensilien :

Zeitungen
Sprühkleber
Bittersalz
ausgespülte Glasflaschen





Vorher hatte ich ein paar Flaschen matt angesprüht, dass hatte allerdings nicht den gewünschten Effekt, deswegen kann man auf diesen Zwischenschritt verzichten...


Vorbereitung:

Ich habe das Bittersalz in eine alte Auflaufform (die nicht in unseren Ofen passt) geschüttet, damit sich die Flaschen besser darin wälzen lassen.





Als nächsten Schritt muss man die Flasche ringsum mit Sprühkleber besprühen. Sofort danach wälzt ihr die Flasche im Bittersalz.

Diesen Vorgang muss man eventuell wiederholen, je nachdem ob noch freie Stellen zu sehen sind, oder wenn ihr den Glitzereffekt vergrößern wollt.



Dann am besten über Nacht oder für ein paar Stunden trocknen lassen.



Beim befüllen der Flaschen müsst ihr darauf achten (am besten einen Trichter verwenden), dass kein Wasser an der Flasche runterläuft - sonst löst sich das Bittersalz.

Das ganze werde ich noch mit einem anderen Kleber (eventuell Kleister) ausprobieren, um zu testen, ob dieser das Bittersalz bei Wasserkontakt besser hält. Habt ihr schon mit Bittersalz gebastelt? Oder eure alten Glasflaschen umgestaltet?

Freitag, 9. August 2013

DIY - Etagere

Jessi von Candywrappedappletree hat vor kurzem Geburtstag gehabt.

Ein Geschenk musste her! Einmalig sollte es sein, individuell und was eignet sich da besser als etwas zu basteln?

Da wir uns an Silvester über Etageren unterhalten haben, fiel meine Wahl auf dieses Projekt: eine Etagere aus Schallplatten.

Da ich zu Hause keine Schallplatten hatte und diese für diesen Zweck auch neu und unbenutzt sein sollten, wurde ich bei Ebay fündig. Hier muss nur darauf geachtet werden, dass die Schallplatte ein kleines Loch in der Mitte hat. Dann passen die einzelnen Etagerenstäbe (die es übrigens als Set zu kaufen gibt) einwandfrei.

Jessi hat eine Etagere aus Schallplatten von Starlight Express bekommen - für mich ein Musical mit einer wunderschönen Geschichte. Das Stück handelt von Rusty, einer kleinen, süßen Dampflok. Diese muss sich gegen ihre Gegner - der modernen E-Lok Electra sowie der Diesellok Greaseball behaupten, um ein Weltmeisterschaft und die große Liebe zu gewinnen.

Eine Geschichte über Werte!

Und ich fand es vor allem passend, da Schallplatten "veraltet" sind - doch sie sind nicht vergessen und finden immer noch einen Weg ans Licht.

Auch für meinen Freund und mich habe ich bei Ebay ein paar schöne, bedruckte Vinyls gefunden. Und so ist diese Etagere entstanden:




Eine Einleitung braucht ihr nicht wirklich. Wie oben erwähnt, ist nur darauf zu achten, dass das mittige Loch klein ist. Sucht euch eure Schallplatte aus ...interessant wäre es natürlich auch, unterschiedliche Größen zu wählen! Dann nur noch das Etagerenset zusammenbauen - fertig!



Donnerstag, 8. August 2013

Donnerstag - Skoobenachschub!

In den Neuvorstellungen habe ich schon über das Buch gesprochen...

Die Zerbrechlichkeit des Glücks
von Helen Schulman
erschienen im Goldmann Verlag

Die Folgen einer unbedachten Tat verändern das Schicksal mehrerer Menschen für immer ...
Es ist die unbedachte Tat eines Teenagers, doch die Konsequenzen sind dramatisch: Als der fünfzehnjährige Jake Bergamot die E-Mail einer Mitschülerin erhält, die sich bei erotischen Handlungen gefilmt hat, leitet er das Mail schockiert und verwirrt an einen Freund weiter. Von dort aus verbreitet sich das Video in Windeseile im Netz. Von den einen als unschuldiges Opfer betrachtet, von anderen als gewissenloser Übeltäter beschimpft, steht Jakes Leben über Nacht kopf. Und auch das junge Mädchen leidet unter den Konsequenzen seiner Tat. Unterdessen läuft die Affäre immer weiter aus dem Ruder, obwohl alle nur das Richtige tun wollen: Eltern, Schule, Anwälte und Psychologen. Noch Jahre später werden die Folgen dieser Ereignisse das Leben der Beteiligten prägen …


...und heute konnte ich mich darüber in meiner Skoobe Bibliothek freuen!

