Mittwoch, 29. Mai 2013

Koch dich glücklich mit Ayurveda - macht glücklich!

Koch dich glücklich mit Ayurveda

Volker Mehl, Christina Raftery

erschienen im Kailash Verlag

 Rezeptbeispiel




Im Dezember habe ich beim Facebookgewinnspiel vom Goldmann Verlag mitgemacht und hierbei dieses tolle Buch gewonnen.

Durch das Buch "Anständig Essen" habe ich meine Ernährung umgestellt und esse kein Fleisch mehr, ebenso wie ich keine Sahne und Milch verwende. Das hat auch zur Folge, dass ich mich bewußter mit den Inhaltsstoffen auseinandersetze und der Ernährung im Allgemeinen. Da kommt mir dieses Kochbuch als Einstieg gerade gelegen!

"Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft. Der Begriff stammt aus dem indischen Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch."(Auszug Wikipedia)

Volker Mehl und Christina Raftery sprechen in Ihrem "Gruß aus der Küche" an, dass Sie "Ayurveda als einen praktischen Leitfaden, der in allen Lebenslagen und jederzeit einsetzbar ist", sehen. "Diese Lehre kommt ohne feste Kategorien aus: Deshalb werden wir Sie auf den folgenden Seiten mit Tabellen zur Typbestimmung verschonen... Für uns bietet Ayurveda vor allem die Möglichkeit, die Vielfalt des Lebens tief und intensiv zu erfahren."

Das Buch umfasst 224 Seiten, von denen circa die ersten 30 Seiten eine Einführung zum Thema Ayurveda behandeln. Besonders gut gefällt mir hier das Kapitel "Leben schmecken", welches die Geschmacksrichtungen mit kleinen Lebensmitelbeispielen wiedergibt. Im Ayurveda ist es wichtig, alle sechs Geschmacksrichtungen zu vereinen, um ein möglichst vollkommenes Geschmackserlebnis zu erzeugen. "Man nehme ... Liebe! Die ayurvedischen Zutaten" beschreibt einige Lebensmittel und ihre Wirkung auf den Körper.

Die Rezepte sind für 4 Personen berechnet, falls es nicht anders gekennzeichnet ist und sind unterteilt in:
Frühstück
Sandwiches to go
Vorspeisen
Partyfood
Suppen
Salate
Hauptgerichte
Chutneys
Drinks und Desserts.

Zwischendrin gibts dann noch etwas Lesestoff in Form von Ehrfahrungesberichten.

 Schöne Illustrationen zieren die beschriebenen Rezepte und man kann auf einem Blick sehen, ob das Rezept:
Laktosefrei
Glutenfrei
Besonders fix
Vegan oder Kindergartengetestet ist.

 Nachgekocht habe ich auch schon und zwar das Gemüse-Reis-Törtchen mit Kiwi-Chutney. Echt lecker!

Schade finde ich es jedoch, das keine Angaben zu Eiweißgehalt, Kohlenhydraten und Ballaststoffen gemacht wurden. Doch allein mit der Rezeptvielheit, stilvollen Abbildungen der Lebensmittel und die dadurch geweckte Lust diese auch auszuprobieren gleichen diese Unstimmigkeit mehr als aus!

Das Nachwort möchte ich aus dem Buch zitieren.
Es stammt von Dr. Patrick Broome (Yogi und Diplompsychologe): "Durch frische vegetarisch-ayurvedische Nahrung heilen wir erst uns und dann den Planeten. Dies gilt umso mehr, als die Zerstörung nicht mehr allein Menschen betrifft, sondern unseren Planeten als Ganzes. Es ist dringend notwendig, dass jeder Mensch die Verantwortung für seine Entscheidungen und sein Handeln wahrnimmt. Als Vegetarier fügen wir uns selbst, den Tieren und unserem Planeten den geringsten Schaden zu."

Für dieses informative sowie liebevoll gestaltete Buch vergebe ich 4 Kunos!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!