Montag, 20. Mai 2013

Die Nacht von Shyness - Entdecke mit Wildgirl & Wolfboy Shyness!


Die Nacht von Shyness

Leanne Hall

erscheinen im Aufbau Verlag







Alle in meinem Alter wollten Sänger, Model oder Schauspielerin werden. Wie wäre es mal mit einer Welt, in der Krankenschwestern, Wissenschaftler oder Umweltschützer angehimmelt werden? 

Lasst euch von Wildgirl und Wolfboy mitnehmen auf eine geheimnissvolle, abenteuerreiche Nacht durch Shyness! 

Wildgirl trifft sich mit zwei Arbeitskollegen in einem Club, in den Sie nur mit Ach und Krach mit dem alten Ausweis ihrer Mutter reinkommt. Dort trifft Sie Wolfboy. 

"Er sitzt weiter hinten an der Bar, wo das Licht nicht hineinkommt. Ein junger Typ, kaum älter als ich, blass, mit dunklen Haaren überall. Er spielt mit etwas Kleinem, Silbernem auf der Theke, das er in den Händen dreht. Er hat die Hemdsärmel hochgekrempelt, sodass ich die dichten Haare auf seinen Unterarmen erkennen kann. Hohe Stirn, volle Lippen. Diese lächerliche John-Travolta-Haartolle dürfte man ihm eigentlich nicht durchgehen lassen, aber irgendwie passt sie zu ihm. Ich wende mich wieder Neil und Rosie zu. Das Letzte, was ein so gut aussehender Junge braucht, ist ein weiteres Mädchen, das ihn anstarrt." 

Auch Wolfboy ist vom ersten Moment an fasziniert von Wildgirl und so nimmt er sie, zunächst widerwillig, mit durch die fremde Stadt in der schon lange die Sonne nicht mehr aufgeht. 

Wildgirl und Wolfboy sind wunderbar gezeichnete Charaktere, mit Ecken und Kanten und Problemen. Personen, die aus dem Leben gegriffen sein könnten, so real sind Sie mir vorgekommen. Trotzdem umstreicht Wolfboy etwas sehr geheimnisvolles - er heult zum Beispiel auf, als er Wildgirl zum ersten Mal anspricht. 

Wildgirl hat eine sehr taffe, eigenständige Art. "Ich will gar nicht wissen, ob ich ihm vertrauen kann. Man kann niemandem auf der Welt trauen. Jeder muss selbst sehen, wie er klarkommt. Es ist doch so: Wenn ein Amokläufer durch unser Haus toben würde, dann würde ich mich mit meiner Mutter in unserer Wohnung verbarrikadieren und mich um die anderen auf der Etage nicht scheren. Wenn der Amokläufer in unsere Wohnung käme, bin ich mir nicht sicher, ob ich mich für Mum abknallen lassen würde, oder sie sich für mich. Wenn es darauf ankommt, sind wir alle auf uns allein gestellt. Es vereinfacht das Leben, wenn man das mal kapiert hat." S. 35 

Ich habe Sie beide gleich in mein Herz geschlossen und bin regelrecht duch die 272 Seiten gerast, die das Buch umfasst. Zwischendrin habe ich herrlich skurielle Gestalten kennen gelernt unter anderem die Träumer. 

"Etwa fünzig Meter entfernt kommt ein Mann taumelnd die Straße entlang. Er zieht die Beine nach und schwankt mitten in einem Schritt; der typische Träumergang. Die Ärmel seines Pullovers hängen schlaff herunter, als hätte er keine Arme. "Ein Träumer", erkläre ich. "Das ist eine Art Kult hier. Sie wollen nichts als schlafen und träumen. Am Anfang schlucken sie jede Menge Tabletten, damit sie länger schlafen und mehr träumen können. Nach einer Weile brauchen sie dann keine Medikamente mehr, sie können schlafen, solange sie wollen. Sie sind überzeugt, dass Träume die eigentliche Realität sind." S. 66 

Und manchmal hat mein Herz kurz ausgesetzt, so sehr habe ich mitgefiebert bei dieser ereignisreichen Nacht. 

Der Aufbau Verlag hat sich sehr viel Mühe bei der Gestaltung von Leanne Halls Buch gegeben. Das Cover leuchtet im Dunkeln und enthält ein kleines Notizbuch in dem man seine Nachtgedanken festhalten kann. 

Auf den letzten Seiten ist noch ein Interview abgedruckt worden, in dem die Autorin etwas über die Entstehungsgeschichte und die Hauptcharaktere erzählt. Dabei verrät Sie uns auch, das Sie schon an einer Fortsetzung mit dem Titel "Queen of the Night" schreibt. "Die Geschichte beginnt sechs Monate nach dem, was in Shyness passiert ist, und konzentriert sich noch mehr auf Wolfboy und Wildgirl." 

Ich freu mich schon sehr darauf, wie es mit den beiden weitergeht und kann für dieses Buch eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Ich möchte auch auf den schönen Buchtrailer hinweisen! 

Meiner Meinung nach verdient das Buch 5 Kunos!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!