Außerdem warten auch folgende Bücher darauf gelesen zu werden :

Paranoia - Die Rache (2ter Teil der Triologie)
von Trevor Shane
erschienen im Goldmann Verlag

Sie ist eine junge Frau, aber schon jetzt liegt ihr Leben in Trümmern. Ihre große Liebe Joe wurde erschossen, und ihr kleiner Sohn Christopher entführt. Maria ist verzweifelt, denn nicht einmal die Polizei scheint ihr helfen zu wollen. Diese stellt nur fest: Der Mann kam durch einen Unfall ums Leben. Und der Sohn? Der existiert nicht. Erst mithilfe von Joes Tagebuch, bekommt sie eine Ahnung davon, was vor sich geht …








Und nachts die Angst
von Carla Norton
erschienen im Droemer Knaur Verlag

Die unbeschwerte Kindheit der 12-Jährigen Reeve LeClaire fand ein jähes Ende an dem Tag, an dem sie ein perfider Triebtäter entführte und misshandelte. Erst nach Jahren der Gefangenschaft konnte Reeve fliehen und ihr Peiniger gefasst werden. Doch Jahre nach ihrer Flucht werden in Kalifornien erneut drei Mädchen entführt, von denen schließlich eins entkommen kann: Tilly. Sie ist das jüngste Opfer, schwer traumatisiert und verweigert jegliche Aussage. Schließlich bitten die Eltern des Mädchens Reeve um Hilfe. Immer tiefer gerät Reeve in die aktuellen Ermittlungen und ins Visier des brutalen Killers, der sie keine Sekunde unbeobachtet lässt …


Ich darf nicht vergessen
von Alice LaPlante
erschienen im Goldmann Verlag

Ihre Freundin wurde ermordet, und sie kann sich an nichts erinnern. Wem kann sie trauen, wenn sie nicht einmal weiß, wer sie selbst ist?
Amanda O‘Toole ist ermordet worden. Von ihrer rechten Hand wurden vier Finger fein säuberlich abgetrennt. Für ihre beste Freundin, die Chirurgin Jennifer White, wäre diese Art von Operation ein Kinderspiel. Aber Jennifer leidet an Demenz und weiß nicht mehr, was in der Nacht passierte, als Amanda starb. Immer öfter fehlen Jennifer die Erinnerungen, und immer öfter kann sie nicht einmal mehr sagen, wer sie selbst ist oder wem sie vertrauen kann. Sie will nicht vergessen, aber sollte sie es vielleicht besser?



Flammendes Erwachen
von Morgan Rhodes
erschienen im Goldmann Verlag

Die Welt steht in Flammen, Herzen werden erobert, und am Ende ist nur eines sicher: Königreiche werden fallen.
Das Reich des Westens steht vor einer tödlichen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die 16-jährige Cleiona vom Haus Bellos muss sich auf die gefahrenvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.


Naaa? Auch etwas für euch dabei? Habt ihr einen Favoriten, den ich unbedingt sofort lesen soll?

Sonntag, 4. August 2013

Lies ein Buch - Challenge von Wölkchens Bücherwelt

Ich habe mich entschlossen bei der Aktions-Challenge von Wölkchens Bücherwelt mitzumachen.

Hierbei handelt es sich um eine Monats-Challenge, in der sich Sarah jeden Monat ein neues Thema ausdenkt!
Die genauen Regeln könnt ihr hier nachlesen.

Thema im August: Lies ein Buch... in dem übernatürliche Wesen vorkommen.

