Montag, 20. Mai 2013

Nachtaktiv - Endlos aneinander gereihte Gedanken mit einer kurzen Konzentrationsstrecke


 Nachtaktiv

Sophie Senoner

erschienen im Ullstein Verlag

Leseprobe




   

Die Protagonistin Heloise erzählt in Tagebuchform aus ihrem Leben in Berlin. 
Sie studiert, ist frischer (jedoch unglücklicher) Single und wohnt in einer WG. Mit einer Essgestörten, Kati und "auch noch mit Clemens, dem typisch verplanten, bekifften Physikstudenten, der des Öfteren unangenehm riecht, auf Metal-Rock steht und immer dann seine merkwürdigen Sozialspastikerfreunde zu Splatterfilmen einlädt, wenn ich lernen oder schlafen will oder Besuch habe, mit dem ich schlafen will." 

Buchbeginn ist an Silvester, wo sie mit ihren Freundinnen Luise und Mia hinein feiert. Generell scheint Heloises Leben eine große Party und sie selbst auf dem großen Egotrip. Der ungewöhnliche Schreibstil der Autorin, die alles "Frei Schnauze" niederschreibt was ihr einfällt, mit etlichen Nebensätzen und abstrusen Gedankengängen, jedoch sehr anspruchsloser Handlung hat mich auf die Dauer von 330 Seiten angefangen zu nerven! Wir begleiten Heloise über das ganze Jahr. 

Allerdings konnte ich keine Entwicklung der Protagonistin erkennen, nur ständiges Gejammer... dazu gesellten sich solche Sätze: "Lieber Gott, ich bete inständig, dass wir im nächsten Winter hier zu sechst sitzen, alle an ihren Mann angelehnt und uns dabei anstrahlen, als hätte es diese schrechliche Zeit nie gegeben." Als würde die Welt untergehen, wenn man nicht in einer Beziehung ist... 

Zudem bekommt man die meiste Zeit Heloises Meinung zu anderen Menschen aufgedrückt, die in keiner Weise dem Denken einer reifen Person entsprechen. Erstaunt war ich auch über die "Leserunde" auf Lovelybooks, die an einen Fragekatalog zum Inhalt des Buches erinnert. 

Ich konnte mich mit dem Buch gar nicht anfreunden. Es hat mir definitiv an Tiefgang, Entwicklung der Figuren und der richtigen Verwendung der deutschen Sprache gefehlt. Daher erhält es 2 Kunos von mir...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du darüber? Schreibs mir! Ich freu mich drauf und antworte direkt unter deinem Post!

!!Weil es mir in letzter Zeit immer negativer auffällt: Bitte verzichte bei deinen Kommentaren auf Werbung für deinen Blog oder Kommentare ala "Ich folge dir jetzt, magst du mir nicht auch folgen?" Diese werden kommentarlos gelöscht!!