Sonntag, 6. Oktober 2013

Die Show - nur die Schreibweise bringt einen zum schaudern!

Die Show


von Richard Laymon

erschienen im Heyne Hardcore Verlag













GROSSE VAMPIERSHOW

ERLEBEN SIE DEN EINZIGEN VAMPIR IN GEFANGENSCHAFT

VALERIA

UMWERFEND! BETÖREND! TÖDLICH!
EINE FASZINIERENDE SCHÖNHEIT,
GEBOREN IM WILDEN TRANSSYLVANIEN!
TAGSÜBER SCHLÄFT SIE IN IHREM SARG,
ABER DES NACHTS
ERNÄHRT SIE SICH VON MENSCHENBLUT.

ERLEBEN SIE, WIE VALERIA VON DEN TOTEN
AUFERSTEHT!
ERLEBEN SIE, WIE SIE SICH ÜBER 
FREIWILLIGE AUS DEM PUBLIKUM
HERMACHT!
ERSCHAUDERN SIE, WENN VALERIA
IHNEN IN DEN HALS BEISST!
ZITTERN SIE VOR ANGST, WENN SIE IHR BLUT
TRINKT!!!

WO?: Janks-Lichtung, 2 Meilen südlich von 
Grandville an der Route 3
WANN?: Freitag um Mitternacht (nur eine Vorstellung!)
EINTRITTSPREIS: 10 Dollar
(MINDERJÄHRIGEN UNTER 18 JAHREN IST DER 
ZUTRITT UNTERSAGT)
S. 14

Mit diesem Plakat fängt alles an! Die drei sechzehnjährigen Jugendlichen Dwight, Rusty und Frances wollen in ihren Sommerferien was erleben. Und so beschließen Sie, sich heimlich die Show anzuschauen. Doch das ganze fängt schon nicht gut an und am Ende kämpfen Sie um ihr bloßes Überleben...

Die meisten Leute reden sich ein, dass sie nicht an Dinge wie Vampire, Werwölfe, Gespenster, Außerirdische, schwarze Magie, den Teufel, die Hölle ... vielleicht sogar Gott glauben. Aber vielleicht haben sie auch bloß Angst davor, dass es das alles wirklich geben könnte.
Und wenn es diese Wesen gibt, dann kriegen sie uns vielleicht.
Deshalb behaupten wir steif und fest, nicht an sie zu glauben.
S. 44

Speziell für meinen Gruselmonat habe ich dieses Buch gelesen. Erwartet habe ich eine spannende, schaurige Geschichte. Schaurig war sie, allerdings nur, von der Erzählweise! Anfangs war ich gespannt auf die Geschichte, die von Dwight, einem der Jugendlichen erzählt wird. Die eigentliche Hauptstory, der Besuch der Show, wird durch viele Nebenhandlungen ausgedehnt. Was Stimmung und Spannung aufbauen sollte, hat bei mir nicht funktioniert und ist in Qual und Langeweile umgeschlagen. Manche Stellen des Buches haben mich regelrecht angewiedert!

Daher ist mein Fazit: Ja, hierbei handelt es sich definitv um ein Horrorbuch. Aber nur für denjenigen, der es lesen muss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!