Mein erstes Buch wird "Golem und Dschinn" sein, dass ich letzte Woche in der Lovelybooks Leserunde gewonnen habe.

Ansonsten habe ich noch an:

House of Secrets


Mr. Peregrines Geheimnis

Plötzlich Fee

Feuer (2ter Band der Engelsfors Trilogie)

gedacht...

Habt ihr noch den ein oder anderen Vorschlag für mich?

Freitag, 2. August 2013

Neuerscheinungen im September

Nächsten Monat gibt es wieder jede Menge tolle Bücher, die veröffentlicht werden! Besonders freue ich mich auf die folgenen:

Da vorne wartet die Zeit
von Lilly Lindner
erscheint im Droemer Knaur Verlag

Die Menschen in der Stadt am Waldrand. Sie leben miteinander, sie leben nebeneinander her, sie sind allein, sie sterben - und doch hängen sie und ihre Schicksale alle zusammen: Der Kriminalpolizist, der einer grausamen Entführungsserie auf der Spur ist, das Mädchen aus gutem Hause mit dem unsagbaren Geheimnis, der weise Forscher der Zeit und die Mutter, die ihre kleine Tochter verliert. Sie alle leben in der Stadt am Waldrand, und sie alle sind mit dem Tod konfrontiert. Und mit der Zeit, die sich in der Unendlichkeit verliert. Ein geschickt konstruierter, sprachgewaltiger Roman - von Spiegel-Bestsellerautorin Lilly Lindner.



Die wundersame Geschichte der Faye Archer
von Christoph Marzi
erscheint beim Heyne Verlag

»Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es eigentlich nur wahr sein kann, und Faye muss sich entscheiden, ob ihre Liebe zu Alex stark genug ist, dieses Geheimnis zu teilen ...






 Die drei Leben der Tomomi Ishikawa
von Benjamin Constable
erscheint bei Script5

Tomomi Ishikawa ist tot. Sie hat sich umgebracht, so steht es in dem Abschiedsbrief an ihren Freund Ben Constable.
Doch Tomomi weigert sich hartnäckig, in Frieden zu ruhen. Stattdessen hinterlässt sie Ben eine Menge rätselhafte Botschaften, die ihn, ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd, durch Paris, New York und Tomomis Vergangenheit führen.
Ben würde gerne glauben, dass es sich bloß um ein Spiel handelt, dass die Geschichten, die Tomomi ihm hinterlassen hat, nur Ausgeburt ihrer Fantasie sind, doch dann offenbaren sie ihm ein grausames Geheimnis.
War Tomomi Ishikawa in Wahrheit eine Serienmörderin? Und ist sie tatsächlich tot?
Bald weiß Ben nicht mehr, was Fiktion und was Realität ist.



In einem Boot
von Charlotte Rogan
erscheint bei Script5

Damit die einen überleben, müssen die anderen sterben.

Grace ist frisch verheiratet mit Henry Winter, einem jungen Mann aus reichem Hause, als sie sich am Vorabend des ersten Weltkriegs auf der Zarin Alexandra einschifft. Doch nach einer mysteriösen Explosion sinkt der Ozeandampfer, und Henry erkauft seiner Frau einen Platz in einem Rettungsboot.
Den Naturgewalten schutzlos ausgeliefert, treibt das überladene Boot wochenlang auf offener See. In einer Atmosphäre aus Misstrauen und unterdrückter Aggression stellen sich existentielle Fragen.

Sollen die Stärkeren sich opfern, damit die Schwächeren überleben können? Oder besser umgekehrt? Wer darf das entscheiden? Und sitzt Grace überhaupt zu Recht in diesem Boot?
Grace überlebt die Katastrophe, findet sich aber Wochen später vor einem Gericht in New York wieder. Die Anklage lautet auf Mord.



Bis ich bei dir bin
von Emily Hainsworth
erscheint im Goldmann Verlag

Der achtzehnjährige Camden Pike trauert um seine große Liebe Viv. Seit sie bei einem Autounfall ums Leben kam, für den er sich zudem selbst die Schuld gibt, würde er alles dafür tun, Viv noch ein einziges Mal sehen zu können. Immer wieder besucht er die Unfallstelle und kann zuerst nicht glauben, was er dort eines Tages sieht: Ein Mädchen erscheint wie aus dem Nichts, und sie zeigt ihm den Weg in eine parallele Welt – eine Welt, in der Viv noch lebt …








Die besseren Wälder
von Martin Baltscheit
erscheint bei Beltz & Gelberg

Impulsiv in Wort und Bild: Martin Baltscheit, ein Bruder Grimm unserer Zeit, hat einen neuen Roman geschrieben – und opulent illustriert. Ein Gesellschaftsentwurf, der tief blicken lässt. Eine moderne Fabel, die sich wie ein Krimi liest. Ein Kunstwerk!

Ferdinand ist jung, sorglos und beliebt. Der Held der Herde. Die Zukunft ist rosig und steht weit offen. Doch Ferdinand ist ein Wolf im Schafspelz: Als einziger hat er die Flucht seiner Familie in die besseren Wälder überlebt und wurde von Schafen aufgezogen. Von seiner wahren Herkunft ahnt er nichts – bis eines Tages ein Mord geschieht und er unter Verdacht gerät ... Wer ist Ferdinand?
Ein explosiver Roman über Wurzeln und was sie bedeuten, über die Angst vor dem Fremden – vor allem in uns selbst – und nicht zuletzt übers Erwachsenwerden.

„Es kommt doch nicht darauf an, wo du herkommst. Es kommt darauf an, wohin du gehst und mit wem.“ Mit diesem Satz am Ende des Stücks gibt Baltscheit einen wichtigen Impuls für jeden Heranwachsenden. Man kann ihn aber auch als einen brandaktuellen Kommentar zur Debatte um Zuwanderung und Integration in Deutschland und Europa lesen.

Aus der Jurybegründung zur Verleihung des Deutschen Jugendtheaterpreises 2010 



 Das Licht zwischen den Meeren
von M. L. Stedman
erscheint im Limes Verlag

Sie brachen alle Regeln und folgten ihrem Herzen. Was danach passierte, wird das Ihre brechen ...
1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy. Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat …


Ich und Earl und das sterbende Mädchen
von Jesse Andrews
erscheint im Heyne Verlag

Ein Junge, der Filme dreht. Ein Mädchen, das stirbt. Eine Geschichte, die einen nicht mehr loslässt
Was Greg mag: sich in der Schule so unauffällig zu verhalten, dass er nahezu unsichtbar wird. Gelegentlich mit seinem Freund Earl einen Film zu drehen. Seine Ruhe. Was er nicht mag: die Idee seiner Mutter, der todkranken Rachel beizustehen. Womit er nicht gerechnet hat: Rachel selbst, die keinen braucht, der sie bemitleidet, und die ihre ganz eigene Vorstellung von jenen Tagen hat, die ihre letzten sein könnten …
Die Taktik des siebzehnjährigen Greg ist ganz klar: Sich möglichst aus allem raushalten, so übersteht man die Highschool-Jahre am besten, ohne in irgendeiner unliebsamen Clique zu stranden. Einzig mit dem zynischen Earl ist Greg befreundet – wobei »befreundet« es nicht ganz trifft. Earl und er haben vielmehr ein gemeinsames Projekt. Sie drehen Filme, in denen sie den Klassikern der Filmgeschichte nacheifern. Als Gregs Sandkastenfreundin Rachel an Leukämie erkrankt und Greg sich »um sie kümmern« soll, sieht er nur eine Chance, dem Auftrag nachzukommen und gleichzeitig seinen Prinzipien treu zu bleiben: Greg und Earl drehen einen Film für Rachel. Und irgendwann währenddessen kommt Greg dann doch aus der sicheren Distanz hinter der Kamera hervor und nimmt von Rachel Abschied …


 Hab ich dir ein paar neue Bücher vorstellen können? Auf welches Buch / welche Bücher freust du dich?